fsarchiver

Hinweis: In dem Thema fsarchiver gibt es 3 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Ich hab ja in einem Post die Software fsarchiver erwähnt und wollte hier mal meine Erfahrungen mit dieser Backup-Software teilen.


    Die Software ist in den openSUSE-Repositories vorhanden:

    Code
    igel01:~ # zypper se -si fsarchiver
    Loading repository data...
    Reading installed packages...
    S | Name | Type | Version | Arch | Repository
    ---+------------+---------+-----------------+--------+------------------
    i+ | fsarchiver | package | 0.8.4-lp151.2.3 | x86_64 | openSUSE-15.1 OSS
    igel01:~ #

    Man kann aber auch die Sources von fsarchiver.org herunterladen und selber compilieren.


    Eine komplette Beschreibung der Software, ihre Parameter und Beispiele finet ihr auf fsarchiver.org.


    Da ich ja aus der IBM-Welt komme und die Scriptspace REXX mir daher geläufig ist, hab ich mir mit Regina-REXX ein Backup-Script erstellt und in /usr/local/bin ausführbar abgespeichert.


    Code
    igel01:~ # ls -al /usr/local/bin/Back*
    -rwxrwxrwx 1 cheffe users 5843 Mar 11 13:18 /usr/local/bin/BackupFS.rexx
    -rwxr-xr-x 1 cheffe users 5801 Mar 11 13:15 /usr/local/bin/BackupFS_test.rexx
    igel01:~ #

    In /etc/cron.weekly habe ich als ROOT dann ein Bash-Script BackupFS angelegt, dass das REXX-Script aufruft:


    Hier mal eine kurze Beschreibung, was in dem Script alles abgewickelt wird:


    Zuerst suche ich mit fsarchiver probe detailed die gemounten Filesysteme (die Ausgabe erfolgt nicht über stdout sonder über stderr):


    Ich hab vorher allen Filesystemen über GParted ein passendes Label verpasst, über dass ich die zu sichernden Filesysteme aus dem obigen Ergebnis selektieren kann. Außerdem finde ich so auch unter welchem Device ich meine USB-Platte "Sicherung" finde, um sie unter /mnt zu mounten und nach dem erfolgreichen Sichern wieder zu unmounten.

    EDV-Dinosaurier im Ruhestand


    ich bin /root, ich darf das 8)


    Dinos are not dead. They are alive and well and living in data centers all around you. They speak in tongues and work strange magics with computers. Beware the Dino! And just in case you're waiting for the final demise of these Dino’s: remember that Dino’s ruled the world for 155-million years! (Unknown Author)

    Für den Inhalt des Beitrages 279189 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Igel1954

  • Damit der Post nicht zu lang wird, hier die Fortsetzung:


    Code
    fsarchiver -A -L Sicherung von /dev/sdb5 /dev/sdb6 /dev/sdb7 /dev/sdb8 /dev/sdc1 -Z15 -j4 -o savefs /mnt/backup/backupfs.fsa /dev/sdb5 /dev/sdb6 /dev/sdb7 /dev/sdb8 /dev/sdc1

    Das ist der Backup-Command, der nach dem Mount der Sicherungsplatte aufgerufen wird.


    Der String hinter dem Parameter -L ist das Label der Sicherung, --o savefs wohin der Backup-file geschrieben wird und danach die zu sichernden Filesysteme.


    Nach erfolgreicher Sicherung protokolliere ich noch mit


    Code
    fsarchiver archinfo /mnt/backup/backupfs.fsa

    den Inhalt des erzeugten Backupfiles.


    Auszug aus dem Archinfo:


    Das Protokoll schreibe ich nach /var/log/fsarchiver-jjjjmmtt.log.

    EDV-Dinosaurier im Ruhestand


    ich bin /root, ich darf das 8)


    Dinos are not dead. They are alive and well and living in data centers all around you. They speak in tongues and work strange magics with computers. Beware the Dino! And just in case you're waiting for the final demise of these Dino’s: remember that Dino’s ruled the world for 155-million years! (Unknown Author)

    Einmal editiert, zuletzt von Igel1954 ()

    Für den Inhalt des Beitrages 279190 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Igel1954

  • Igel1954

    Ist das jetzt ein Erfahrungsbericht oder schon mehr ein Howto? Als Howto wäre es schade, wenn es hier in der Versenkung verschwindet. Denn dann hast du im falschen Forum gepostet.

  • Alero


    Es sollte eigentlich nur ein Erfahrungsbericht sein. Aber wenn Du meinst, dass könnte auch schon als Howto durchgehen, dann soll es so sein. Kannst du es dann bitte ins richtige Forum verschieben?

    Ich bin halt nur "Techniker", mit User-Guides und ähnlichem stehe ich meist auf Kriegsfuß. Ich hatte während meiner Berufsausübung immer Kollegen, die aus meinen kurzen technischen Beschreibungen dann die Vorlagen für die Entscheidungsträger machen konnten. ;)

    EDV-Dinosaurier im Ruhestand


    ich bin /root, ich darf das 8)


    Dinos are not dead. They are alive and well and living in data centers all around you. They speak in tongues and work strange magics with computers. Beware the Dino! And just in case you're waiting for the final demise of these Dino’s: remember that Dino’s ruled the world for 155-million years! (Unknown Author)

    Für den Inhalt des Beitrages 279195 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Igel1954