bitlocker auf externen Datenträger mit dislocker mounten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema bitlocker auf externen Datenträger mit dislocker mounten gibt es 5 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • bitlocker auf externen Datenträger mit dislocker mounten

    Hallo,
    ich habe einen externen Datenträger, der mit Bitlocker geschützt ist. Diesen kann ich als root mit dem tool dislocker (GitHub - Aorimn/dislocker: FUSE driver to read/write Windows' BitLocker-ed volumes under Linux / Mac OSX) wie folgt bei mir einbinden:

    Shell-Script

    1. mkdir /mnt/dislocker-data/ /mnt/dislocker-partition
    2. /usr/local/bin/dislocker -v -V /dev/sdd1 -u -- /mnt/dislocker-partition
    3. mount -o loop /mnt/dislocker-partition/dislocker-file /mnt/dislocker-data/

    Meine Frage ist nun folgende: Kann ich dies auch ohne root-Zugriff erledigen? Am Ende hätte ich es gerne wie in Windows, dass wenn ein Bitlocker-device angeschlossen wird, ein Popup öffnet und ich blos das Passwort zum entschlüsseln eingebe.Nur gerade scheitere ich daran, dass ich das ganze als root ausführen muss.
    Die root-Berechtigung benötige ich leider auch wenn ich Ordner unterhalb von /home/<myuser>/ erstelle.

    Viele Grüße
    "Geht nicht" ist eine tolle Fehlerbeschreibung, mit der ich sehr viel anfangen kann.

    Für den Inhalt des Beitrages 125100 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mttkrb

  • mttkrb schrieb:

    Die root-Berechtigung benötige ich leider auch wenn ich Ordner unterhalb von /home/<myuser>/ erstelle.
    Du meinst also Verzeichnisse in deinem User Home /home/Username? Oder in /home?

    Zu dem Thema Datenträger ist udev wahrscheinlich dein Freund.......
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 125101 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • mount setzt Root- Rechte (oder entsprechend konfigurierte Authmechanismen) voraus.

    Probiere es mit fusemount statt mount.

    Ob Bitlocker damit zurecht kommt, weiß ich nicht. Ich verwende sowas nicht.
    Ist aber einen Versuch wert.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 125103 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Hi, danke für die Antworten, ich werde es mal mit udev probieren
    "Geht nicht" ist eine tolle Fehlerbeschreibung, mit der ich sehr viel anfangen kann.

    Für den Inhalt des Beitrages 125197 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mttkrb

  • Hi,
    so richtig komme ich nicht weiter. Mittels udev könnte ich das bestimmte Gerät über vendor-,produkt-id und seriennummer als user in z.B. /dev/bitlockerdevice einbinden, um ohne root-Zugriff dislocker nutzen zu können.
    Aber hier sehe ich im Moment die Einschränkung, dass ich mich mittels der Seriennummer auf den speziellen Datenträger einschränke. Wenn ich einen anderen stick/sd-Karte mit dislocker öffnen möchte klappt das nicht mehr.
    Auf einem Bitlocker-Datenträger befinden sich bestimmte Dateien an denen man einen solchen identifizieren könnte. z.B. eine autorun.inf, die immer gleich aussieht. Wäre dieser Umstand ein Ansatz, um mittels dislocker den Datenträger ohne root-Zugriff einzubinden?
    "Geht nicht" ist eine tolle Fehlerbeschreibung, mit der ich sehr viel anfangen kann.

    Für den Inhalt des Beitrages 125294 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mttkrb