update von OpenSUSE 13.2 nach OpenSUSE Leap 42.1 und Apache Spinnt

Hinweis: In dem Thema update von OpenSUSE 13.2 nach OpenSUSE Leap 42.1 und Apache Spinnt gibt es 7 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Hallo zusammen.


    ich habe ein Problem und habe keinen schimmer was der Fehler ist.


    denn : 1. Lief alles bis zum update von OpenSUSE 13.2 nach OpenSUSE Leap 42.1


    2. habe ich alles so weit korrigieren können was an Änderungen vorgenommen worden ist.
    und das Kuriose : ab und zu treten die Fehler auf. nicht immer !


    um das Phänomen zu sehen


    könnt ihr mal folgenden Link aufmachen : tuningtreffen.info/events/markenoffenes_treffen.html


    aktualisiert diese seite ein Paar mal und bei ein oder mehreren gelegenheiten kommt dann ein unbekannter Fehler ist aufgetreten.


    diese Meldung wird von mit generiert.


    zur Erklärung : ich starte in einer PHP Datei eine CURL abfrage.diese greift auf meinen Server zu. ( das ist der Selbe wie die PHP datei ) ich weiss scheint unlogisch.
    aber hat seinen grund (API programmierung)bisher gab das keine Probleme.


    Ich bekomme entweder eine Leere antwort vom Server, den Fehler 500 oder das der Server nicht erreichbar sei....als wäre auf einmal der apache Server nicht mehr in der Lage die anfragen schnell genug zu beantworten.


    Dieses Problem besteht auch wenn ich die phpMyAdmin über mein Internes VPN aufrufe... Immer wieder probleme.


    Sollte es da keine lösung geben muss ich versuchen meinen server wieder auf die version 13.2 zu downgraden... würde das aber gerne vermeieden.


    ich hoffe einer von euch hat eine Idee oder eine Lösung...


    Google gab mir darauf keine antwort. liegt wohl daran das ich nicht mal weiss wie ich die Frage konkret stellen sollte.


    PS: je nach dem welche config dateien von Nöten sind kann ich die entsprechenden Passagen holen. aber ich weiß nicht mal in etwa, wo der Fehler herkommen könnte.gruss Sascha

    Für den Inhalt des Beitrages 100026 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: dor557

  • Das hat sicher nichts mit openSUSE zu tun.


    Guck in deine php.ini und setze die Script-max-execution-time einfach höher.
    (Wie auch immer der Parameter bei PHP heißt; ich verwende kein PHP, das ist für mich lediglich ein vorsätzliches Sicherheitsloch)


    Und curl wäre da sicher auch nicht notwendig. Selbst PHP hat da noch andere Mittel.

    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 100027 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Danke für eure 2 Antworten.


    Zum SYSTEM :


    ich habe nun ein Update von Leap 42.1 auf Leap 42.2 durchgeführt. Keine verbesserung.


    Die ausgabe von lspci

    Code
    00:00.0 Host bridge: Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series SoC Transaction Register (rev 0e)
    00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series Graphics & Display (rev 0e)
    00:13.0 SATA controller: Intel Corporation Atom Processor E3800 Series SATA AHCI Controller (rev 0e)
    00:14.0 USB controller: Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx, Celeron N2000 Series USB xHCI (rev 0e)
    00:1a.0 Encryption controller: Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series Trusted Execution Engine (rev 0e)
    00:1b.0 Audio device: Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series High Definition Audio Controller (rev 0e)
    00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation Atom Processor E3800 Series PCI Express Root Port 1 (rev 0e)
    00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series Power Control Unit (rev 0e)
    00:1f.3 SMBus: Intel Corporation Atom Processor E3800 Series SMBus Controller (rev 0e)
    01:00.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller (rev 0c



    die ausgabe von lsusb :

    Code
    Bus 002 Device 002: ID 05e3:0612 Genesys Logic, Inc.
    Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
    Bus 001 Device 005: ID 05e3:0610 Genesys Logic, Inc. 4-port hub
    Bus 001 Device 003: ID 05e3:0610 Genesys Logic, Inc. 4-port hub
    Bus 001 Device 004: ID 24ae:1001
    Bus 001 Device 002: ID 05e3:0610 Genesys Logic, Inc. 4-port hub
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub


    es handelt sich um einen "Car-PC" den ich als Server konfiguriert habe mit 8 GB RAM.


    bisher mehr als ausreichend.


    Free gibt folgendes her :



    Code
    total used free shared buffers cached
    Mem: 8056716 7834228 222488 2140 73276 6681000
    -/+ buffers/cache: 1079952 6976764
    Swap: 16779260 0 16779260


    es hat auch keine rolle gespielt welche Version der Pakete ich von Opensuse Verwende. ob die Originalen oder die 3 Anbieter


    @Berichtigung : Ich habe die zeit uf 0 sitzen gehabt. nun auf 60 hoch gesetzt ohne eine Veränderung.


    Wie gesagt die fehler tauchen sporadisch auf. mehrmaliges aktualisieren lässt keine Antwort des Servers mehr zu.


    ich bin ehrlich gesagt am ende.


    Fehlermeldungen in meinen PHP Log Dateien sind auf den leeren geladenen Content zurück zu führen....


    und andere Fehlermeldungen bekomme ich nicht...


    hier noch einen auszug aus meiner journalctl -k



    Mehr weiß ich nun auch nicht mehr... evtl findet ja IRGENDWER einen Fehler der da nicht hingehört.


    danke für die hilfe

    Für den Inhalt des Beitrages 100049 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: dor557

  • hier das nachgereichte jornalctl


    Für den Inhalt des Beitrages 100050 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: dor557

  • Was ist das für ein curl Befehl?
    Und was steht in den Apachelogs?


    Und 42.2 gibt es erst morgen.
    Du hast jetzt also eine Beta.
    Keine gute Idee.


    Das Problem hat noch immer nichts mit openSUSE zu tun.
    Das ist Webserver vs. User

    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 100053 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Also anscheinend habe ich das problem aus der welt....


    Das sind nun die geladenen module :


    Code
    APACHE_MODULES="php5 authz_host alias auth dir log_config mime setenvif authz_core rewrite deflate filter setenvif version ssl expires"


    und das waren die alten Settings :


    Code
    #APACHE_MODULES="php5 deflate filter authz_host actions alias authn_file auth_basic authz_user authz_groupfile autoindex dir include log_config mime negotiation setenvif status userdir asis imagemap rewrite ssl reqtimeout authn_core authz_core logio expires version security2 unique_id "


    welches modul nun den fehler verursacht hat weiss ich nicht... aber zumindest scheint es weg zu sein.... auf jeden fall habe ich im Error log fehler gefunden gehabt.


    was ich allerdings nicht verstehen kann ist das der fehler erst nach dem update aufgetreten ist... und vorher nicht. mit der gleichen einstellung... abwarten ob es bei dem Fehlerfreien verlauf bleibt.


    danke auf jeden fall für die denkanstösse....


    manchmal hilft das schon...

    Für den Inhalt des Beitrages 100062 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: dor557

  • Wir können dir schlicht nicht verstehen helfen, wenn du die Meldungen nicht hier postest.


    Es mag ja schlicht ein Zufall sein, dass das zusammen mit dem Update auftrat.
    Und um das wissen zu können, solltest du die zypper history mal angucken und posten.

    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 100063 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung