[gelöst] Fehlermeldung beim Hochfahren

Hinweis: In dem Thema [gelöst] Fehlermeldung beim Hochfahren gibt es 19 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallo!
    Folgendes problem:
    Auf einmal war meine Netzwerk verbindung weg. Ich will mich Abmelden, aber mein Computer ist gecrasht (beim Abmelden für 10 Minuten nur ein schwarzer Bildshirm). Ich konnte nicht in den Textmode, garnix. Also hab ich per hand den Computer Ausgeschaltet. Ich will rebooten, komme zum Bootscreen/Grub, alles Prima. Der Ladebildschirm kommt, passt alles. Doch dann: Lädt nicht für ~3 min, dann kommt diese Fehlermeldung: (kann nicht alles hinschreiben, ist viel zu lang. Ich schreib das wichtigste mal hin)

    Code
    Buffer I/0 error on device sda6, logical block 2161997
    Error reading block 2161997 (Attempt to read block from fileystem resulted in short read).
    /dev/sda6: UNEXPECTED INCONSISTENCY; RUN fsck MANUALLY.(i.e., without -a or -p options)fsck failed. Mounting root device read-only----Lange Fehlermeldung (kann ich auch posten wenn ihr es wünscht/mir ein bisschen Zeit gebt :P
    mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/sda6, missing codepage or helper program, or other error In some cases useful info is found in syslog - try dmesg | tail or so
    could not mount root filesystem -- exiting to /bin/shsh:cannot set terminal process group (-1): Inappropriate ioctl for devicesh: no job control in this shell


    Falls ich euch noch irgendwas sagen muss/ihr noch info braucht, fragt bitte ^^


    Danke schonmal im vorraus für die Hilfe!

    Grüße von dem Smintinator


    Stephen Hawking -
    "Ich glaube, die Antwort wäre nicht jugendfrei." - auf die Frage von Reinhold Beckmann, was er einen Tag in einem gesunden Körper tun würde; in der ARD-Sendung "Beckmann", 17. Oktober 2005


    Code
    public class CBudweiser extends java.applet.Applet {
    public void paint(java.awt.Graphics gc) {
    gc.drawString("WAZAAP!",100,100);
    }
    }

    Einmal editiert, zuletzt von Smintinator ()

    Für den Inhalt des Beitrages 19626 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Smintinator

  • P.S.
    Sorry für das beschissene format im Quelltext. Wusste nicht wie ichs formatieren kann, da HTML augenscheinlich in den Textboxen hier nicht funtzt. Fals es schwer zu lesen ist, sagts, und ich schreibs nochmal neu ^^

    Grüße von dem Smintinator


    Stephen Hawking -
    "Ich glaube, die Antwort wäre nicht jugendfrei." - auf die Frage von Reinhold Beckmann, was er einen Tag in einem gesunden Körper tun würde; in der ARD-Sendung "Beckmann", 17. Oktober 2005


    Code
    public class CBudweiser extends java.applet.Applet {
    public void paint(java.awt.Graphics gc) {
    gc.drawString("WAZAAP!",100,100);
    }
    }

    Für den Inhalt des Beitrages 19627 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Smintinator

  • Noch was:
    Wenn ich auf meine Suse CD boote, und auf "Repair System" gehe, wird mir gesagt das meine Ext4 file system auf der /dev/sda6 partion corruptes is. Wenn ich auf "repair" gehe kommt bloß wieder die gleiche nachricht in einer Endlosschleife. Wenn ich die Reparatur fortsetzen will muss den schritt überspringen.

    Grüße von dem Smintinator


    Stephen Hawking -
    "Ich glaube, die Antwort wäre nicht jugendfrei." - auf die Frage von Reinhold Beckmann, was er einen Tag in einem gesunden Körper tun würde; in der ARD-Sendung "Beckmann", 17. Oktober 2005


    Code
    public class CBudweiser extends java.applet.Applet {
    public void paint(java.awt.Graphics gc) {
    gc.drawString("WAZAAP!",100,100);
    }
    }

    Für den Inhalt des Beitrages 19628 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Smintinator

  • Hallo,


    gib mal in den Bootoptionen vom Grub

    Code
    init 2

    ein.


    Wenn Du einen Prompt bekommst, root eintippern und dein Passwort.


    Anschließend fsck aufrufen-


    Code
    man fsck

    bringt dir die Beschreibung, oder auch fsck -help


    Der Befehl müsste für die "corrupte" Partition so lauten:

    Code
    fsck /dev/sda6


    So ganz genau kenne ich mich nicht aus und du müsstest Dir die Funktionsweise von fsck mal ergoogeln.


    lg Robbie

    Für den Inhalt des Beitrages 19631 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: robbie

  • Hey Robbie!
    Wenn ich auf

    Code
    init 2

    boote, bekomme ich ebenfalls eine sda6 fehler meldung, augenscheinlich die gleiche wie vorher. Wenn ich nun im prompt fsck aufrufe und die partion automatisch reparierent lassen will via:

    Code
    fsck /dev/sda6 -p


    arbeitet der Computer ein bisschen und ich bekommedie gleiche meldung, bloß wird mir gesagt nachdem der prozeß abgeschloßen ist, das fsck manuel ausgeführt wird, ohne "-a oder -p".
    Kurzgesagt: Ich komm immer wieder aufs gleiche hinaus.
    Ich hab mich wie du gesagt hast ein bisschen schlau gemacht:
    http://www.math.uni-bielefeld.…inux/lhb-7.0/node127.html


    Habs mir mals durchgelesen und

    Code
    fsck /dev/sda6 -a -r


    probiert. Wieder nichts. Ich habe noch folgendes gefunden: betrifft zwar Kollegen bei Ubuntu, scheint mir aber recht zutreffend:
    http://wiki.ubuntuusers.de/Festplatten_Problembehebung


    Beim Durchlesen ist mir auch ein bisschen das Herz stehen geblieben (scroll mal bis zur hälfte ungefähr):
    Defekte Datenträger - Totalausfall - Muss daten sichern.
    Die gennanten programme sind zwar nur für Ubuntu, aber ich hoffe da gibts auch was für Suse.
    Weißt du oder Irgendjemand ob meine Festplatte wirklich geschrottet ist?


    Danke schonmal

    Grüße von dem Smintinator


    Stephen Hawking -
    "Ich glaube, die Antwort wäre nicht jugendfrei." - auf die Frage von Reinhold Beckmann, was er einen Tag in einem gesunden Körper tun würde; in der ARD-Sendung "Beckmann", 17. Oktober 2005


    Code
    public class CBudweiser extends java.applet.Applet {
    public void paint(java.awt.Graphics gc) {
    gc.drawString("WAZAAP!",100,100);
    }
    }

    Für den Inhalt des Beitrages 19637 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Smintinator

  • P.S.
    Falls es hilft, ich kann noch auf meine Minimalistische Windows Partion booten

    Grüße von dem Smintinator


    Stephen Hawking -
    "Ich glaube, die Antwort wäre nicht jugendfrei." - auf die Frage von Reinhold Beckmann, was er einen Tag in einem gesunden Körper tun würde; in der ARD-Sendung "Beckmann", 17. Oktober 2005


    Code
    public class CBudweiser extends java.applet.Applet {
    public void paint(java.awt.Graphics gc) {
    gc.drawString("WAZAAP!",100,100);
    }
    }

    Für den Inhalt des Beitrages 19639 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Smintinator

  • Als allerstes ist jetzt mal datensicherung bzw. Datenrettung angesagt.


    Live CD rein und Home auf ne externe Platte kopieren.


    Vielleicht hilft als Root noch dieser Befehl:


    Code
    touch /forcefsck


    Was war oder ist denn auf sda6 drauf? Und hast Du regelmäßige backups gemacht?


    lg Robbie

    Für den Inhalt des Beitrages 19640 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: robbie

  • Bin auf Live CD. Wenn ich auf "My Computer" gehe, kann ich keinen Datenträger aufmachen, ausser meine
    Externe Festplatte.

    Grüße von dem Smintinator


    Stephen Hawking -
    "Ich glaube, die Antwort wäre nicht jugendfrei." - auf die Frage von Reinhold Beckmann, was er einen Tag in einem gesunden Körper tun würde; in der ARD-Sendung "Beckmann", 17. Oktober 2005


    Code
    public class CBudweiser extends java.applet.Applet {
    public void paint(java.awt.Graphics gc) {
    gc.drawString("WAZAAP!",100,100);
    }
    }

    Für den Inhalt des Beitrages 19641 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Smintinator

  • Es kommt nur die mitteilung "an error occured while accessing .... "

    Grüße von dem Smintinator


    Stephen Hawking -
    "Ich glaube, die Antwort wäre nicht jugendfrei." - auf die Frage von Reinhold Beckmann, was er einen Tag in einem gesunden Körper tun würde; in der ARD-Sendung "Beckmann", 17. Oktober 2005


    Code
    public class CBudweiser extends java.applet.Applet {
    public void paint(java.awt.Graphics gc) {
    gc.drawString("WAZAAP!",100,100);
    }
    }

    Für den Inhalt des Beitrages 19642 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Smintinator

  • Mit welcher Live CD?


    Im Dateimanager unter Orte oder media sind keine Laufwerke?


    Konsole und mount -a?


    edit: Bitte schreib nicht jeden Satz in einen neuen Beitrag sondern klick im letzten auf bearbeiten wie ich das grade hier mache.


    Dann nochmal die Frage: Was ist auf sda6? Ist es ein Datenspeicher, ist es die Root-Partition, ist es Dein Home? Was muss von Deiner offensichtlich gecrashten Platte gesichert werden?


    Was hat der Befehl: touch /forcefsck gebracht?

    Für den Inhalt des Beitrages 19643 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: robbie