Zugriff auf Wlan beschleunigen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Zugriff auf Wlan beschleunigen gibt es 5 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Zugriff auf Wlan beschleunigen

    Hallo hier,

    mit dem Upgrade(?) von 42.3 auf 15 taucht bei mir ein neues Phänomän auf:

    Nach dem Plasma ↓ gestartet wurde, nach meinem Einloggen, sucht Suse nach Updates. An diese kann es nicht rankommen, weil ich vorher mein Passwort für Kwallet eingeben muss. Auf diesem Rechner wäre ein Passwort für Kwallet nicht nötig. Bald kommt einer, den ich etwas absichern will (mit Passwörtern).

    1) Gibt es eine Möglichkeit, dass der Netzwerk Manager vor dem Updater aktiv ist?

    In einem anderen Forum wurde mir mal wicked empfohlen. Das soll die Wlananbindung schneller starten können. Ich habe es mal versucht, das Netzwerk auf wicked umzustellen. Etwas musste fehlen so dass ich kein Wlanzugriff bekam.

    2) Ist es sinnvoller auf wicked umzustellen? Gibt es ein deutschsprachiges Wiki dafür?

    Hardware?
    Fritzbox 4790, Wlan auf 5 GHz
    Wlan im Laptop:
    00:19.0 Ethernet controller: Intel Corporation 82579LM Gigabit Network Connection (Lewisville) (rev 04)
    02:00.0 Network controller: Intel Corporation Centrino Advanced-N 6205 [Taylor Peak] (rev 34)

    Grüße

    unpluged

    Für den Inhalt des Beitrages 130031 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: unpluged

  • Ja, das Wlan-Passwort wird in KWallett gespeichert, einfach in KWallett ein leeres Master Passwort vergeben.

    Oder:
    Im Einrichtungsdialog zu der Wlan Verbindung ankreuzen: Alle User dürfen sich mit diesem Wlan verbinden (oder so ähnlich).
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 130033 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Du kannst in KWallet, wie schon beschrieben, ein leeres Passwort eingeben.
    Du kannst, wenn du möchtest, KWallet auch ganz deaktivieren.
    All das mindert natürlich die Sicherheit.

    Ich habe mich damit abgefunden.
    Nach dem Start des Rechners kommt einmalig eine Meldung, dass Updates nicht installiert werden konnten.
    Klar, da erst KWallet sein Passwort haben muss.

    Nach Eingabe des Passwortes in KWallet kannst du aber mit nur einem Klick auf das Update-Icon eine erneute Suche nach Updates starten.
    Oder, du bedienst dich der Konsole und machst (als Root) deine Updates mit:
    zypper lu
    ...was viel mehr Spaß macht (-:
    ...und auch stabiler und zuverlässiger läuft.

    Wenn du keine anderen WLAN-Netzwerke nutzen möchtest, kannst du wicked konfigurieren.
    Wicked ist für statische Netzwerk-Konfigurationen gemacht.
    Vorteil, die Verbinding steht sofort
    Nachteil, eine erneute Wicked-Konfiguration ist beim Wechsel des WLAN notwendig.


    unpluged schrieb:

    Gibt es ein deutschsprachiges Wiki dafür?
    Suse Doc: Administrationshandbuch - Konfigurieren von Netzwerkverbindungen mit YaST - December 18 2013
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von sterun ()

    Für den Inhalt des Beitrages 130034 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Z_O_O_M schrieb:

    Fritzbox 4790 oha, ohauha, Die ist ja denn wirklich brandneu! Ist noch nicht mal bei AVM gelistet!
    avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-7490/

    Bei mir werkelt die 7590. Die ist auch gelistet. Doch zurück zum Thema.

    Den Netzwerk Manager kannst du lassen. Nur im KWallet bei der Einrichtung ein leeres Passwort eingeben, wie schon von Sauerland empfohlen. Das ist alles. Mehr brauchst du nicht zu tun.

    Für den Inhalt des Beitrages 130048 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero