Beiträge von andalusia

    Hallo liebe OpenSuse Gemeinde,


    etwas OT - aber mir ist heute aufgefallen dass es einige Neuigkeiten gibt in der GIMP-Entwicklung.


    ...sieht ganz so aus, als läuft das mit der Entwicklung richtig auf Hochtouren; Man bekommt den Eindruck: Die Entwickler arbeiten hart an der Version 3. Wie seht ihr das denn?!


    Wollte aber diese Nachricht - bzw. diese Video ( vgl. unten) mit Euch teilen...


    Euch allen einen schönen Abend,

    Euer

    Andalusia


    meht infos - GIMP 3.0 - a preview:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    GIMP 3.0 (Development branch roadmap)

    GIMP Developer - Roadmaps


    The focus of this version is to complete the GTK+3 port and reduce technical debt in used technologies.

    Benefits:

    Better maintained version of GTK

    Better graphics tablet support

    Better handling of HiPPI displays

    Wayland support on Linux

    Refactored code, easier to build new features upon



    Post-GIMP 3.0.0

    After GIMP 3.0.0, we have several projects which we may focus on, in separate releases. These may happen either on minor (e.g. 3.2.0) or micro releases (e.g. 3.0.2) as our release policy change since 2.10.0 allows us to release new features on micro versions.

    What we ultimately want is to make smaller and faster release points. We gathered features we want to work on in separate roadmaps, though they may be spread through several releases, or oppositely released in a single GIMP version.


    Actual release numbers will be refined as we progress.

    Non-destructive layer types

    Some work has been started already around other types of layers. This might even end up in new “shape” abilities (something requested for a long time, which we wanted to make right, the non-destructive way).

    Since some good code advancement already exist for several pieces of this plan, it may be included in a release soon after GIMP 3.0. Right now we are hoping it could be part of the first micro point after GIMP 3.0.0, i.e. that it could be available in GIMP 3.0.2.

    Kali Linux 2024.2 die Penetration Testing Distro ist da - mit 18 neuen Tools.


    Neu auf Kali: https://www.kali.org/ :: Kali Linux 2024.2 with 18 new tools


    okay - das ist nun ein echtes Linux-Spezialthema - keine Alltagsdistri wie Ubuntu, Mint, Debian, MX, Mandriva oder sonst eine. Kali ist schon etwas Spezielleres. Dennoch hier ein Hinweis darauf - auf die neueste Version der Kali, die mehr ist als nur eine einfache Distri - mehr Plattform als alles andere: Kali kommt mit 600 Tools daher. Die Community von Kali ist sehr groß u. so kann auch ein Einstieg dort gut begleitet sein.: Die Leute im Forum - sie sind sehr sehr hilfsbereit:


    Kali Linux 2024.2 with 18 new tools


    🕵️Kali Linux is a Debian-based distribution with a collection of forensics tools.
    📌New tools Kali Linux 2024.2
    🔹autorecon – Multi-threaded network reconnaissance tool
    🔹coerce – Automatically coerce a Windows server to authenticate on an arbitrary machine
    🔹dploot – Python rewrite of SharpDPAPI
    🔹getsploit – Command line utility for searching and downloading exploits
    🔹gowitness – Web screenshot utility using Chrome Headless
    🔹eyrie – Highly Optimized Radio Scanning Tool
    🔹ligolo-ng – Advanced, yet simple, tunneling/pivoting tool that uses a TUN interface
    🔹mitm6 – pwning IPv4 via IPv6
    🔹netexec – Network service exploitation tool that helps automate assessing the security of large networks.
    🔹pspy – Monitor Linux processes without root permissions
    🔹pyinstaller – Converts (packages) Python programs into stand-alone executables.
    🔹pyinstxtractor – PyInstaller Extractor
    🔹sharpshooter – Payload Generation Framework
    🔹sickle – Payload development tool
    🔹snort – Flexible Network Intrusion Detection System
    🔹sploitscan – Search for CVE information
    🔹vopono – Run applications through VPN tunnels with temporary network namespaces
    🔹waybackpy – Access Wayback Machine's API using Python
    📝More details about the changes and features that the new version brings can be found at announcement of distribution.


    🔗Link: https://www.kali.org/get-kali/#kali-platforms



    mehr Infos, Quellen, Materialien, Downloads


    das Forum https://forums.kali.org/ Members: 215,792
    Kali @ Discord https://discord.com/invite/jwhaVmy74p

    hallo Sauerland, hallo Alero, hallo Peppino

    hallo @all


    - danke für Eure Rückmeldungen... Danke fürs Schreiben - vllt. habe ja auch ich etwas überreagiert. Sorry dafür... Hab Peppino auch etwas frech bzw. scharf angegangen.


    Also mein Standpunkt ist halt der dass gute Nachrichten verbreitet werden sollen - und Linux hats mit den 4 Prozent auf dem Desktopmarkt leider nicht gerade leicht.

    Deshalb denk ich dass es gut sein könnte dass man manche Sachen - halt auch teilt, mitteilt.

    Und ich finde dass diese OpenSuse-Communitiy hier ein toller Ort ist an dem ggf. auch die Nachricht/(en) über


    a. den wieder in Umlauf gebrachten Amarok

    b. die Migration von Schleswig Holstein - nach Linux

    c. KDE 6.0 (Mega-Release) u.sw. usf.

    d. die gelegentichen Neuigkeiten aus dem Libreoffice-Bereich


    dass diese Themen hier ggf. auch interessieren könnten.


    Ich hab fast 10 Jahre OpenSuse eingesetzt - und finds immer noch klasse - und find dass man hier ganz viele Sachen disskutieren kann.

    Danke an alle die hier mitwirken - die dafür sorgen ,dass es diese tolle Community gibt _ und dass sie so vital ist. Das ist toll!!!!!


    _Ihr seid echte Linux-Helden ;)


    Viele Grüße u. allen einen schönen Einstieg ins Wochenende,


    Andalusia

    Linuxtage: große & kleinere Tage u. events in Deutchland, Österreich und der Schweiz



    Hier wollen wir einen kl. Ausblick auf die Linuxtage geben.


    neben dem Open Source Summit Europe, 16.-18. September:: Wien, Österreich (vgl.

    https://events.linuxfoundation…rogram/cfp/#post-13903500 ) gibt es noch viele kleinere Tage - und events in Deutchland, Österreich und der Schweiz:



    Was ist der Linuxtag:.....aus dem Wiki: Ein Linuxtag ist eine Veranstaltung mit dem Themenschwerpunkt Linux und freier Software, auf der unter anderem Vorträge, Messestände, Kurse etc. angeboten werden. Ihren Ursprung haben sie in den sogenannten „Installationspartys“ (engl. Installfest). In der Regel werden die Veranstaltungen von lokalen Organisationen, meist einer Linux User Group, an naheliegenden Hochschulen abgehalten.[1]

    Ursprünglich wurde Neulingen bei der Installation von einem Betriebssystem mit Linux geholfen, was mit der immer einfacher werdenden Installation weitgehend obsolet wurde. So steht nun zunehmend die Vielzahl von Lösungen durch bestimmte Anwendungen im Fokus. Auch sorgte die zunehmende Verbreitung von Linux in Unternehmen für eine Verschiebung des Schwerpunkts auf die kommerzielle Nutzung.

    Der größte und bekannteste Linuxtag war bis 2014 der vom LinuxTag e. V. durchgeführte LinuxTag. Seit 2015 sind die Chemnitzer Linux-Tage der älteste und größte Linuxtag im deutschsprachigen Raum. Daneben gibt es in verschiedenen Jahren Linuxtage und ähnliche Veranstaltungen steigender Anzahl.vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Linuxtag


    ein Überblick auf die Termine in diesem Jahr.



    vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Linuxtag


    Ausblick auf den Grazer Linuxtag 2025 https://www.linuxtage.at/de/

    Grazer Linuxtage 2025

    Die Grazer Linuxtage sind eine jährliche Konferenz rund um Open-Source Software und Hardware.

    Die nächsten Grazer Linuxtage finden am 25. und 26. April 2025 auf der TU Graz, Campus Inffeldgasse statt.

    Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Voranmeldung möglich!

    Srry - all deine FRAGEN sind so typical eighties - oder sagen wirs auf deutsch - so redmond driven ...

    Open Source Funktioniert leider komplett anders - ich fürchte dass du dich mal einlesen solltest



    Hmm - also kurz gehts nicht: also Peppino: Falls es am WE regnen sollte - guck dir mal das hier an: https://flosshub.org/biblio

    - Das solltest du dich schon mal ansehen. Denn deine FRAGEN und deine Postings - die offenbaren einfach eine furchtbare Unkenntnis - was Open Source eigentlich ist - und wie es funktioniert.


    Aber im Ernst Deine Fragen -die bringen mich dazu - mal grundsätzlich zu werden: Open-Source - das ist irgendwie das ganz andere - das ist alles andere . Das ist - sorry sorry - komplett Redmond-driven - man kanns nicht anders sagen. Tut mir sehr Leid.

    Also Peppino: Les dich doch mal ein in Open-Source. https://flosshub.org/biblio based at MIT ... 1750 Artikel, Thesen, Diss-Abstracts. Da lieber Peppino , da kriegste dann ne Ahnung davon wie Open Source funktioniert ... Nachrichten sind alles. Sic.


    und für dich - liefer ich mal einen Happen - um dich nicht ganz auf die MIT-Ressource zu verweisen - (wer weiß schon wie viel Zeit zum Einlesen du hast... - und wie gut dein Englisch ist )


    ich machs mal kurz...


    Wissensökologisch betrachtet: noch ein paar Einsichten der zur OpenSource-Forschung - hier die MIT-Ressource https://flosshub.org/biblio 1700 Artikel aus den letzten 35 Jahren. Die OpenSource-Entwicklung kann man näherungsweise ja auch mit einer Gruppe von Leuten vergleichen die Ressourcen teilen. Zeit, Ideen, Kompetenzen u.v.a.m.


    Aus diesem wissenschaftlichen Blickwinkel hier ein paar Schlagworte zu Themen wie etwa, digitale Ökosysteme, dem organisationalen Wandel: die OpenSource-Forschung hat hier beträchtliches geliefert und Perspektiven aufgezeigt: Die Diskussion ist dadurch bereichert worden. Beziehen wir die o.g. Open-Source-Forschung, die (virtuell) am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston beheimatet ist, mal kurz auf Wordpress dann wird eines ziemlich deutlich.


    WordPress das geht nach komplett anderen Bauprinzipien - als z.B. Windows: hier gehts nach Kategorien / Konzepten ...: (vgl unten die Liste dieser, resp. der Autoren, die ich dahinter nenne) - vgl. auch die am MIT in Boston beheimatete Bibliothek der Open-Source-Forschergemeinde https://flosshub.org/biblio :

    • discourse of universe / universe of discourse (G.H.Mead)
    • Cathedral or Bazaar - Eric Raymond
    • Network of innovation - Illka Tuomi
    • Community of Practice CoP - Lave & Wenger
    • (The) Architecture of Generativity in a Digital Ecosystem - SungYong Um Fox School vgl auch unten
    • LPP: Building upon Lave and Wenger's theory of legitimate peripheral participation (LPP)
    • SECI model of knowledge dimensions: Nonaka Takeuchi et al: The SECI model of knowledge dimensions is a model of knowledge creation
    • liminal approach: cf. the movement of individuals engaged in open source communities (Turner, Arnold von Gennep et al)
    • All diese Design-Prinzipien, sozialen Konfigurationen und Prozesse machen Open-Source-Entwicklung aus.
    • Das Verfahren von (netzbasierter) Open-Source-Software-Entwicklung, auf das Verfahren sind viele Teams, auch aus der Nicht-Software-Entwicklung mehr als scharf


    ferner noch:


    The Architecture of Generativity in a Digital Ecosystem: A Network Biology Perspective: https://pdfs.semanticscholar.o…2845451e4524c85d990b7.pdf Authors: SungYong Um
    Abstract: Firms are increasingly relying on third-party developers to innovate by building open digital: ecosystems. We draw on a network biology approach to explore the structural pattern of how individual modules in a digital ecosystem interact with one another to produce an ever-evolving ecosystem landscape.


    weiters: https://youngjinyoo.com/2019/01/07/wordpress-history/
    One of the key distinguishing features of digital technology is its generativity. Simply put, it is how the people do things that you as the original creator never thought about doing. Zittrain popularized the concept by analyzing the growth of PC and the Internet.
    Der netzwerktheoretische Ansatz - in einer Visualisierung der Wordpress-Entwicklung zw. 2004 und 2014


    Daraus: ganz interessant:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Hintergrund: Meiner Meinung nach gehören solche Sachen in die ""Welt"... - kurz - über gute (Open-Source.-) dinge müssen wir reden und nicht schweigen. Es sind für mich gute Botschaften die in die Welt gehören.


    jetzt mal im Ernst: Kurz zusammengefasst. Meines Erachtens hat OpenSource eben (auch) damit zu tun, dass man sich austauscht - dass es ein


    - discourse of universe / universe of discourse ist (G.H.Mead), oder dass es sich um eine Gegenüberstellung von
    - Cathedral or Bazaar handelt - (Eric Raymond) - schlicht
    - Network of innovation (vgl Ilka Tuomi)


    ....und dazu gehoert auch so ein wunderbares Forum wie dieses WordPress-Forum hier hinzu - Denn zum Austausch, zur Nachricht gehören Sender, Message u. Empfänger. in Anteilen noch als offener Diskurs anzusehen.


    Die Langform: .... jetzt mal im Ernst: - ohne zu episch zu werden: ein paar Hintergründe zum quelloffenen Diskursuniversum .... - OpenSource - das ist eben auch ein Basaar der Meinungen - der Botschaften, der Nachrichten.


    Bin im Übrigen davon überzeugt dass OpenSource am allerbesten dann verstanden wird - wenn wir die Nachrichten selber als Akteure verstehen - m.a.W. also im SYSTEM nicht nur menschliche Akteure sondern auch anderes - wie etwa Nachrichten mit veranschlagen.


    Sehr schön auf den Punkt haben dies die beiden OpenSource-Forscher Lanzara /& Mourner gebracht:


    The Knowledge Ecology of Open-Source Software Projects:

    Zitat

    In this paper we characterize the processes of knowledge making in open-source software projects as an ecology of agents, artifacts, rules, resources, activities, practices and interactions. In order to grasp its dynamic features e consider open-source software projects as interactive systems based on dense interactions between humans and technical artifacts within electronic media. Technology, rather than formal or informal organization, embodies most of the conditions for governance in open-source software projects, hence becoming a critical pathway to the understanding of collective task accomplishment, coordination and knowledge making processes. Based on an in-depth analysis of two open-source software projects, we examine three kinds of artifacts, respectively inscribing technical, organizational, and institutional knowledge. Our preliminary findings support the ecological view, that the contradictory requirements of innovation and stability in project-based knowledge making are balanced by mechanisms variation, selection, and stabilization.


    Link: https://flosshub.org/sites/flo…g/files/lanzaramorner.pdf


    Hier schließen die beiden Autoren Michelle Mourner und Giovanny Lanzara an die '''Actor Network Theory''' an - von Bruno Latour. für Ihn sind Akteure eben nicht nur Menschen, sondern es gibt auch non-human Akteure (wichtig) in Prozessen. [Blockierte Grafik: https://forum.wpde.org/styles/default/xenforo/clear.png]arüber hinaus: Die OpenSource-Forschung insgesamt beheimatet hier https://flosshub.org/biblio in Boston, Massachusetts- sie schließt schon länger an die Actor Network Theory an - von Bruno Latour. Und - ja: Open-Source-Projekte versteht man am allerbesten - wenn man sich auch auf die Actor Network Theory einlasst. Für sie, und für Bruno Latour sind Akteure eben nicht nur Menschen, sondern es gibt auch non-human Akteure (wichtig) in Prozessen. : im Sinne von... "Human &/ non-human-actants are equal... " hier ein paar schöne Einführungen zur Actor Network-Theory:


    kurz - und hinreißend: - kann man schnell mal in der Mittagspause gucken
    Actor-Network Theory in Plain English (Spreadlove)

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    mittel: - sehr modern - The Social Life of Machines: Bruno Latour's Actor-Network Theory

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    lang: - mit sehr schönen Animationen: bitte mit Kopfhörer ansehen - ist echt wie großes Kino..
    A Brief Explanation of Bruno Latour's Actor Network Theory

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    .....ps. wenns bei dir lieber Peppino regnen sollte - hier noch ein kleiner Blick in die führende Bibliothek der Open-Source-Forschung: hier https://flosshub.org/biblio :: hier sind ca. 1800 Artikel, Studien, Doktorarbeiten Abstracts gelistet - Die gesamte Open-Source-Forschung seit 1985 ( Boston, Massachusetts- )



    Aber ich fürchte mal - dass es

    a., nicht regnet und du

    b. nicht durch die Forschungsliteratur dich durchlesen willst _ dann guck dir halt wenigstens Die YT-Clips an... von ganz ganz einfach bis etwas komplexer -irgendwas wird scho hängen bleiben


    Conclusio: les dich ein - dann kannste mitsprechen - is wie immer..



    Pfia di ...

    Sorry Peppino


    Also mir tuts richtig LEID - ich hab nix von Beitragszähler - Das ist nicht mein DING - aber wenn Amarok nach sooooo langer Zeit wieder erscheint - willst du mir da erzählen dass du da mal grad nach suchst..genauso so wie du die BUTTER im Regal deines Supermarkt suchst. weil sie zwischen letzter Woche und heute umgeräumt wurde.


    ..Hmmm - wie abwegig ist denn das !?



    Srry - ich hoff du verstehst jetzt warum ich dachte,, dass das eine Extra-Nachricht wert ist. DAS soll nicht heißen dass ich jemanden für doof halte ....

    neu von KDE: Amarok 3.0 - nach einigen Jahren wieder da!


    neues Von KDE: https://apps.kde.org/de/


    Amarok
    Ein leistungsstarke Anwendung zur Musikwiedergabe, mit der Sie Ihre Musik neu entdecken können
    apps.kde.org



    Playing music in Amarok 3.0Musik-Wiedergabe in Amarok

    Amarok-Fenster




    Bilder - von KDE.org


    Amarok is a free, cross-platform, versatile, powerful and feature-rich music player and collection manager.


    Features:

    Dynamic playlists matching different criteria

    Collection managing with rating support

    Support for basic iPod, MTP and UMS music player devices

    Integrated Internet services: last.fm, Magnatune, Ampache and more.

    Scripting support

    Cover manager

    Replay gain support



    mehr Infos - mehr DATEN - Downloads u. v.a. mehr:


    neues Von KDE: https://apps.kde.org/de/

    Amarok
    Ein leistungsstarke Anwendung zur Musikwiedergabe, mit der Sie Ihre Musik neu entdecken können
    apps.kde.org

    ganz neu auf dem Portal Linuxfoundation: Call for Proposals :: Open Source Summit Europe, 16.-18. September::Wien, Österreich



    Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen :: Open Source Summit Europe, 16.-18. September::Wien, Österreich


    Open-Source-Enthusiasten und Experten aufgepasst! Der Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für den Open Source Summit Europe vom 16. bis 18. September in Wien, Österreich, endet am 30. April um 09:00 Uhr MESZ.


    Reicht Euren '''Vortrag zu Themen''' ein wie etwa:


    * Linux-Kernel-Entwicklung

    * KI-Workloads skalieren

    * Offene Cloud-Infrastruktur

    * Einfluss von KI/ML auf die Betriebssystementwicklung und die Sicherheit der Lieferkette

    * OSPOs

    * Cloud-nativer Speicher

    * Neue Trends in der Dokumentation

    * Containerlaufzeiten, Management und Orchestrierung

    * + MEHR!


    Sendet Eure Rede als Redner bei einer der insges 16 Mikrokonferenzen und erkundet einfach alle Themen: https://hubs.la/Q02v9THQ0.


    #OSSummit #OpenSource #OSS #LinuxFoundation #events #OpenSourceDevelopment #OpenSourceCommunity #linux #AI #cloud #containers #data #DEI #diversity #equity #inclusion #EmbeddedLinx #embedded #ospo #security #SupplyChainSecurity #SupplyChain #CallForProposals #CallForPapers #CFP #CallForSpeakers

    okay - wir ahnen wohin deine Wählerpräferenz geht


    Entschuldigung, das ringt mir nur ein müdes Lächeln ab. In Punkto öffentlicher IT bei Ämtern und ähnlichem rangieren wir hinter Rumänien. Die Bundeskasper fahren gerade das ganze Land gegen die Wand und da sollen die sich an so einen Wisch wie den Koalitionsvertrag halten? »<


    Du fühlst dich schlecht regiert - und denkst im Übrigen auch dass man Parlamentarismus - für ein (e) Betrügerei halten kann - das im Übrigen Papier und Verbindlichkeit nix gilt. man solche auch nicht einfordern kann - mithin dass sowieso alles nur Kacke ist...


    Deine Schnellantwort lässt tief blicken - und arrgh - beunruhigt hier -.- denn wies scheint - sind das nicht nur die SPD die hier " ausfallen" sondern vielle. die ganze Regierungsmannschaft.-.


    Sorry - also iwie glaub ich dass wir nicht im selben Land leben - oder anders gesagt in so einem Dunkeldeutschen Land (in dem du dich offenbar siehst) will ja kein Mensch sein.. - mich fröstelt jedenfalls »<



    ists denn wahr - ist den hier keiner der das Land nicht abschreibt - und noch Hoffnung hat

    arghh - .