Paketmanager unter openSUSE 15.1

Hinweis: In dem Thema Paketmanager unter openSUSE 15.1 gibt es 2 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Hallo allerseits


    Ich erinnere mich irgendwo hier gelesen zu haben, das auch der Guru Sauerland den als erstes immer deinstalliert.
    Warum ist es immer noch im Erstinstall Paket, wenn das Ding so unvollständig ist?
    In 15.2 ist es immernoch und kein bischen besser.


    Petert :)

    Für den Inhalt des Beitrages 137482 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Petert

  • Du meinst vermutlich das PackageKit und das dazugehörige Plasmoid pk-updates.


    Nun, die Erfahrungen sind vielleicht unterschiedlich. Ich habe drei Rechner unter Leap 15.1 laufen und aktualisiere sie ausschließlich über PackageKit und habe noch nie Probleme gehabt. Wenn ich mal mit dem YaST Updater nachgeschaut habe, dann hat dieser nie zusätzliche Updates angeboten, die PackageKit vergessen hätte.


    Vielleicht wäre es mal interessant zu erfahren, wer unter welchen Bedingungen Schwierigkeiten hat. Aber so generell zu sagen, das Ding sei bäh: das würde ich nach meinen Erfahrungen erst mal nicht.


    Und falls du dich auf diesen Ratschlag von @Sauerland berufst: Softwareverwaltung in Yast lässt sich nicht mehr aufrufen. der betraf insbesondere Tumbleweed, denn da ist der richtige Update-Weg ausschließlich zypper dup. Ob er diese Empfehlung auch für Leap aussprechen würde?

  • Ich deinstalliere hier auf dem Desktop immer packagekit und Netzwerkmanager, weil ich die hier nicht benötige.


    Auf dem Laptop hab ich packagekit mal gelassen und mach jetzt Updates damit bzw. Yast---Software installieren oder zypper..