Amarok Skripte weg

Hinweis: In dem Thema Amarok Skripte weg gibt es 4 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Hallo zusammen,
    ich hatte Opensuse Leap 15.1 installiert und die Skripte für zum Beispiel Radio Record und Andere haben einwandfrei funktioniert und erschienen auch im Modul "Skripte".


    Seit Tumbleweed sind sie einfach weg. Jedenfalls erscheinen sie nicht mehr bei den Modulen und Internetdienste sind nicht mehr vorhanden.
    Nach einigen Recherchen scheinen die Pfade anders zu sein.


    Kann mir da jemand helfen?

    openSUSE Tumbleweed 20200312 | KDE-Plasma: 5.18.3 | KDE-Frameworks: 5.67.0 | Qt: 5.14.1 | Kernel: 5.5.7-1-default | 64-bit | CPU: 2 × Intel® Core™2 Duo CPU T7100 @ 1.80GHz | RAM: 3,8 GiB

    Für den Inhalt des Beitrages 140572 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Chucrute

  • Geht mir leider schon lange genauso. Ich weiß nicht, was da abläuft, aber man bekommt Skripte ja noch nicht Mal installiert. Das neue Amarok-Team scheint ziemlich pfuschig zu sein! Amarok war ja schon immer reichlich unzuverlässig!

    Für den Inhalt des Beitrages 140595 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: matbhm

  • Amarok ist (wenn er funktioniert) der geilste Player, den ich kenne.
    Naja, ich habe jetzt mal ein Mail an amarok@kde.org geschrieben. Mal schaun.

    openSUSE Tumbleweed 20200312 | KDE-Plasma: 5.18.3 | KDE-Frameworks: 5.67.0 | Qt: 5.14.1 | Kernel: 5.5.7-1-default | 64-bit | CPU: 2 × Intel® Core™2 Duo CPU T7100 @ 1.80GHz | RAM: 3,8 GiB

    Für den Inhalt des Beitrages 140932 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Chucrute

  • Seid nicht enttäuscht, aber die Entwicklung um Amarok ist schon seit Jahren eingeschlafen, erst jüngst ist die Portierung auf ein neuers QT angefangen worden. Amarok wird auf der Übersicht der KDE Apps nicht mehr aufgeführt.


    Auch der Fork Clementine ist nicht mehr aktiv und wurde selbst als Strawberry geforkt.


    Neuere KDE Projekte sind Elisa und juK. Lollypop aus der GTK Welt ist auch sehr vielversprechend.

    PRAISE THE OMNISSIAH

    Für den Inhalt des Beitrages 140937 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Scytale

  • Es dokumentiert so schön die Argumente, die Anhänger von Closed-Source-Software der Opensource-Software vorhalten: Irgendwann verliert sich die Entwicklertruppe, hat keine Lust mehr - und schon ist die Software zu Ende! Es stellt sich dann allerdings die Frage, weshalb man Amarok nicht schlicht vollständig rausschmeißt!

    Für den Inhalt des Beitrages 140938 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: matbhm