Dolphin zeigt alle Geräte als Wechselmedium an - Dualboot Win 7 - Leap42.3

Hinweis: In dem Thema Dolphin zeigt alle Geräte als Wechselmedium an - Dualboot Win 7 - Leap42.3 gibt es 43 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Es wird an einer udev Regel hängen, aber wenn du schon neu installierst, warum nicht sofort Leap 15.0?

    Da ich sonst keine udev Regel geändert hab, wollte ich zuerst die 42.3 zum laufen bringen.

    Für den Inhalt des Beitrages 128736 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kebe

  • Hallo zusammen,


    hab die udev Regel erstellt, nach mehrmaligem Neustart, hat leider auch nicht funktioniert.

    Wie genau sieht deine udev-Regel aus? Du hast schon bemerkt, dass in meinem Post /dev/sde* der Übeltäter war, bei dir sind es /dev/sda* und /dev/sdb*. Ggf. einfach zwei Zeilen einfügen. So wie ich das sehe verwendet Leap 42.3 den Kernel 4.4. Das wäre genau der, bei dem nach meinen Nachforschungen das Problem erstmals auftritt. Schick uns mal die von dir erstellt Regel. also die Ausgabe von


    Code
    cat /etc/udev/rules.d/62-internal-disk.rules

    einschließlich deiner Eingabe.

  • Ich fände einen Bugreport besser, als einen Würgaround mit UDEV- Regeln.
    (Die sollten da niemals in die Suppe spucken)

    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 128754 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Der Bugreport müsste gegen das BIOS gehen, zumindest in meinem Fall. Das ist die eigentliche Ursache dafür, dass auf manchen Boards SATA-Geräte als removable erkannt werden. Vor Kernel 4.4 wurde diese Information anscheinend nur nicht ausgewertet, deshalb trat das Problem da nicht auf.


    Und damit in der Tat noch mal den Tipp an den Fragesteller: kannst du im BIOS bei dir in dieser Richtung was einstellen? Bei mir geht das nicht, es soll aber BIOSse geben, die hierfür auch Einstellmöglichkeiten bieten. Dann könnte man sich in der Tat die udev-Regeln sparen und das wäre sicher die bessere Lösung.

  • Wie genau sieht deine udev-Regel aus? Du hast schon bemerkt, dass in meinem Post /dev/sde* der Übeltäter war, bei dir sind es /dev/sda* und /dev/sdb*. Ggf. einfach zwei Zeilen einfügen. So wie ich das sehe verwendet Leap 42.3 den Kernel 4.4. Das wäre genau der, bei dem nach meinen Nachforschungen das Problem erstmals auftritt. Schick uns mal die von dir erstellt Regel. also die Ausgabe von

    Code
    cat /etc/udev/rules.d/62-internal-disk.rules

    einschließlich deiner Eingabe.


    62-internal-disk.rules
    KERNEL=="sdb4",ENV{UDISKS_IGNORE}="1"


    Ergebnis: in Dolphin wird das Laufwerk /dev/sdb4 nicht angezeigt, wurde danach wieder gelöscht.

    Für den Inhalt des Beitrages 128758 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kebe

  • Poste als root:

    Code
    for file in /sys/class/block/*/removable ; do echo $file :$(cat $file); done


    Code
    /sys/class/block/sda/removable :1
    /sys/class/block/sdb/removable :1
    /sys/class/block/sr0/removable :1

    Für den Inhalt des Beitrages 128761 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kebe

  • Also bist du von dem Kernel bug betroffen.


    Übrigens:
    Benutze bitte Code Tags für Konsolenausgaben und Konsolenausgaben immer incl. der Kompletten Befehlszeile.


    Tip:
    Installiere dir eine aktuelle openSUSE.......

  • Also bist du von dem Kernel bug betroffen.


    Übrigens:
    Benutze bitte Code Tags für Konsolenausgaben und Konsolenausgaben immer incl. der Kompletten Befehlszeile.


    Tip:
    Installiere dir eine aktuelle openSUSE.......

    Code
    Also wenn ich Leap 15 installiere sollte alles wieder laufen.

    Für den Inhalt des Beitrages 128763 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kebe

  • Also wenn ich Leap 15 installiere sollte alles wieder laufen.

    Nein, ich habe Leap 15 und der Kernel verhält sich genauso wie der 4.4. Und nochmal, es ist kein Kernel Bug, es ist ein Feature, allerdings ein manchmal etwas unglückliches. Hast du dir dein BIOS dazu schon mal angeschaut? Nochmal hier:


    FS#48069 : [linux] 4.4.1-2: Seems to detect fixed disks as a removable device


    Wenn du das Gerät im BIOS als "non-hotpluggable" markieren kannst, wäre das die Lösung.


    Ergebnis: in Dolphin wird das Laufwerk /dev/sdb4 nicht angezeigt, wurde danach wieder gelöscht.

    Wenn du das Laufwerk in der /etc/fstab mountest, dann ist es am passenden Pfad verfügbar. Als extra Gerät wird es aber nicht mehr angezeigt. Das ist schon ok so.