Homeverzeichnis und LDAP

Hinweis: In dem Thema Homeverzeichnis und LDAP gibt es 7 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Moin moin,
    ich habe da ein kleines Problem.
    Ich habe einen LDAP-Server auf meinem Synology NAS eingerichtet. Zusätzlich ein paar Nutzer eingerichtet und auch ausprobiert mich mit diesen lokal anzumelden. So weit so gut.
    Nun habe ich meinen Laptop mit OpenSUSE 15.2 als LDAP Client eingerichtet. Auch dies hat recht einfach funktioniert.
    Auch wenn ich mich nun mit einem LDAP Nutzer am Laptop anmelde, ist dies kein Problem. Das einzige was mich wundert ist, dass lokal ein Homeverzeichnis angelegt wird und nicht auf dem Server.
    Ist ein Homeverzeichnis auf dem Server vorhanden, so wird dieses ignoriert:
    Was mache ich falsch? Ziel sollte es eigentlich sein, dass das Homeverzeichnis aller Nutzer später auf dem Server liegen soll!


    mfg
    Tobias

  • Vielen Dank für die Links.
    Vielleicht bin ich zu blöde, doch ich bekomme es nicht hin.
    Wenn ich unter YAST in "LDAP- und Kerberos-Client" den Eintrag "Home-Verzeichnis automatisch erstellen" anwähle, dann kann ich mich anmelden und das Home-Verzeichnis wird Lokal erstellt.
    Nehme ich diesen Eintrag raus, bzw. wähle ihn ab, so kann ich mich nicht anmelden. Egal ob der Nutzer ein Home-Verzeichnis auf dem Server hat oder noch nicht.
    Wie bekomme ich das nun aber hin? Ich möchte eben keine Home-Verzeichnisse lokal haben, sondern nur auf dem Server.


    mfg
    Tobias

  • Vielen Dank.
    Leider komme ich hier trotzdem nicht weiter.
    Mein LDAP Server läuft. Ich kann mich ohne Fehler remote anmelden.
    Das Einzige was nicht funktioniert, ist das die Home-Verzeichnisse auf dem Server genutzt bzw auch selbständig erstellt werden.
    Und genau das ist ja die Frage:
    Wie bekomme ich das hin, dass das Home-Verzeichnis eines Users automatisch bei der Erstanmeldung auf dem Server erstellt wird und dann auch genutzt wird?


    mfg
    Tobias

  • Wenn du auf deinem Linux den LDAP-Client nutzen möchtest, wirst du nicht drumrumkommen, dich mit diesem Thema ausführlich zu beschäftigen.
    Wie @Sauerland schon schrieb, kann man leider nicht alles mit 1-2 Mausklicks konfigurieren.
    Es ist wirklich sehr komplex und dementsprechend gibt es viele Möglichkeiten / Ursachen, wenn etwas nicht funktioniert.


    Eine weitere Ursache, wenn es nicht funktioniert, kann auch der LDAP-Server auf deinem NAS sein.
    Da bist dann bei Synology besser aufgehoben, wo du es ja schon versucht hast:
    LDAP und Home-Verzechnisse


    Wie gesagt, es gibt einfach zu viele Faktoren / Möglichkeiten...


    Wenn es jedoch "nur" darum geht, das Home-Verzeichnis weniger User zu verschieben bzw. diese woanders erstellen zu lassen, ist vielleicht dieses Tutorial hilfreich:
    My new $HOME is my Castle, oder Konfigs und Homeumzüge Teil1


    Das war jetzt leider nicht DIE Lösung, aber evtl. gibt es jetzt einen neuen Denkansatz :-)

    Für den Inhalt des Beitrages 138617 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun