Libre Office Repository 6.3 leer

Hinweis: In dem Thema Libre Office Repository 6.3 leer gibt es 12 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallo,


    seit ca. 2 Wochen kann ich Libreoffice nicht mehr über https://download.opensuse.org/repositories/LibreOffice:/6.3/ aktualisieren da das Verzeichnis komplett leer ist.

    Dadurch steht Version 6.3.5 nicht mehr zur Aktualisierung zur Verfügung.

    Im "normalen" OSS Repo gibt es nur 6.3.3.

    Ist da etwas schief gelaufen oder warum steht 6.3.5, die offizielle aktuelle stabile Version, nicht mehr zum aktualisieren bereit?

    Habe auch schon gesucht, aber nirgendwo einen Hinweis dazu gefunden.


    Kasi

    Für den Inhalt des Beitrages 278968 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: kasimir

  • Blöde Frage, warum benutzt ihr ein eigenes Repo für LibreOffice, wenn es im Hauptrepo von Leap in der neusten Version 6.4 ist?


    Meine erste Vermutung wäre, dass alle Versionen unter der in Leap unnötig viel Wartung benötigen und deswegen eingestellt wurden.


    €: Laut dem Release Plan ist mit der 6.3er Reihe eh diesen Monat Schicht im Schacht. Wenns keinen hochspezifischen Grund für die 6.3er Reihe bei euch gibt, wechselt doch auf das Hauptrepo, wo die Version aktuell neuer ist.

    PRAISE THE OMNISSIAH

    2 Mal editiert, zuletzt von Scytale () aus folgendem Grund: Ergänzung Löschung Fehler.

    Für den Inhalt des Beitrages 278973 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Scytale

  • Ganz einfach, bei Office-Programmen will ich das sie funktionieren, da habe ich dann keinen Nerv einem Bug hinterherzusuchen. Daher nehme ich wie auch offiziell von Libreoffice empfohlen den 6.3er Zweig.

    Auch wenn dieser Ende nächsten Monat das Lebensende erreicht hat wäre es doch schön, wenn die Version bis dahin wie bisher auch im Repo zu Verfügung steht würde und nicht schon 2 Monate vorher alles gelöscht wird.


    Wenn, wie von Kanoentux geschrieben die 6.4er Version mittlerweile recht stabil ist werde ich mir überlegen eventuell doch zu wechseln.


    Vor allem finde ich es Schade, dass so etwas nicht offiziell einfach mal kurz kund getan wird und man selbst suchen muss was denn da los ist.

    Für den Inhalt des Beitrages 278974 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: kasimir

  • Sorry, das ist bullshit. Du bindest ein third party repo ein, was nicht das openqa durchläuft und begründet das mit Stabilität? Jede neue LO Version ist besser als die vorhergehende, es ist manchmal nur unangenehm, weil sich im UI und im Funktionsumfang etwas ändert. Das kann man legitim nicht mögen und bei der LTS Version bleiben, aber EOL ist EOL, gerade bei Office Anwendungen, die das Einfallstor für Malware wäre.

    PRAISE THE OMNISSIAH

    Für den Inhalt des Beitrages 278993 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Scytale

  • Sorry, aber dein Kommentar ist Bullshit.

    Von der offiziellen Homepage:

    6.4.3

    Wenn Sie Technikenthusiast, Vorreiter oder Spezialist sind, ist diese Version etwas für Sie!

    6.3.5

    Falls Sie LibreOffice im Unternehmensumfeld verwenden oder ein eher konservativer Benutzer sind, wählen Sie bitte diese Version.


    Für mich trifft für Officeprogramme eindeutig die Defintion konservativer Benutzer zu. Es muss sofort und ohne Probleme funktionieren und auf die letzten Neuerungen die vielleicht noch nicht richtig funktionieren kann ich verzichten. Daher habe ich mich bewusst für 6.3. entschieden. Dafür gibt es extra 2 Zweige. So wie es Leap, Tumbleweed und LTS gibt. Und EOL ist noch nicht erreicht. Der ist erst Ende nächsten Monat.

    Für den Inhalt des Beitrages 279030 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: kasimir

  • Dann installier dir doch einfach das von der Homepage.

    Ist doch alles kein Problem.


    Ich weiß jetzt zwar nicht, warum openSUSE von 6.1---6.2---6.3---6.4 gewechselt hat, aber die Versionen gibt es offiziell.


    Das libreoffice Repo ist ebenso wie das Firefox Repo eigentlich nur zum testen.

    Es funktioniert meist, ist aber nicht offiziell.


    Und wenn du über entsprechende Meldungen informierst werden möchtest, musst du auch die entsprechenden Kanäle abonnieren.

    Kannst ja hier mal den Maintainer nachfragen, warum es gelöscht wurde:

    https://build.opensuse.org/pac…eOffice%3A6.4/libreoffice

  • Falls Sie LibreOffice im Unternehmensumfeld verwenden oder ein eher konservativer Benutzer sind, wählen Sie bitte diese Version.

    Für mich trifft für Officeprogramme eindeutig die Defintion konservativer Benutzer zu. Es muss sofort und ohne Probleme funktionieren und auf die letzten Neuerungen die vielleicht noch nicht richtig funktionieren kann ich verzichten. Daher habe ich mich bewusst für 6.3. entschieden. Dafür gibt es extra 2 Zweige. So wie es Leap, Tumbleweed und LTS gibt. Und EOL ist noch nicht erreicht. Der ist erst Ende nächsten Monat.

    LTS heißt nicht besser oder weniger bugs. Das heißt, dass sich der Funktionsumfang nicht ändert und du als User dich nicht an das geänderte Aussehen eines Buttons gewöhnen musst. Nichts anderes. Neue Versionen von LO sind nicht mehr kaputt als die davor, tendenziell funktionieren die besser, weil unterm Stich mehr Bugs und Sicherheitslücken geschlossen sind. Leap ist nicht besser als Tumbleweed, es geht nur darum, wie viel Zeit du für die Computerwartung aufbringen willst, um bestimmte Vorteile zu bekommen.


    Und wie gesagt, der Knackpunkt ist hier, dass du eine Version außerhalb des openQA Prozesses wählst, wo du einem (mir unbekannten) Maintainer vertrauen musst, dir nicht garantiert wird, dass das Repo dir nicht dein System zerschießt und du musst gleichzeitig die Quelle weiter verfolgen, falls der Maintainer irgendwas komisches macht. Sprich: Du begibst dich in ein unsupportetes Terrain. Und das steht genau entgegen deiner Absicht, ein immer funktionierendes System zu haben.


    LO gibt es übrigens auch als Appimage Dann kannst du für immer auf der gleichen Version bleiben.

    PRAISE THE OMNISSIAH

    Für den Inhalt des Beitrages 279035 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Scytale

  • Ja, werde mich dann in 1-2 Wochen entscheiden wenn 6.3.6 released wird.


    Ich wollte eigentlich nur wissen warum das Repo gelöscht worden ist, da es in meinen Augen Sinn macht wenn dann beide Zweige zur Verfügung zu stellen. Es hat es einfach gemacht immer aktuell zu bleiben. Das das Repo nur zum Testen ist war mir nicht klar. Funktioniert hat es bisher immer. bzw. mir ist nichts Negatives aufgefallen.


    Auf die Profile Seite von Tomáš Chvátalbin ich dann auch so schon gestossen. Allerdings gibt es dort keine Möglichkeit zu erreichen oder einen Hinweis wie man ihn erreichen kann. Daher habe ich dann einfach hier mal den Thread gestartet.

    Für den Inhalt des Beitrages 279036 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: kasimir

  • Anmelden auf forums.opensuse.org, ist das offizielle openSUSE Forum.

    Username und Passwort sollten dann auch im OBS (build.opensuse.org) funktionieren.

    Dann kannst du dort auch Kommentare abgeben.