evolution Fehler beim Lesen der Daten im TLS-Socket

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema evolution Fehler beim Lesen der Daten im TLS-Socket gibt es 18 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • evolution Fehler beim Lesen der Daten im TLS-Socket

    Hallo
    vielleicht kann mir jemand helfen.
    Seit einigen Tagen kann ich mit Evolution keine Emails von Mail.de abrufen. Es kommt immer folgende Fehlermeldung:
    Fehler beim Lesen der Daten aus dem TLS-Socket: Die angegebene Sitzung wurde aus irgendwelchen Gründen ungültig
    Stelle ich von TLS-Socket auf STARTTLS Port 143 um, kommt wieder eine Fehlermeldung Verbindung mit imap.mail.de ist gescheitert: Verbindungsaufbau abgelehnt.
    Ich habe bereits Evolution neu installiert und dann mit einem Backup von Ende letzten Monats aufgesetzt. Damals war das Abrufen kein Problem.

    Ich habe unter Thunderbird das Konto eingerichtet. Hier kann ich ohne Probleme unter TLS die Emails herunterladen.

    Vielen Dank im Vorraus
    Inge

    Für den Inhalt des Beitrages 132630 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ingesendler

  • Sollte die Suse Version Leap15 sein, wird das Problem durch das Update des Paketes libgnutls30 auf Version 3.6.7-lp150.9.1 verursacht. Als kurzfristige Lösung kann man auf die Vorgängerversion 3.6.2-lp150.6.1 zurück gehen. Das kann natürlich nur eine vorübergehende Lösung sein, bis das Problem zuverlässig gelöst wurde.

    Für den Inhalt des Beitrages 132650 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Keule_71

  • Die Fehlermeldung ist aber schon merkwürdig...

    ingesendler schrieb:

    Es kommt immer folgende Fehlermeldung:
    Fehler beim Lesen der Daten aus dem TLS-Socket: Die angegebene Sitzung wurde aus irgendwelchen Gründen ungültig
    Lautete die Fehlermeldung wirklich, wortwörtlich?

    Für den Inhalt des Beitrages 132691 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • ThomasS schrieb:

    Die Fehlermeldung ist aber schon merkwürdig...

    ingesendler schrieb:

    Es kommt immer folgende Fehlermeldung:
    Fehler beim Lesen der Daten aus dem TLS-Socket: Die angegebene Sitzung wurde aus irgendwelchen Gründen ungültig
    Lautete die Fehlermeldung wirklich, wortwörtlich?
    Ja, die lautet wirklich so.
    Bilder
    • Bildschirmfoto-20190512095814-800x56.png

      10,6 kB, 800×56, 10 mal angesehen
    AMD Ryzen 5 3500U with Radeon Vega Mobile Gfx

    Für den Inhalt des Beitrages 132705 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Rhiller

  • Das Problem scheint mir doch beim Anbieter mail.de zu liegen. Ich habe mich erinnert, einen alten Arcor-Account zu besitzen und diesen unter Evolution eingerichtet. Imapabruf ist sowohl über Port 143 als auch 993 möglich. Also mal eine Email an Mail.de schreiben.
    AMD Ryzen 5 3500U with Radeon Vega Mobile Gfx

    Für den Inhalt des Beitrages 132706 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Rhiller

  • Das habe ich auch schon gemacht.
    Ich hatte vorher über das Terminal eine Verbindung zu Mail.de aufgebaut und dann eine Email abzusenden. Da bekam ich folgende Fehlermeldung
    530 5.7.0 Must issure a STARTTLS command first

    von Mail.de bekam ich folgende Antwort
    530 5.7.0 Must issure a STARTTLS command first
    betrifft SMTP auf Port 25 oder 587, und besagt, dass Sie kein STARTTLS aktiviert haben.
    Dann sollte es mit dem Versand von E-Mails wieder klappen.
    Sie schreiben weiterhin, dass Sie keine E-Mails abrufen können. Sie versuchen es via IMAP (imap.mail.de Port 993 TLS/SSL).

    Wenn ich STARTTLS auswähle, wird es immer wieder auf Port 143 umstellt, der Port 993 läßt sich zwar auswählen, wird aber immer wieder auf 143 umgestellt, wenn ich die Bearbeitung schließe. Die Einstellungen für Mail.de bevor es Probleme gab, waren Port 993 mit TLS mit dediziertem Port.
    Bei den Emails von GMX oder Arcor habe ich keine Probleme Emails abzurufen oder zu versenden. Bei Beiden werden die Email über den Port 143 mit STARTTLS abgerufen und funktioniert ohne Probleme.

    Ich verstehe nicht, dass dieses Problem anscheinend nur bei Evolution besteht. Mit Thunderbird bekomme ich ohne Probleme die Emails über STARTTLS oder TLS abgerufen.
    Zeitweise dachte ich, dir Firewall mache Probleme, die Ports sind jedoch offen. Zudem könnte dann ich die Emails über Thunderbird nicht abrufen.
    Danke im vorraus für die Hilfe

    Für den Inhalt des Beitrages 132708 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ingesendler

  • Keule_71 schrieb:

    Sollte die Suse Version Leap15 sein, wird das Problem durch das Update des Paketes libgnutls30 auf Version 3.6.7-lp150.9.1 verursacht. Als kurzfristige Lösung kann man auf die Vorgängerversion 3.6.2-lp150.6.1 zurück gehen. Das kann natürlich nur eine vorübergehende Lösung sein, bis das Problem zuverlässig gelöst wurde.
    Moin zusammen,

    Unfug. Genau diese Version rennt hier massenhaft ohne jegliches Problem mit evolution.
    Der Fehler liegt wohl eher am Provider.
    Viele Grüße,
    T.

    Für den Inhalt des Beitrages 132720 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Tamerlain

  • Unfug ? Zumindest hat die Installation der Vorgängerversion bei mir funktioniert. Betraf übrigens auch mein Google-Mail-Konto, das geht jetzt auch wieder.

    Mal sehen, was 15.1 bringt.

    Gruß,
    Burke

    Für den Inhalt des Beitrages 133025 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Burke

  • Moin zusammen,

    was verstehst Du nicht an der Aussage, dass der Fehler beim Provider liegt?
    Sprich DEREN (Mail)system kommt mit libgnutls30 auf Version 3.6.7-lp150.9.1 nicht zurecht!

    Natürlich funktioniert es bei Dir dann wieder mit dem Backfall auf die Vorgängerversion. Good practice sieht allerdings anders aus.
    Viele Grüße,
    T.

    Für den Inhalt des Beitrages 133026 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Tamerlain

  • Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 133032 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland