SMB Zugriff auf Fritz!Box und NAS geht nicht

Hinweis: In dem Thema SMB Zugriff auf Fritz!Box und NAS geht nicht gibt es 8 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Zuerst einmal schöne Feiertage ;-)


    Ich habe diesmal ein Problem mit SMB als Client.


    Wenn ich auf meinem Ubuntu-Rechner z.B. unter Dolphin oder Krusader ein:
    smb://192.168.178.1
    für meine Fritz!Box eingebe klappt die Verbindung tadellos.


    Meine beiden anderen Rechner mit openSUSE Tumbleweed schaffen diese Verbindung beide nicht.
    Aber: SMB-Verbindungen zu Freigaben z.B. anderer Sama-Server (lokal), egal ob die Server auf Ubuntu oder openSUSE laufen, klappen
    auch von den beiden openSUSE-Clients aus ohne Probleme. Nur eben nicht zur Fritz!Box und auch nicht zu meinem NAS.


    Hat jemand eine Idee?
    Danke Euch

  • Die Freigaben die ich auf den jeweiligen Servern habe sind als Samba-Freigaben definiert, und diese laufen auch alle.
    In der /etc/fstab habe ich nirgends Einträge hinterlegt.


    Ich denke es ist ein Problem mit der Samba-Version. Auf der Fritz!Box und auf dem NAS läuft noch die Version 1.


    Jedenfalls klappt ein:

    Code
    mount -t cifs -o vers=1.0,username=xxx,password=xxx,uid=1000 //192.168.178.3/Multimedia /mnt/nas/Multimedia

    um das NAS zu mounten, hier gebe ich die Version auch explizit an.


    Aber wie kann ich die Version angeben, wenn ich nur per SMB Zugriff haben möchte?
    smb://192.168.178.1 (für die Fritz!Box)
    smb://192.168.178.3 (für das NAS)


    Hier habe ich noch ein Bild vom Krusader des openSUSE-Clients hochgeladen.
    Im linken Fenster der misslungene Versuch einer SMB-Verbindung auf die Fritz!Box, im rechten Fenster die gelungene Verbindung zu einem lokalen PC als Server


    Danke

  • Ich weiß jetzt nicht, ob es überhaupt damit zu tun haben könnte.
    Aber kann evtl. in der smb.conf unter [global]:
    client max protocol = NT1
    ...helfen?

    Für den Inhalt des Beitrages 137956 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Ich weiß jetzt nicht, ob es überhaupt damit zu tun haben könnte.
    Aber kann evtl. in der smb.conf unter [global]:
    client max protocol = NT1
    ...helfen?

    vielen Dank für den Tipp,
    es hat sich zumindest etwas an der Fehlermeldung geändert, jetzt kommt die Fehlermeldung

    Code
    Die Datei oder der Ordner smb://192.168.178.1/ existiert nicht.
    Die Datei oder der Ordner smb://ftpuser@fritz.box/FRITZ.NAS existiert nicht.

    obwohl ich von einem anderen Rechner problemlos darauf zugreifen kann.

  • Probiere statt max doch mal min aus. ;-)


    Code
    [global]
    client min protocol = NT1



    Ich hatte das gleiche Problem. Unter Leap auf einem Testrechner funktionierte der Zugriff wie immer, aber unter Tumbeleweed auf mehreren Rechnern ging nach einem "dup" plötzlich nichts mehr. ;-)


    Vielleicht hing es hiermit zusammen und der Eintrag schaltet SMB1 wieder ein, nachdem Samba4.11 ihn abgeschaltet hat.
    Seitdem funktioniert meine Fritzbox auch wieder mit Tumbleweed.


    AVM scheint ja jetzt endlich SMB3 zu implementieren. In den Labor- (Beta-) Versionen soll es schon drin sein.
    Zeit wirds.....

  • Ihr seit wahre Könner ...


    Danke für die hinweisenden Links, habe es aber aus folgenden Gründen so nicht weiter verfolgt:

    • Es sollte doch möglich sein von einem Client (openSUSE) mit SMB auf Servern verschiedener SMB-Versionen zuzugreifen.
    • Fritz!Box war nur eine für mich nebensächliche Baustelle, welche ich als Dateiablage kaum nutze aber die das gleiche Fehlerbild brachte wie mein NAS.
      Die Umstellung der Fritz!Box auf eine andere SMB-Version hätte ich vielleicht noch geschafft.
      Ausschlaggebender war mein NAS, und da hätte ich mich nicht ran getraut zumal...
    • ich netzwerkttechnisch wirklich keine besonderen Stärken habe und ...
    • meine funktionierende Datensicherung (das mounten über cifs auf dem NAS funktioniert gut) nicht riskieren wollte
    • SMB einen zusätzlichen aber wichtigen Fallback-Weg für mich darstellt


    Bingo, das war die Lösung. :thumbup:


    Ich danke Euch allen für die Hilfe und wünsche Euch noch einen guten Jahresausklang.


    :smilie_hops_011:

  • Was habe ich gesucht.... hatte das selbe Problem nach dem Upgrade auf Leap 15.2

    smb auf das Synology NAS funktionierte

    smb auf mein Fritzbox NAS nicht


    Das war die Lösung !!! Danke Danke Danke

    Code
    client min protocol = NT1
    client max protocol = SMB2 #(oder SMB3)

    Für den Inhalt des Beitrages 282067 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: blende8