No-IP mit systemd

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema No-IP mit systemd gibt es 7 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • No-IP mit systemd

    Da ja Linupia ein HowTo für systemd-timer (Link) erstellt hat, hier einmal ein HowTo, wie man auf seinem Rechner dyndns mit NoIP einrichtet. Dies ist nützlich, wenn der eigene Router z.B. nur dyn.com/dns/ unterstützt, auf der dortigen Homepage muss man sich ja einmal pro Jahr einloggen, sonst wird der Account gelöscht.

    Vorraussetzung:
    Ein eingerichteter Account bei NoIP mit mindestens einem eingerichteten Host.

    NoIP-Client für Linux:
    noip.com/download?page=linux

    Jede Eingabezeile wurde kommentiert und kann mit Kommentar per copy/paste ausgeführt werden. Die entstehenden Ausgabezeilen habe ich natürlich nicht gelöscht, daher beim kopieren bitte genau schauen.

    Quellcode

    1. ich@linux64:~> wget -P ~/bin https://www.noip.com/client/linux/noip-duc-linux.tar.gz #Download des Programms
    2. --2016-01-11 18:28:37-- https://www.noip.com/client/linux/noip-duc-linux.tar.gz
    3. Auflösen des Hostnamen »www.noip.com (www.noip.com)«... 8.23.224.107
    4. Verbindungsaufbau zu www.noip.com (www.noip.com)|8.23.224.107|:443... verbunden.
    5. HTTP-Anforderung gesendet, warte auf Antwort... 200 OK
    6. Länge: 134188 (131K) [application/x-gzip]
    7. In »»/home/ich/bin/noip-duc-linux.tar.gz«« speichern.
    8. /home/ich/bin/noip-duc-linux. 100%[================================================>] 131,04K 158KB/s in 0,8s
    9. 2016-01-11 18:28:39 (158 KB/s) - »»/home/ich/bin/noip-duc-linux.tar.gz«« gespeichert [134188/134188]
    10. ich@linux64:~> cd bin/ #in das Verzeichnis wechseln, in dem der Download liegt
    11. ich@linux64:~/bin> tar xf noip-duc-linux.tar.gz #den Download entpacken
    12. ich@linux64:~/bin> cd noip-2.1.9-1/ #in das Verzeichnis wechseln, in dem die zu installierende Datei liegt
    13. ich@linux64:~/bin/noip-2.1.9-1> su #zu dem Benutzer root wechseln
    14. Passwort:
    15. linux64:/home/ich/bin/noip-2.1.9-1 # #bitte bei "Passwort:" das root Passwort blind eingeben, es werden keine Platzhalter angezeigt, Return/Enter nicht vergessen
    16. linux64:/home/ich/bin/noip-2.1.9-1 # make install #No-IP installieren und ausführen, es werden Einstellungen abgefragt
    17. if [ ! -d /usr/local/bin ]; then mkdir -p /usr/local/bin;fi
    18. if [ ! -d /usr/local/etc ]; then mkdir -p /usr/local/etc;fi
    19. cp noip2 /usr/local/bin/noip2
    20. /usr/local/bin/noip2 -C -c /tmp/no-ip2.conf
    21. Auto configuration for Linux client of no-ip.com.
    22. Please enter the login/email string for no-ip.com MaxMustermann@gmail.com
    23. Please enter the password for user 'MaxMustermann@gmail.com' ***********
    24. 2 hosts are registered to this account.
    25. Do you wish to have them all updated?[N] (y/N) y
    26. Please enter an update interval:[30] 10
    27. Do you wish to run something at successful update?[N] (y/N) n
    28. New configuration file '/tmp/no-ip2.conf' created.
    29. mv /tmp/no-ip2.conf /usr/local/etc/no-ip2.conf
    Alles anzeigen


    Erläuterungen zu den Abfrahgen bei der Installation:
    Please enter the login/email string for no-ip.com = der bei NoIP hinterlegte Benutzername bzw EMail Account
    Please enter the password for user = das dazu gehörige Passwort
    2 hosts are registered to this account. = Für meinen Account sind dort 2 Hosts eingerichtet
    Do you wish to have them all updated?[N] (y/N) y = sollen diese Hosts in die Konfiguration eingefügt werden
    Please enter an update interval:[30] 10 = Nach wie vielen Minuten soll sich das Programm noip2 mit dem Server verbinden, damit der Server die aktuelle IP abfragen kann
    Do you wish to run something at successful update?[N] (y/N) n = soll irgendeine Datei/Script nach dem vorigen erfolgreichen Update ausgeführt werden


    Damit wäre noip2 installiert und kann gestartet werden, dazu jetzt das passende systemd-service File:
    Wir befinden uns immer noch in der geöffneten Konsole als root im Verzeichnis ~/bin/noip-2.1.9-1, bei mir wäre das: /home/ich/bin/noip-2.1.9-1.
    Wir erstellen die Textdatei noip2.service, alles was jetzt in der Konsole nach "cat > noip2.service" eingegeben wird, wird in die Datei noip2.service geschrieben, bis wir STRG+D in einer leeren Zeile drücken

    Quellcode

    1. linux64:/home/ich/bin/noip-2.1.9-1 # cat > noip2.service

    Ich habe den obigen Befehl einmal abgetrennt, der nun einzugebende Text wird in der Datei gespeichert.

    Quellcode

    1. [Unit]
    2. Description=DynDNS by NoIP
    3. After=network.target
    4. [Service]
    5. Type=forking
    6. ExecStart=/usr/local/bin/noip2
    7. [Install]
    8. WantedBy=multi-user.target

    Kann man natürlich auch per copy/paste in eine Datei mit Namen noip2.service machen.

    Erklärung:
    Description=DynDNS by NoIP = Beschreibung, was dieses Script macht
    After=network.target = Welcher Dienst soll vorher vollständig gestartet werden, damit dieses Script ausgeführt werden kann, in diesem Fall muss ja das Netzwerk funktionieren, damit sich noip2 mit dem Server verbinden kann.

    Type=forking = Dieser Client läuft auch dann weiter, wenn der ihn startende systemd Prozess endet. Für klassische Daemons verwende diese Art.
    ExecStart=/usr/local/bin/noip2 = das zu startende Programm

    WantedBy=multi-user.target = Wann sollte der Service gestartet werden, früher Runlevel, in diesem Fall Runlevel 3 fedoraproject.org/wiki/SysVinit_to_Systemd_Cheatsheet

    Nun verschieben wir diese erstellte system-service File und starten es bei jedem Hochfahren des PC (systemctl enable), starten es auch gleich (systemctl start) und fragen den Status ab (systemctl status).

    Quellcode

    1. linux64:/home/ich/bin/noip-2.1.9-1 # cp noip2.service /etc/systemd/system
    2. linux64:/home/ich/bin/noip-2.1.9-1 # systemctl enable noip2.service
    3. linux64:/home/ich/bin/noip-2.1.9-1 # systemctl start noip2.service
    4. linux64:/home/ich/bin/noip-2.1.9-1 # systemctl status noip2.service
    5. noip2.service - DynDNS by NoIP
    6. Loaded: loaded (/etc/systemd/system/noip2.service; enabled)
    7. Active: active (running) since Mo 2016-01-11 19:21:43 CET; 7s ago
    8. Process: 25471 ExecStart=/usr/local/bin/noip2 (code=exited, status=0/SUCCESS)
    9. Main PID: 25476 (noip2)
    10. CGroup: /system.slice/noip2.service
    11. └─25476 /usr/local/bin/noip2
    12. Jan 11 19:21:43 linux64 noip2[25476]: v2.1.9 daemon started with NAT enabled
    13. Jan 11 19:21:44 linux64 noip2[25476]: Mustermann1.no-ip.biz was already set to 00.00.00.00.
    14. Jan 11 19:21:44 linux64 noip2[25476]: Mustermann2.no-ip.biz was already set to 00.00.00.00.
    Alles anzeigen

    Hier sieht man dann auch die beiden von mir bei NoIP eingerichteten Hosts mit der jetzt aktiven IP:
    Jan 11 19:21:44 linux64 noip2[25476]: Mustermann1.no-ip.biz was already set to 00.00.00.00.
    Jan 11 19:21:44 linux64 noip2[25476]: Mustermann2.no-ip.biz was already set to 00.00.00.00.


    NoIP kann man auch als root per Konsole einrichten, siehe noip2--help.

    Wichtig ist auch noch das Kommando noip2 -S zur Konfigurationsabfrage:

    Quellcode

    1. noip2 -S
    2. 1 noip2 process active.
    3. Process 25476, started as noip2, (version 2.1.9)
    4. Using configuration from /usr/local/etc/no-ip2.conf
    5. Last IP Address set 00.00.00.00.
    6. Account MaxMustermann@gmail.com
    7. configured for:
    8. host Mustermann1.no-ip.biz
    9. host Mustermann2.no-ip.biz
    10. Updating every 10 minutes via /dev/br0 with NAT enabled.
    Alles anzeigen


    Viel Spass.

    Noch einige Seiten zu systemd:
    mywiki.bluelupo.net/index.php/…ende_Kommandos_zu_systemd
    mikuerschner.org/node/26
    wiki.archlinux.org/index.php/systemd
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Sauerland ()

    Für den Inhalt des Beitrages 90143 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Hallo zusammen,

    ich versuche mich auch gerade mit no-ip :)

    Im Verzeichnis Rechner:/home/ich/bin/noip-2.1.9-1 # make install

    kommt

    gcc -Wall -g -Dlinux -DPREFIX=\"/user/local\" noip2.c -o noip2
    make: gcc: Kommando nicht gefunden
    make: *** [Makefile:25: noip2] Fehler 127

    Laut Yast ist wohl auch kein gcc installiert

    Welches der vielen gcc Packete muss ich installieren (oder alle?), damit ich weiter komme?
    Gruß
    Softloader

    Für den Inhalt des Beitrages 138996 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Softloader

  • Geh mal im Softwaremangement in YAST oben links auf den Reiter 'Anzeigen' und wähle dort den Menüeintrag 'Schema' aus. Relativ weit unten findest du dann den Punkt 'Grundlegende Entwicklungsumgebung'. Den markieren und installieren.

    Danach sollten alle relevanten Programme da sein, um etwas zu in der Konsole zu installieren.


    Beste Grüße,
    Stephan

    Für den Inhalt des Beitrages 138998 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Forentroll

  • Da hat wohl nur der gcc gefehlt.
    Kurz mit Yast nach installiert und dann ging es weiter.

    Nun kommt das Problem
    Bilder
    • OpenSuse_11.JPG

      73,87 kB, 1.049×262, 15 mal angesehen
    Gruß
    Softloader

    Für den Inhalt des Beitrages 138999 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Softloader

  • Show home:Sauerland / noip2 -openSUSE Build Service

    Funktioniert hier......

    PS:
    Statt Bilder einfach copy/paste und Code-Tags benutzen.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 139003 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Bei mir läuft es leider nicht

    Quellcode

    1. z400:/home/andy/bin/noip-2.1.9-1 # systemctl status noip2.service
    2. ● noip2.service - DynDNS by NoIP
    3. Loaded: loaded (/etc/systemd/system/noip2.service; enabled; vendor preset: disabled)
    4. Active: failed (Result: exit-code) since Tue 2020-01-28 20:07:15 CET; 29s ago
    5. Process: 7689 ExecStart=/user/local/bin/noip2 (code=exited, status=203/EXEC)
    6. Jan 28 20:07:15 z400 systemd[1]: Starting DynDNS by NoIP...
    7. Jan 28 20:07:15 z400 systemd[7689]: noip2.service: Failed at step EXEC spawning /user/local/bin/noip2: No such file or directory
    8. Jan 28 20:07:15 z400 systemd[1]: noip2.service: Control process exited, code=exited status=203
    9. Jan 28 20:07:15 z400 systemd[1]: Failed to start DynDNS by NoIP.
    10. Jan 28 20:07:15 z400 systemd[1]: noip2.service: Unit entered failed state.
    11. Jan 28 20:07:15 z400 systemd[1]: noip2.service: Failed with result 'exit-code'.
    Alles anzeigen

    Was könnte da falsch gelaufen sein ?
    Gruß
    Softloader

    Für den Inhalt des Beitrages 139031 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Softloader

  • noip2.service: Failed at step EXEC spawning /user/local/bin/noip2: No such file or directory
    ExecStart=/usr/local/bin/noip2
    Du siehst den Unterschied.........

    Aber noch einmal:
    Es gibt ein fertiges rpm
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 139032 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland