Beiträge von wewa

    Hallo,
    die Version 6.4 wird zwar als neue Version in Yast angezeigt, aber beim Versuch, diese zu installieren zeigen sich viele vorzunehmende Änderungen und ein Verweis "Installation nicht möglich".
    Könnte ein anderes Repository , neu hinzugenommen, Abhilfe schaffen?

    Danke!
    Ich habe das jetzt mit dem 42.2 gemacht.
    Klar, wäre das neuere System zu bevorzugen. Aber ich habe trotz stundenlanger Versuche den Drucker dort nicht wie beim 13.2 über den Router zum Laufen bekommen. Mit 75 wir manches etwas mühsamer!



    werner@linux-lrdo:~> mount | grep -iE 'home|/ |swap|var|usr'
    cgroup on /sys/fs/cgroup/systemd type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,xattr,release_agent=/usr/lib/systemd/systemd-cgroups-agent,name=systemd)
    /dev/sdb5 on / type ext4 (rw,relatime,data=ordered)
    /dev/sda3 on /usr/local type vfat (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,gid=100,fmask=0002,dmask=0002,allow_utime=0020,codepage=437,iocharset=iso8859-1,shortname=mixed,utf8,errors=remount-ro)
    /dev/sdb6 on /home type ext4 (rw,relatime,data=ordered)
    werner@linux-lrdo:~>

    Damit kann ich leider nichts anfangen, da ich nie mit dem terminal gearbeitet habe.
    Installiert ist 13.2. und leap 42.2.
    Bei beiden ist sdb1 = swap
    13.2 zeigt kein home an
    42.2 hat sdb 6 als ext4 home
    Von den unter 42.2 angezeigten sdb1, sdb2, sdb3, sdb5, sdb6 weiß ich eben nicht, welche ich löschen kann, ohne mir das 13.2. zu zerschießen, dass ich wegen Drucker und Scanner gerne behalten möchte.

    Wie bekomme ich sicher heraus, welche Partitionen zu welchem Opensuse-Linux-System gehören und welche ich folglich problemlos löschen kann, um dann das neue leap 15 zu installieren?

    leap 42.2 , (opensuse) steht ja oben im Betreff. KDE 5
    Mir ist neu, dass man in diesem Forum, in dem ich, schon einiges älter, seit Jahren bin, überhaupt was anderes als opensuse bearbeitet.

    Hallo,
    ich kann zwar über Einrichten Benutzerwechsel anklicken, es öffnet sich auch die Option mit einem umkreisten +-Zeichen, drunter: abbrechen wechseln.
    Klick auf wechseln führt zu schwarzem Bildschirm ohne irgendeine Optionsmöglichkeit außer hartem Reset.

    Hallo,


    ich habe eine neue externe Festplatte unter root in 2 Partitionen ext4 unterteilt.
    Als Benutzer kann ich in beiden Partitionen nur lesen. Wie bekomme ich für eine oder beide als Benutzer Schreibrechte?
    Bitte keine komplizierten Terminal-Lösungen, bin schon etwas älter!


    Einen Dank schon an alle nachsichtigen und hilfsbereiten Linux-Spezialisten

    Danke für die Antwort,
    von den genannten Treibern habe ich einige erfolglos probiert.
    Den Treiber


    gutenprint-5.2.9-5.1.3.i586.rpm (für 13.1.)
    habe ich direkt von gutenprint heruntergeladen, der gibt aber beim Installieren unter der 13.2 auf dem großen Rechner eine Fehlermeldung. Er läuft auf dem Notebook, aber dort wurde die 13.2 über die vorherige 13.1. drüberinstalliert, vielleicht blieb da die 13.1-Druckertreiber-Struktur erhalten!
    Interessant wäre, ob jemand einen gutenpront 5.2.10-Treiber mit pixma ip 4200 und 13.2. erfolgreich betreibt.

    Mir geht es genau gleich wie u_d, und meine Druckereinstellungen stimmen mit dem jpg-Bild des letzten Beitrags überein.
    Interessanterweise betreibe ich am Notebook gegenüber ebenfalls 13.2. einer früheren Installation mit Gutenprint 5.2.09 für den gleichen Drucker, das aber nirgends mehr zu finden ist bei Opensuse.
    In welchem Verzeichnis könnte ich diesen Treiber finden und auf die neuere Installation übertragen?