Beiträge von imh

    Also ich habe gestern Abend noch mal das Problem getestet und bei mir geht es weder auf Systemen mit 13.1 noch mit 13.2.
    Startet man yast2 (auch irgendwelche Module direkt), startet trotzdem nur yast.


    Kann es sein, dass das mit der Umprogrammierung des ganzen Yast was zu tun hat? Ist doch jetzt alles in Ruby programmiert, oder irre ich mich?

    Also mit 13.1 hat das bei mir immer funktioniert, erst seit 13.2 geht es erstaunlicherweise nicht mehr! Ruby war meiner Einschätz nach auch bereits in 13.1 die Basis von Yast2.

    Der Weg über das normale Yast (ohne "2") geht natürlich, ist aber in meinen Augen etwas umständlich! Das yast2 mit X-Interface erscheint mir angenehmer. Die Geschwindigkeit ist im lokalen Netzwerk durchaus ok.

    Was meinst du mit Konsole?

    Auf dem Terminal, auf dem ich yast2 restartet habe, gab es keine Meldungen. Ich habe auch ein strace gemacht und gesehen, dass yast2 auf etwas wartet. Bei Bedarf kann ich gerne einen Teil des strace-Outputs posten!

    Für einen yast2-Entwickler müsste es doch relativ einfach sein zu sehen worauf der yast2 wartet! Gibt es eine Kontaktmöglichkeit?

    Also ich habe gestern Abend noch mal das Problem getestet und bei mir geht es weder auf Systemen mit 13.1 noch mit 13.2.
    Startet man yast2 (auch irgendwelche Module direkt), startet trotzdem nur yast.


    Kann es sein, dass das mit der Umprogrammierung des ganzen Yast was zu tun hat? Ist doch jetzt alles in Ruby programmiert, oder irre ich mich?

    Also mit 13.1 hat das bei mir immer funktioniert, erst seit 13.2 geht es erstaunlicherweise nicht mehr! Ruby war meiner Einschätz nach auch bereits in 13.1 die Basis von Yast2.

    Und warum:

    Code
    ssh -X root@localhost


    Da kann ich mich auch mit root in einer Konsole anmelden und yast2 starten.

    Und warum:

    Code
    ssh -X root@localhost


    Da kann ich mich auch mit root in einer Konsole anmelden und yast2 starten.

    Das ist natürlich richtig! Normalerweise benutze ich das um einen anderen Rechner mittels yast2 zu administrieren. Ich habe da hier nur mit localhost gemacht, weil es damit so einfach zu reproduzieren ist, ohne einen anderen Rechner!

    Seit openSUSE 13.2 startet yast2 nicht remote (ssh -X)
    Wenn man in Shell "ssh -X root@localhost" und in dem der dann geöffneten Shell "yast2" startet, dann hängt yast2 und es wird kein Fenster geöffnet.
    Es kann nicht an X11 liegen denn z.B.: xeyes und xclock funktionieren!
    Der Firewall war abgeschaltet.
    Der Start im ursprünglichen Fenster (ohne ssh -X) funktioniert einwandfrei.
    Gruß Ingo

    Seit der Neu-Installation von 13.1 geht das Drucken auf einen Drucker Kyocera FS-920 nicht mehr. Bereits der Druck der Testseite bei der Druckereinrichtung in YAST scheitert. Die Testseite kommt zu ca. 1/4 auf dem Drucker heraus, danach kommen auf Folgeseiten nur noch Hyroglyphen.
    Es wurde derselbe Treiber verwendet wie bei der 12.3, dort hat der Ausdruck der Testseite perfekt funktioniert. Es Übertragung der Seite auf den Drucker dauert ziemlich lange, möglicherweise gibt es einen Timeout?
    Folgende PPD wird verwendet Kyocera FS-920 Foomatic/lj4dith. (Sowohl bei 12.3 als auch bei 13.1, beide PPDs sind identisch.)
    Gruß Ingo