Beiträge von JohnYossarian

    Hmm also ich hab schon diverse Netbux ausprobiert (Easy Peasy und gOS) und bin angenehm überrascht, aber Suse ist und bleibt meine erste Wahl;) sofern es flüßig läuft.
    Das Problem ist nun, dass ich kein optisches Laufwerk besitze. Ich hab da ein Tool mit Namen unebootin (oder so^^), mit dem man Distris auf einen Stick bekommt. Ich werds damit mal probieren, aber leider erst die Tage; also wenn jemand Erfahrung mit Unebootin und Suse hat, freu ich mich über jede Nachricht.


    Lg

    Hi!
    Habe mir letztens ein Netbook mit Atom 280 und 1Gb Ram gekauft. Mich interessiert jetzt ob darauf auch opensuse laufen würde, da ich Windoof 7 nicht wirklich abkann (20 maliger Absturz vom Windows Explorer innerhalb von 7 Std!!!!).


    Hier nähere INfos zu meinem System: Link


    Hab auch schon bei den Sysreq nachgeschaut, aber ich hab keine Ahnung wo ich den Atom und die Graka einordnen soll.


    Anders gefragt: Läuft Opensuse 11.2 auf Netbooks flüßig und nicht wie ein Ressourcenmonster?



    Lg

    Also ich kann die 32bit Version nur empfehlen. Wie schon unser Forenguru ;) Linuxsusefan sagt, bringt die 64er Version keine nennenswerten Vorteile. Eher das Gegenteil ist der Fall: die Installation von einigen Programmen kann sich als äußerst schwierig herausstellen (ich sag nur Adobe Flash Player.....wollte bei mir einfach nicht laufen in der 64er).


    Lg

    Heute in der Bioinformatik Vorlesung wurden Methoden vorgestellt, wie man mit Datensätzen arbeitet bzw diese verwaltet. Dabei sit MySQL erwähnt worden. Hat da jemand Erfahrungen mit? Eignet sich das? Man könnte ja dann Many2one oder Many2many Datenverknüpfungen aufstellen.


    Lg

    Zitat von robbie21;7844

    Ohne ein entsprechendes Programm zu kennen, wäre eine einfache Calc-Tabelle hilfreich.


    Überschriften einrichten (tags) und das entsprechende Dokument per Hyperlink dort verknüpfen.


    Ich mache meine ganze Dokumentenverwaltung so, weil es den Vorteil hat, nach Empfänger oder Absender zu filtern und nach Datum; entsprechende Spaltenbeschriftungen vorausgesetzt


    Sowas hab ich mir auch schon überlegt. Hmm wenn sich hier nichts ergibt, werd ich das wohl so regeln. Danke!


    Lg

    Hi!
    Folgendes Problem:
    In meiner Fachschaft liegen unheimlich viele Word, PDF, txt etcpp Dateien ungeordnet, kreuz und quer herum. Wenn jetzt Studierende kommen und nach einer bestimmten Altklausur oder nach einem bestimmten Professor fragen steht mir meist ein Fragezeichen im Gesicht oder ich suche ewig lange.


    Ich dachte mir, dass es vllt eine Art Browser für die Dateien gibt. Indem könnte man dann direkt nach bestimmten Tags, die man vorher evtl gesetzt hat, suchen. Hat man dann eine Datei gefunden, sollte man sie sich auch anschauen können. Toll wäre auch eine Funktion zum Brennen, Scannen oder Kopieren.


    Kennt jemand so ein Programm?
    Es sollte auch auf Ubuntu laufen, da wir in der FS nur Ubuntu und Windows XP haben.


    Wenn etwas unklar ist bitte fragen;)


    Lg