Geschwindigkeit zu gering mit TP-Link TP-WN822N

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Geschwindigkeit zu gering mit TP-Link TP-WN822N gibt es 27 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Geschwindigkeit zu gering mit TP-Link TP-WN822N

    Hallo,
    ich habe ein Problem mit meinem USB-WLAN-Stick. Die Einrichtung war soweit problemlos.
    Alle Internetfunktionen sind benutzbar, jedoch ist die Bandbreite auf 1 Mb/s begrenzt.


    OS: PC mit openSUSE Leap 15 (64bit, Plasma 5, Erstinstallation)
    USB-WLAN-Stick: TP-Link TL-WN822N mit Realtek-Chipsatz (RTL8192EU)


    Ich habe ein wenig ausprobiert, komme jedoch zu keinem verwendbaren Ergebnis.
    Ich poste erstmal diverse Ausgaben, die ich probiert habe.
    Das Netzwerk heißt "Fritz7270".

    Quellcode

    1. linux-71ip:~ # lsusb
    2. Bus 004 Device 012: ID 2357:0108
    3. Bus 004 Device 003: ID 045e:00cb Microsoft Corp. Basic Optical Mouse v2.0
    4. Bus 004 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
    5. Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    6. Bus 003 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
    7. Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    8. Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
    9. Bus 001 Device 002: ID 046a:0106 Cherry GmbH R-300 Wireless Mouse Receiver
    10. Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

    Quellcode

    1. linux-71ip:~ # iwlist wlan0 bitrate
    2. wlan0 unknown bit-rate information.
    3. Current Bit Rate:1 Mb/s

    Quellcode

    1. linux-71ip:~ # ifconfig wlan0 down
    2. linux-71ip:~ # iwconfig wlan0 rate 54M
    3. Error for wireless request "Set Bit Rate" (8B20) :
    4. SET failed on device wlan0 ; Network is down.
    5. linux-71ip:~ # ifconfig wlan0 up

    Quellcode

    1. linux-71ip:~ # iwlist wlan0 scan
    2. wlan0 Scan completed :
    3. Cell 01 - Address: BC:05:43:77:07:25
    4. Channel:11
    5. Frequency:2.462 GHz (Channel 11)
    6. Quality=24/70 Signal level=-86 dBm
    7. Encryption key:on
    8. ESSID:"Fritz7270"
    9. Bit Rates:1 Mb/s; 2 Mb/s; 5.5 Mb/s; 11 Mb/s; 6 Mb/s
    10. 9 Mb/s; 12 Mb/s; 18 Mb/s
    11. Bit Rates:24 Mb/s; 36 Mb/s; 48 Mb/s; 54 Mb/s
    12. Mode:Master
    13. Extra:tsf=0000000487809dc6
    14. Extra: Last beacon: 80ms ago
    15. IE: Unknown: 0009467269747A37323730
    16. IE: Unknown: 010882848B960C121824
    17. IE: Unknown: 03010B
    18. IE: IEEE 802.11i/WPA2 Version 1
    19. Group Cipher : CCMP
    20. Pairwise Ciphers (1) : CCMP
    21. Authentication Suites (1) : PSK
    22. IE: Unknown: 2A0100
    23. IE: Unknown: 32043048606C
    24. IE: Unknown: DD180050F2020101820003A4000027A4000042435E0062322F00
    25. IE: Unknown: 2D1A4E101BFFFF000000000000000000000000000000000000000000
    26. IE: Unknown: 3D160B0F0A00000000000000000000000000000000000000
    27. IE: Unknown: DD0900037F01010000FF7F
    28. IE: Unknown: DD0A00037F04010001000000
    29. IE: Unknown: DD0C00040E010102010000000000
    30. Cell 02 - Address: 94:FB:B2:BA:58:FA
    31. Channel:6
    32. Frequency:2.437 GHz (Channel 6)
    33. Quality=6/70 Signal level=-104 dBm
    34. Encryption key:on
    35. ESSID:"Powerline-WLAN"
    36. Bit Rates:1 Mb/s; 2 Mb/s; 5.5 Mb/s; 11 Mb/s; 6 Mb/s
    37. 9 Mb/s; 12 Mb/s; 18 Mb/s
    38. Bit Rates:24 Mb/s; 36 Mb/s; 48 Mb/s; 54 Mb/s
    39. Mode:Master
    40. Extra:tsf=0000000408c5786d
    41. Extra: Last beacon: 84ms ago
    42. IE: Unknown: 000E506F7765726C696E652D574C414E
    43. IE: Unknown: 010882848B960C121824
    44. IE: Unknown: 030106
    45. IE: Unknown: 0706444520010D14
    46. IE: Unknown: 2A0100
    47. IE: IEEE 802.11i/WPA2 Version 1
    48. Group Cipher : TKIP
    49. Pairwise Ciphers (2) : CCMP TKIP
    50. Authentication Suites (1) : PSK
    51. IE: Unknown: 32043048606C
    52. IE: Unknown: 2D1AEF1103FFFF0000000000000000000000000000000406E6E70D00
    53. IE: Unknown: 331AEF1103FFFF0000000000000000000000000000000406E6E70D00
    54. IE: Unknown: 3D1606080000000000000000000000000000000000000000
    55. IE: Unknown: 341606080000000000000000000000000000000000000000
    56. IE: Unknown: 4A0E14000A002C01C800140005001900
    57. IE: Unknown: 7F0101
    58. IE: WPA Version 1
    59. Group Cipher : TKIP
    60. Pairwise Ciphers (2) : CCMP TKIP
    61. Authentication Suites (1) : PSK
    62. IE: Unknown: DD180050F2020101060003A4000027A4000042435E0062322F00
    63. IE: Unknown: DD0900037F01010000FF7F
    64. IE: Unknown: DD860050F204104A0001101044000102103B000103104700100000000000001000000094FBB2BA58FA102100092241746865726F732210230010225750535F484F53544150445F415022102400062239333431221042000A223031323334353637221054000800060050F20400011011000B2241746865726F73415022100800020084103C000101
    Alles anzeigen

    Meine /etc/sysconfig/network/ifcfg-wlan0:

    Quellcode

    1. BOOTPROTO='dhcp'
    2. BROADCAST=''
    3. DHCLIENT_SET_DEFAULT_ROUTE='yes'
    4. ETHTOOL_OPTIONS=''
    5. IPADDR=''
    6. MTU=''
    7. NAME='802.11n NIC'
    8. NETMASK=''
    9. NETWORK=''
    10. REMOTE_IPADDR=''
    11. STARTMODE='hotplug'
    12. WIRELESS_AP=''
    13. WIRELESS_AP_SCANMODE='1'
    14. WIRELESS_AUTH_MODE='psk'
    15. WIRELESS_BITRATE='54M' # war vorher 'auto'
    16. WIRELESS_CA_CERT=''
    17. WIRELESS_CHANNEL=''
    18. WIRELESS_CLIENT_CERT=''
    19. WIRELESS_CLIENT_KEY=''
    20. WIRELESS_CLIENT_KEY_PASSWORD=''
    21. WIRELESS_DEFAULT_KEY='0'
    22. WIRELESS_EAP_AUTH=''
    23. WIRELESS_EAP_MODE=''
    24. WIRELESS_ESSID='Fritz7270'
    25. WIRELESS_FREQUENCY=''
    26. WIRELESS_KEY=''
    27. WIRELESS_KEY_0=''
    28. WIRELESS_KEY_1=''
    29. WIRELESS_KEY_2=''
    30. WIRELESS_KEY_3=''
    31. WIRELESS_KEY_LENGTH='128'
    32. WIRELESS_MODE='Managed'
    33. WIRELESS_NICK=''
    34. WIRELESS_NWID=''
    35. WIRELESS_PEAP_VERSION=''
    36. WIRELESS_POWER='no'
    37. WIRELESS_WPA_ANONID=''
    38. WIRELESS_WPA_IDENTITY=''
    39. WIRELESS_WPA_PASSWORD=''
    40. WIRELESS_WPA_PSK='0167764784286063'
    41. ZONE=public
    Alles anzeigen
    Nebenbei verwundert mich die Ausgabe von lsusb:
    Der WLAN-Stick hat keine Bezeichnung und "Cherry GmbH R-300 Wireless Mouse Receiver" ist eine Hardware, die nicht angesteckt ist.

    Darüber hinaus führen die Befehle "ifconfig wlan0 down" und (anschließend) "ifconfig wlan0 up" dazu, dass eine Internetverbindung erst nach Abziehen und Anstecken des Gerätes wieder möglich ist.

    Ich bin für jede Hilfe dankbar.
    Gruß,
    Martin.
    Dateien
    • dmesg.txt

      (119,72 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Für den Inhalt des Beitrages 121813 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: starger

  • Als root:

    Quellcode

    1. zypper ar -f https://download.opensuse.org/repositories/home:/Sauerland/openSUSE_Leap_15.0_Update/ Sauerland

    Quellcode

    1. zypper in rtl8xxxu-kmp-default
    Rechner neu starten.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 121814 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • starger schrieb:

    Leider ist alles beim Alten.

    Was soll statt ifconfig verwendet werden?
    ip.....

    Und was ist beim alten geblieben?

    Quellcode

    1. zypper in -f kernel-firmware
    neu starten.

    Router auch schon mal neu gestartet?
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 121820 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Den Router habe ich neu gestartet.
    Die beschriebenen Kommandos wurden ausgeführt:

    Quellcode

    1. zypper ar -f https://download.opensuse.org/repositories/home:/Sauerland/openSUSE_Leap_15.0_Update/ Sauerland
    2. zypper in rtl8xxxu-kmp-default
    3. zypper in -f kernel-firmware


    Im Anshluss habe ich einen Neustart durchgeführt und dann via Yast die alte Verbindung gelöscht und eine neue erstellt.

    Die Geschwindigkeit hat sich nicht verändert:


    Quellcode

    1. linux-71ip:~ # iwlist wlan0 rate
    2. wlan0 unknown bit-rate information.
    3. Current Bit Rate:1 Mb/s
    4. linux-71ip:~ # iwconfig wlan0 rate 11M
    5. Error for wireless request "Set Bit Rate" (8B20) :
    6. SET failed on device wlan0 ; Operation not supported.
    Den Kanal habe ich ebenfalls testweise geändert (von 1 auf 11) und den Standard von 802.11b+g auf 802.11b+g+n gestellt.
    Nach einem Neustart wird eine Verbindung jetzt erst aufgebaut nachdem ich den Stick abgezogen und wieder angesteckt habe.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von starger ()

    Für den Inhalt des Beitrages 121823 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: starger

  • In der Zwischenzeit habe ich das ganze nochmal mit fester IP versucht. Leider ohne Effekt (zurückgestellt auf DHCP).
    Das Diagnosescript (collectNWData.sh) habe ich ebenfalls durchlaufen laussen (Ergebnis im Anhang).
    Dateien

    Für den Inhalt des Beitrages 121827 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: starger

  • starger schrieb:

    Cell 01 - Address: BC:05:43:77:07:25
    Channel:11
    Frequency:2.462 GHz (Channel 11)
    Quality=24/70 Signal level=-86 dBm
    Encryption key:on
    ESSID:"Fritz7270"
    Bit Rates:1 Mb/s; 2 Mb/s; 5.5 Mb/s; 11 Mb/s; 6 Mb/s
    9 Mb/s; 12 Mb/s; 18 Mb/s
    -86 dBm ist meiner Meinung nach ein bisschen wenig.

    Ein Beispiel von mir. Ich verbinde mich mit einem Netz Quality=70/70 Signal level=-38 dBm oder Quality=64/70 Signal level=-46 dBm.

    Mit diesem Netz kann ich mich von hier aus kaum verbinden, und das hat 22 dBm mehr als Deins!
    (3 dBm sind das Doppelte! 21 dBm sind das 128 fache.)

    Cell 06 - Address: xxxxxxxxxxx
    Channel:6
    Frequency:2.437 GHz (Channel 6)
    Quality=46/70 Signal level=-64 dBm
    Encryption key:on
    ESSID:"xxxxxxxxxxxx"
    Bit Rates:1 Mb/s; 2 Mb/s; 5.5 Mb/s; 11 Mb/s; 18 Mb/s
    24 Mb/s; 36 Mb/s; 54 Mb/s
    Bit Rates:6 Mb/s; 9 Mb/s; 12 Mb/s; 48 Mb/s

    Ich würde sagen: Du bist zu weit vom Router weg.

    Für den Inhalt des Beitrages 121828 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Zuvor liefen auf dem PC Windows 7 (64bit) und openSUSE Leap 42.3 und ich hatte volle Bandbreite.
    An der Hardware wurde nichts verändert.

    Mittlerweile habe ich einen anderen Stick angeschlossen. Dieser zeigt ein identisches Verhalten.
    Nachdem ich in /etc/nsswitch.conf den Eintrag bei hosts von "files mdns_minimal [NOTFOUND=return] dns" auf "files dns" geändert hatte, konnte ich mit


    Quellcode

    1. iwconfig wlan0 rate 11M
    die Geschwindigkeit erhöhen. Mit dem TP-Link klappte das leider nicht.

    Für den Inhalt des Beitrages 121832 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: starger