Leap 15.1 und AMD Grafikkarte

Hinweis: In dem Thema Leap 15.1 und AMD Grafikkarte gibt es 42 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallo Forum!
    Habe mich nach Jahren ein neues Notebook zugelegt.
    Diese Notebook verfügt über eine Ryzen 7 und einer AMD Grafikkarte, die nach der Installation von Leap 15.1 bisher noch nicht erkannt wird.
    Unter Systemeinstellungen -> Monitor wird "default" mit einer Auflösung von nur 1024x768 angezeigt.



    Unter Windows wird die GraKa als Radeon RX Vega 10 Grafics gelistet.
    Habe dann mittels Yast die Hardware-Informationen abgefragt:
    Danach soll es sich um eine ATI Picasso handeln.


    Dann habe ich mittels /usr/bin/hwinfo folgende Nachricht bekommen:

    Dort steht unter Punkt 28 "ATI Picasso". Könnte/sollte dies richtig erkannt worden sein?
    Gib es sonst noch eine Möglichkeit die GraKa eindeutig unter Leap zu identifizieren?
    Wenn die Eintragung unter der Hardware-Information mittels Yast (also ATI Picasso) richtig ist, welchen Grafiktreiber sollte ich dann verwenden?


    Danke schon mal im vorab
    Viele Grüße
    Günter

    Für den Inhalt des Beitrages 138763 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: musenkuss

  • Hallo Günter,


    ich würde es mal mit einem neueren Kernel versuchen.
    Repo hinzufügen (als Root mit User su):

    Code
    zypper ar -f -p 20 https://download.opensuse.org/repositories/Kernel:/stable/standard/ kernel:stable

    Installation mit (als Root mit User su):

    Code
    zypper -vv dup --allow-vendor-change --from kernel:stable

    Für den Inhalt des Beitrages 138765 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Hallo Guenter,


    falls du X.org verwendest, schau mal ob


    Code
    xf86-video-amdgpu


    installiert ist.


    ATI Picasso wird bei mir auch gelistet.

    AMD Ryzen 5 3500U with Radeon Vega Mobile Gfx

    Für den Inhalt des Beitrages 138771 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Rhiller

  • @ Rhiller:
    das rpm-Packet: xf86-video-amdgp wurde bereits bei der Erst-Installation aufgespielt. Jedoch zeigt dieses Paket keine Wirkung - leider.


    @ Sterun:
    Das Repository habe ich nachinstalliert. Jetzt habe ich eine Menge Auswahl an Kerneln
    Installiert ist:
    kernel-default -> 4.12.14
    kernel-firmware -> 20191118
    und
    ucode-amd -> 20191118


    welchen Kernel muss ich nehmen?
    Und (Holy Moly) wie kann man Kernel updaten?
    Hab mich an so ner Mammutaufgabe noch nicht herangewagt ( bin ein alter Nur-user) :rolleyes:


    Günter

    Für den Inhalt des Beitrages 138781 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: guenter57

  • Dann poste mal:

    Code
    zypper lr -d

    ...klicke auf deinen "Start-Knopf" und dort findest du "Konsole".
    Dort gibst du den Befehl ein, bestätigst mit ENTER, kopierst dann alles und fügst es hier als Code-Tag ein (ist das Symbol </>, wenn du hier eine Antwort postest).


    @Sauerland
    Hast du bzgl. Ryzen 7 / Grafik eine bessere Idee, als einen neuen Kernel zu installieren?
    Habe selber nur einen i5 / 1. Generation :(

    Einmal editiert, zuletzt von sterun ()

    Für den Inhalt des Beitrages 138783 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Hallo sterum
    vielen Dank für deine Rückantwort.
    Hier die Ausgabe von zypper lr -d :

    Für den Inhalt des Beitrages 138784 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: musenkuss

  • Den neuesten Kernel würdest du installieren mit (Konsole öffnen und als Root mit User su):

    Code
    zypper -vv dup --allow-vendor-change --from Kernel:stabel

    Aber warte mal ab, was @Sauerland dazu sagt.

    Für den Inhalt des Beitrages 138785 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Zitat

    15 | repo-update_1 | Hauptaktualisierungs-Repository | Ja | (r ) Ja | Ja | 99 | rpm-md | Index of /update/leap/15.1/oss |

    Das kann erst mal raus, ist doppelt.


    Dann die Frage:
    Warum mein /home-Repo:


    Zitat

    2 | http-download.opensuse.org-dc7aeeb2 | home:Sauerland | Ja | (r ) Ja | Ja | 99 | rpm-md | Index of /repositories/home:/Sauerland/openSUSE_Leap_15.1_Update |

    Ist bei kernel:stable nicht nötig.


    @sterun
    Ich würde es mit kernel:stable versuchen.
    Kann man ja immer noch wieder rückgängig machen.:

  • Solange der 4.12er Kernel noch läuft, bitte mal die Ausgabe von

    Code
    /usr/sbin/modprobe -c | grep -i "1002.*15d8"

    hier vorführen.

    Für den Inhalt des Beitrages 138788 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tomfa-ng