Upgrade opensuse 13.1 auf Opensuse Leap 15.1 neben einem Windows 7 Betriebssystem (Desktop Rechner)

Hinweis: In dem Thema Upgrade opensuse 13.1 auf Opensuse Leap 15.1 neben einem Windows 7 Betriebssystem (Desktop Rechner) gibt es 17 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallo zusammen,
    auf einem USB Stick habe ich die neue Linux Version (opensuse leap 15.1) geladen und versuche damit die alte Linux Partition zu überschreiben ohne das vorhandene Windows 7 System zu beschädigen.
    Ich versuche allen Anweisungen zu folgen, sobald die Installation abgeschlossen ist startet das System offenbar neu und landet wieder in der Auswahl Installation, Upgrade etc.
    Wenn ich von der Festplatte starte und im Grub Bootloader Linux auswähle lande ich jedoch wieder auf dem Linux Opensuse 13.1.
    Gibt es irgendwo eine leicht verständliche Anleitung, wie so etwas zu bewerkstelligen ist? Vorab vielen Dank.
    Schöne Grüße
    Erol

    Für den Inhalt des Beitrages 140591 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ero

  • Vielen Dank für die Antwort.
    Folgende Angaben konnte ich ermitteln:
    uname
    Kernel: Linux 3.12.67-64-Desktop
    Prozessor: x86_64


    cat /etc/issue
    openSUSE 13.1 "Bottle"


    Unglücklicherweise ist jetzt die Verbindung zum Router auch weg, selbst auf die FritzBox kann ich nicht zugreifen :-(
    Danke vorab für einige Tipps.

    Für den Inhalt des Beitrages 140596 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ero

  • Zwischen der 13.1 und der Leap 15.1 ist soviel passiert, das bekommst du nicht gebacken. Mach dir das komplett neu, alles andere wird ein nicht enden wollender Krampf, wenn du kein absoluter Profi bist. Sry, aber ist so.

  • Sorry, ich habe nicht gesehen, dass du so schnell geantwortet hast, vielen Dank.


    Das wollte ich ja eigentlich auch... Wie werfe ich das vorhandene Linux herunter ohne meine Windows Partition zu beeinträchtigen?

    Für den Inhalt des Beitrages 140598 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ero

  • Habe es nun noch einmal erfolglos versucht, es kommt immer wieder opensuse 13.1 zurück, obwohl im Laufe der Installation steht, dass diese Partitionen gelöscht und durch 15.1 leap ersetzt werden.
    Wie verhindere ich, dass er nach der Installation erneut über den usb stick startet und die installation erneut durchführen will?


    Wäre für guten Tipp dankbar.

    Für den Inhalt des Beitrages 140603 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ero

  • Vorgehensweise:
    ISO herunterladen, wichtig: ISO nie nicht nie entpacken!!!!
    Prüfsummendatei herunterladen und das ISO damit überprüfen
    ISO mit imagewriter auf USB-Stick schreiben
    Rechner herunterfaheren
    Stick einstecken und Rechner starten
    Installation auswählen und installieren
    Beim Neustart auswählen von Festplatte starten
    Stick auswerfen und entfernen.

  • Da mein linux jetzt keine internetverbindung mehr hat, müsste ich die prüfsumme über das windows 7 System prüfen. Leider werde ich aus den Erklärungen im internet nicht wirklich schlau.
    Unter downloads habe ich die 4 GB große Datei openSUSE-Leap-15.1-DVD-x86-64.iso, welche ich auf den usb stick geladen habe. Zusätzlich habe ich darauf das Programm
    unetbootin-windows-677.exe geladen, weil sonst der PC nicht vom stick starten wollte.
    Auf dem usb stick stehen 2 Dateien CHECKSUMS und CHECKSUMS.asc
    Sind das möglicherweise Prüfsummen Dateien?
    Sorry, ich bin auf diesem Gebiet leider Anfänger.

    Für den Inhalt des Beitrages 140610 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ero

  • Sorry, aber leider verstehe ich nur Bahnhof.
    Ich habe die iso-Datei unter downloads auf dem Windows System , aber wie ersetze ich damit die vorhandene linux 13.1 distribution?

    Für den Inhalt des Beitrages 140614 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ero