kmail - hunderte unbenannter Identitäten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema kmail - hunderte unbenannter Identitäten gibt es 1 Antwort.
  • kmail - hunderte unbenannter Identitäten

    Moin OpenSuse Gemeinde

    ich habe ein Problem mit kmail, seit ich versucht habe, ein zusätzliches Email-Konto unter kmail einzubinden.
    Nachdem das alles nicht zufriedenstellend geklappt hat, habe ich mich entschieden, darauf zu verzichten und einen anderen Weg zu gehen.
    Nachdem dann aber aus nicht näher eruierbarem Anlass auch die Verbindung zum bestehenden Konto verschwunden war, habe ich alle Angaben gelöscht und wollte das ursprüngliche Konto neu einrichten.
    Das hat grundsätzlich auch alles funktioniert.

    Nun habe ich jetzt unter der Menüeintrag 'Identität' plötzlich hunderte leere, unbenannte und auch alte Identitäten, die ich dort leider auch nicht wirklich löschen kann, da der Löschvorgang jedes einzelnen Eintrags ca. 30 Sekunden dauert.

    Weiss jemand von Euch, in welcher Datei diese Angaben gespeichert sind, resp. wo ich diese Einträge ausserhalb von kmail entfernen kann.

    Ich verwende Leap 15.0, KDE Plasma 5.12.6, Framework 5.45 und QT 5.9.4

    Mit bestem Dank im voraus

    Gruss

    Arno

    Für den Inhalt des Beitrages 128544 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: arno

  • Genau weiß ich das nicht mehr, da ich kmail nicht mehr einsetze.
    (Obwohl es wirklich nette Features hat, ist es mir zu instabil.)

    Aber guck mal ~/.config/akonadi.
    Dort solltest du für jedes Konto ein Ressourcefile finden.
    Also für IMAP Postfächer irgendwas mit "imap" im Namen etc.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 128568 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung