aufgraden auf 15.1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema aufgraden auf 15.1 gibt es 13 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • aufgraden auf 15.1

    Ich wollte mein Leap 15.0 per DVD auf 15.1 aufrüsten. Es ging nicht. Kurz vor Schluss der Operation kam eine Meldung, der Speicherplatz reiche nicht aus. Mit Clonezilla hatte ich "/" und "/home" gesichert und konnte den alten Zustand wieder herstellen.
    Die btrfs-Partition hat 40 GiB.
    Die ext-Partition hat 0,7 TiB.
    Da von der /home-Partition nur sehr wenig benutzt wird wollte ich diese mit dem Partitionierer unter Yast verkleinern und entsprechend die /-Partition vergrößern. Es gelang mir nicht, da die /home-Partition in Verwendung ist.

    Hat jemand einen Tipp was ich machen kann?

    Für den Inhalt des Beitrages 133430 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Freitag

  • Wenn ich das richtig verstanden habe...

    Das Upgrade wird nach / (40 GB = BTRFS) installiert.
    Das sollte für ein Upgrade reichen.
    Löschen würde ich vorher, wenn es knapp wird, Snapshots und Logfiles.
    Und anschl. ein:

    Quellcode

    1. btrfs fi balance /
    Dadurch wird nicht belegter Speicher wieder freigegeben.
    Dann solltest du wieder genügend Platz haben.

    PS:
    BTRFS lasst sich nur online vergrößern
    EXT4 hingegen lässt sich nur offline verkleinern
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 133431 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Beim Löschen der snapshots kommt eine Fehlermeldung. Ich habe es mit Dolphin als su probiert. Wo finde ich die log-files? Könnte ich /home mit gparted verkleinern?

    Für den Inhalt des Beitrages 133432 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Freitag

  • Logfiles löschen als Root (su):
    Erst:

    Quellcode

    1. journalctl --rotate
    Dann:

    Quellcode

    1. journalctl --vacuum-time=1s
    Damit werden wirklich alle Logfiles gelöscht.
    Bei Platzmangel jedoch angebracht.

    Freitag schrieb:

    Beim Löschen der snapshots kommt eine Fehlermeldung.
    Wie hast du Snapshots gelöscht?
    Und welche Fehlermeldung kam dann?
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 133433 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun


  • Hier wollte ich die snapshots löschen.

    Quellcode

    1. Karla:/home/ulrich # df -T
    2. Dateisystem Typ 1K-Blöcke Benutzt Verfügbar Verw% Eingehängt auf
    3. devtmpfs devtmpfs 8142228 0 8142228 0% /dev
    4. tmpfs tmpfs 8150900 37036 8113864 1% /dev/shm
    5. tmpfs tmpfs 8150900 1952 8148948 1% /run
    6. tmpfs tmpfs 8150900 0 8150900 0% /sys/fs/cgroup
    7. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /
    8. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /.snapshots
    9. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /var/lib/named
    10. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /var/lib/mysql
    11. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /var/lib/mariadb
    12. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /var/lib/libvirt/images
    13. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /boot/grub2/i386-pc
    14. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /var/crash
    15. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /var/spool
    16. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /var/opt
    17. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /srv
    18. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /tmp
    19. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /var/lib/machines
    20. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /boot/grub2/x86_64-efi
    21. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /var/tmp
    22. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /var/log
    23. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /opt
    24. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /var/cache
    25. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /var/lib/pgsql
    26. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /var/lib/mailman
    27. /dev/sda6 btrfs 41945088 26497192 14824344 65% /usr/local
    28. /dev/sda8 fuseblk 162049020 4701544 157347476 3% /mnt/faehre
    29. /dev/sda7 xfs 817492992 6913900 810579092 1% /home
    Alles anzeigen

    Für den Inhalt des Beitrages 133436 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Freitag

  • Mit snapper delete konnte ich die Schnappschüsse löschen.

    Brainfuck-Quellcode

    1. Karla:/home/ulrich # snapper list
    2. Typ | # | Vorher # | Datum | Benutzer | Bereinigen | Beschreibung | Benutzerdaten
    3. -------+------+----------+------------------------------+----------+------------+-----------------------+--------------
    4. single | 0 | | | root | | current |
    5. single | 1 | | Mi 14 Feb 2018 01:43:56 CET | root | | first root filesystem |
    6. post | 1618 | 1617 | Mi 05 Jun 2019 03:58:42 CEST | root | number | |

    Für den Inhalt des Beitrages 133437 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Freitag

  • Nun hat es geklappt. Kann man die Schnappschüsse so einstellen, dass immer nur die 5 neuesten gespeichert werden? Kann man sie ganz abschalten? Welchen Nutzen haben sie?

    Für den Inhalt des Beitrages 133438 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Freitag

  • Freitag schrieb:

    Kann man die Schnappschüsse so einstellen, dass immer nur die 5 neuesten gespeichert werden?
    Ja, das geht natürlich.
    Hatte ich alles hier schon mal beschrieben:
    Leap 42.3 startete nicht mehr. Snapshots hatten die Partition ausgelastet.

    Freitag schrieb:

    Welchen Nutzen haben sie?
    Bei jeder Änderung über Yast oder Zypper wird eine Art Wiederherstellungspunkt erstellt.
    Geht etwas schief, kann man einen vorherigen Snapshot (Zustand) wählen und schon wird alles wieder rückgängig gemacht.

    Freitag schrieb:

    Kann man sie ganz abschalten?
    Auch das geht über die Snapper-Config - siehe Link in diesem Post :)
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sterun ()

    Für den Inhalt des Beitrages 133442 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Grundsätzlich...
    Niemals Snapshot-Dateien löschen.
    Das geht schief.

    Snapshots werden entweder über das Yast-Modul "Snapper" gelöscht oder in der Konsole mit:

    Quellcode

    1. snapper delete --sync Snapshot_NR
    Welche Snapshots löschbar sind, musst du vorher ermitteln mit:

    Quellcode

    1. snapper ls
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 133443 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Brainfuck-Quellcode

    1. Karla:/home/ulrich # snapper ls
    2. # | Typ | Vorher # | Datum | Benutzer | Verwendeter Platz | Bereinigen | Beschreibung | Benutzerdaten
    3. ------+--------+----------+------------------------------+----------+-------------------+------------+-----------------------+--------------
    4. 0 | single | | | root | | | current |
    5. 1* | single | | Mi 14 Feb 2018 01:43:56 CET | root | 11,29 MiB | | first root filesystem |
    6. 1619 | pre | | Mi 05 Jun 2019 06:29:22 CEST | root | 4,23 GiB | number | before update | important=yes
    7. 1620 | post | 1619 | Mi 05 Jun 2019 07:33:07 CEST | root | 78,31 MiB | number | after update | important=yes
    8. 1623 | pre | | Mi 05 Jun 2019 05:42:15 CEST | root | 3,24 MiB | number | yast add-on |
    9. 1624 | post | 1623 | Mi 05 Jun 2019 05:42:28 CEST | root | 208,00 KiB | number | |
    10. 1625 | pre | | Mi 05 Jun 2019 05:42:35 CEST | root | 208,00 KiB | number | yast bootloader |
    11. 1626 | post | 1625 | Mi 05 Jun 2019 05:43:58 CEST | root | 2,09 MiB | number | |
    12. 1627 | pre | | Mi 05 Jun 2019 09:49:22 CEST | root | 416,00 KiB | number | yast repositories |
    13. 1628 | post | 1627 | Mi 05 Jun 2019 09:49:35 CEST | root | 48,00 KiB | number | |
    14. 1629 | pre | | Mi 05 Jun 2019 09:49:37 CEST | root | 76,00 KiB | number | yast sw_single |
    15. 1630 | post | 1629 | Mi 05 Jun 2019 09:50:17 CEST | root | 196,00 KiB | number | |
    16. 1631 | pre | | Mi 05 Jun 2019 09:50:38 CEST | root | 80,00 KiB | number | yast snapper |
    17. 1632 | post | 1631 | Mi 05 Jun 2019 09:53:27 CEST | root | 172,00 KiB | number | |
    Alles anzeigen
    Welche dieser Schnappschüsse kann man löschen?
    In vielen Beschreibungen zu snapper finde ich Hinweise zu automatischem Löschen. Ich finde allerdings keine Beschreibung, wie man es macht.

    Quellcode

    1. Säuberungs-Algorithmus
    2. Wenn Sie keinen guten Grund haben es anders zu machen, sollten Sie imer den Säuberungs-Algorithmus mit aufführen, wenn Sie Snapshots erstellen. Sonst wird der Snapshot nie gelöscht, außer Sie machen das manuell. Sie machen das durch das Hinzufügen von Folgendem in Ihrem Snapper-Befehl:
    3. --cleanup-algorithm <Nummer|Zeitleiste|leeres-vor-nachher>

    Für den Inhalt des Beitrages 133448 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Freitag