Aushängen von webdav funktioniert nicht (umount)

Hinweis: In dem Thema Aushängen von webdav funktioniert nicht (umount) gibt es 13 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Da webdavfs - wie üblich - ein FUSE Dateisystem ist, möchte man wahrscheinlich gar nicht an den Rechten fummeln. (FUSE == FilesystemUserSpacE )
    fusermount -u /pfad/zum/mountpoint wäre dein Freund gewesen.


    (Ich setze das nicht ein, und habe das auch nicht probiert; bin mir aber dennoch ziemlich sicher)

    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 140347 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Da webdavfs - wie üblich - ein FUSE Dateisystem ist, möchte man wahrscheinlich gar nicht an den Rechten fummeln. (FUSE == FilesystemUserSpacE )
    fusermount -u /pfad/zum/mountpoint wäre dein Freund gewesen.


    (Ich setze das nicht ein, und habe das auch nicht probiert; bin mir aber dennoch ziemlich sicher)

    Leider verstehe ich nicht ganz, was du sagen möchtest.


    Meinst du, der "normale" mount bzw. umount Befehl sind hier fehl am Platz?


    Das mit den Rechten (Setuid Bit) habe ich von dem Link im ersten Beitrag.
    Dieser Artikel wurde in diesem Forum an anderer Stelle von @Sauerland gepostet.
    Link - Beitrag von 2017, Antwort von Sauerland


    Ich selbst weiß leider überhaupt nicht, ob das Setzen des Setuid Bit für mount.davfs ein Problem darstellt, oder bedenkenlos gemacht werden kann.

    Für den Inhalt des Beitrages 140350 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: AlphaLemmi

  • Das Mounten und Umounten ist dem User root vorbehalten.
    Das ist nötig, damit das System sicher arbeiten kann.
    Dürfte ein User da einfach dran rumfummeln, wäre das System schnell kaputt.
    Mit dieser Basis konnten alle Unices umgehen. Grundlage eben.


    Es zeigte sich jedoch sehr schnell, dass es z.b. früher für Floppies, später für USB- Sticks, CDs oder DVDs sinnvoll wäre,
    wenn User sich ihre Medien selbst einfach mounten können, ohne dafür root- Rechte zu brauchen.


    Genau das machen alle FUSE Dateisysteme.
    Sie erlauben dem User ohne viel Brimborium einfach irgendetwas zu mounten.
    'Im Unterschied zum "normalen Mounten", bei dem das nur root machen darf, aber meist alle User dort lesen dürfen,
    hat beim "FUSE Mounten" nur der User Zugriff. Nicht einmal root (obwohl sich der natürlich die tatsächlich benötigten Rechte selbst geben könnte)


    Es gibt eine riesige Menge.solcher FUSE Dateisysteme.
    Einen kleinen, nicht vollständigen Überblick findest du hier.
    sshfs kann von einem anderen Rechner alle Verzeichnisse lokal mounten, auf die dieser User mittels SSH Zugriff hat.

    webdavfs kennst du ja schon.


    Die Syntax hängt vom jeweiligen Zweck des FUSE Dateisystems ab.
    Aber gemountet wird immer mit dem FUSE Dateisystem, und umount erledigt immer fusermount -u .....
    Ein Fusermount mit sshfs: sshfs loser:spasswort@some.host:/home/loser/irgendwas /home/loser/mountpoint
    Und das Aushängen dieses sshfs- Mounts: fusermount -u /home/loser/mountpoint


    Gleiches gilt für dein Webdavfs (und für jedes andere Fuser- Dateisystem auch).


    Wenn man nicht genau weiß, was das Fummeln an den Rechten bewirkt UND sich über die Konsequenzen klar ist,
    sollte man das lassen.
    Erst lesen und verstehen. Sonst sind die Sicherheitslöcher automatisch größer.

    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 140353 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!


    Ich habe den fusermount -u Befehl probiert, und er funktionierte:)
    Ich müsste selbigen natürlich noch mit den 1.5.4 davfs2 aus dem offiziellen Repo testen, das werde ich später machen.


    Was mir noch unklar ist, wie kann ich das webdav mounten OHNE den eigentlichen mount Befehl zu nutzen?


    Im Web finde ich immer nur folgenden Befehl, um webdav zu mounten

    Code
    $ sudo mount.davfs https://example.org/webdav /mnt/

    Für genau diesen Befehl muss doch das Setuid gesetzt werden, oder?
    So wie ich das verstehe, habe ich für den mount.davfs2 das Setuid Bit gesetzt, aber nicht für den "normalen" mount, oder irre ich mich?

    Für den Inhalt des Beitrages 140354 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: AlphaLemmi