Arbeiten mit intel Grafik Intel HD Graphics 630

Hinweis: In dem Thema Arbeiten mit intel Grafik Intel HD Graphics 630 gibt es 40 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • jetzt verstehe ich wieder nichts
    was heißt
    Leap 42.2 installieren
    und
    was heißt
    und zusätzlich den Kernel aus kernel:stable installieren, ist zur Zeit bei Version 4.10.

    Dateien

    • mod.txt

      (0 Byte, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Für den Inhalt des Beitrages 106802 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: shockoh

  • Leap 42.2 hat den Kernel 4.4, also wird die Grafikkarte noch nicht richtig unterstützt.


    Es gibt aber bei openSUSE ein Repo, welches einen aktuellen Kernel bereitstellt, den man unter jeder openSUSE Version installieren kann.


    Daher mein Tip:
    Installiere erst Leap 42.2 und danach den aktuellen Kernel aus kernel:stable.


    Denn die installierte openSUSE 13.2 ist mausetot.

  • Leap nennt sich die aktuelle, freie openSUSE Linuxdistribution, die jetzt in der Version 42.2 heruntergeladen werden kann.


    Eine Distribution besteht aus dem Kernel.
    Das ist das eigentliche Linux.
    Dann noch aus den ganzen Systemprogrammen. (Das sind Kommandozeilenprogramme, die man in einem Terminal eingibt; (ein Terminal heißt unter Windows "cmd" oder "Eingabeaufforderung" oder (veraltet) "DOS-Box")). Das sind die sogenannten GNU - Systemprogramme.
    Deshalb ist jede Distribution eigentlich eine GNU/Linux - Distribution.


    Dazu gibt es dann noch bunte Fenstersysteme. Im Gegensatz zu Windows, das da nur eines kennt, gibt es für ein GNU/Linux sehr viele davon. KDE, Plasma, Gnome, Mate, um nur ein paar zu nennen. Diese Fenstersysteme nennen wir DE== DesktopEnvironment.


    Du sollst dir also die aktuelle openSUSE Version Leap 42.2 herunterladen und installieren.


    Weil aber der dort mitgelieferte Kernel deine Graphikkarte auch noch nicht vollständig bedienen kann,
    solltst du danach einen neueren Kernel installieren. (Man kann in jeder Installation mehrere Kernel laufen lassen )


    Da die gesamte Software selbst zu kompilieren und sauber zu installieren für viele zu umständlich ist, und auch mehr Wissen voraussetzt, werden alle Softarepakete für die User fertig gepackt zum Installieren bereitgestellt.
    Ein Server, der solche Pakete in der festgelegten Struktur bereitstellt, nennen wir einen Repo- Server.
    Ein Repository.


    Du sollst also nach der Installation von Leap 42.2 in deine YaST Softwareverwaltung ein Repo mit aufnehmen, das dir die neueren Kernels ebenso einfach zum Installieren bereitstellt.
    Und dann letztlich einfach einen neueren Kernel daraus installieren.


    Keine Panik. Ist alles halb so wild.


    Erst mal 42.2 downloaden und installieren.

    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 106809 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Darf ich noch eine ergänzende Frage stellen:
    Wo / wie finde ich den Kernel 4.10?


    Die Installation von Leap 42.2 hat soweit funktioniert.

    Für den Inhalt des Beitrages 106830 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: shockoh

  • Entpacke die Datei als root nach
    /etc/zypp/repos.d/


    Wenn Du dann in Yast > Software installieren oder löschen > Installationsquellen > Kernel > auf Wechsel von Systempaketen klickst, hast Du den Kernel 4.10.

    Dateien

    • Kernel.repo.zip

      (249 Byte, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Für den Inhalt des Beitrages 106892 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Hier das gleiche Problem.
    Die Auflösung ist vom boot-Vorgang weg auf 1024x768 und ändert sich auch nicht beim Anmelden.


    opensuse leap 42.2 (kde)
    4.4.57-18.3-default


    /sbin/lspci -nnk | grep -EiA3 'vga|3d|display:
    00:02.0 VGA compatible controller [0300]: Intel Corporation Device [8086:5912] (rev 04)
    Subsystem: ASUSTeK Computer Inc. Device [1043:1830]
    00:08.0 System peripheral [0880]: Intel Corporation Skylake Gaussian Mixture Model [8086:1911]
    Subsystem: ASUSTeK Computer Inc. Device [1043:8694]


    xrandr:
    xrandr: Failed to get size of gamma for output default
    Screen 0: minimum 1024 x 768, current 1024 x 768, maximum 1024 x 768
    default connected primary 1024x768+0+0 0mm x 0mm
    1024x768 76.00*


    Danke für eure Hilfe.



    Für den Inhalt des Beitrages 107603 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Heri

  • @Heri
    Du hast andere Probleme. Erstelle für dein Problem bitte einen eigenen Thread. Damit geschlossen.