Beiträge von Igel1954

    Wenn ich da jetzt nicht auf dem falschen Dampfer bin, ist doch Gtk die Basis für Gnome und die dafür gebauten Applications. Plasma = KDE basiert doch auf Qt. Wahrscheinlich muss dann noch irgendwas aus dem Gnome-Umfeld im Hintergrund mitgeladen werden, damit die Anwendung unter Plasma funktioniert.

    Es gibt doch Earth und Chrome im Google Repositiory:


    Google

    Googles Linux Softwaredepots enthalten aktuelle Versionen von Google-Software für Linux. Es gibt jeweils Repositorys für 32-bit und 64-bit Architekturen.


    Beachten Sie, dass sich diese Depots nicht in einem Browser anzeigen lassen.

    • Typ: rpm-md/repomd (YUM)

    Version: i386 http://dl.google.com/linux/rpm/stable/i386

    Version: x86_64 http://dl.google.com/linux/rpm/stable/x86_64

    https://www.google.com/linuxrepositories/index.html

    Entsperrt ist das Gerät, wenn der Bildschirm offen ist.


    Bei mir funktioniert das wie folgt:

    Bildschirm vom Smartphone entsperren, USB Kabel mit Smartphone und PC verbinden. Dann stelle ich USB verwenden für -> Datenübertragung ein.

    Wenn ich nur Fotos übertragen will, dann stelle ich auf Fotoübertragung und im Dolphin steht dann camera: und es wird ein Ordner LG Electronics Inc. LG G Flex 2 angezeigt.

    Ich muss dafür auf meinem LG nix einstellen, außer das ich Daten übertragen will. Dann meldet sich auf meinem PC die Geräteüberwachung und ich hab Zugriff mit Dolphin auf den internen Speicher und die Speicherkarte.


    Beim Verbinden des Smartphones mit dem PC über USB muss man im Smartphone in der Regel einstellen, ob man nur laden will oder Daten übertragen möchte. Außerdem muss das Smartphone entsperrt sein.
    Die Einstellungsfrage kommt entweder direkt beim Verbinden, oder man muss auf das USB-Symbol tippen, damit man die entsprechende Einstellung vornehmen kann.

    Aus den Veröffentlichungen, die ich I-Net finde, sieht es wohl so aus, dass man mit den neuen Huawei Smartphones keinen direkten Zugriff auf Google Apps hat.

    Man muss solche Apps dann manuell installieren.


    Die fehlenden Google-Dienste dürften für die meisten Interessenten des P40 die größte Hürde darstellen. Denn trotz großer Fortschritte bei der App Gallery von Huawei ist noch auf absehbare Zeit damit zu rechnen, dass nicht alle gewohnten Apps dort zur Verfügung stehen. Wer die daher zwangsläufig einhergehende manuelle Installation von APK-Dateien nicht scheut, erhält allerdings ein technisch herausragendes Highend-Smartphone zu einem erstaunlich niedrigen Preis ...


    Ich hab zum USB-Anschluss dies auf der Huawei-Seite zum P40 gefunden:


    USB-Anschluss:


    USB Typ C, USB 3.1 GEN1 *


    Diese Funktion sollte mit einem USB 3.1 GEN1-Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten) verwendet werden, das diese Funktion unterstützt.


    Das im Lieferumfang enthaltene USB-Kabel unterstützt USB 2.0.

    Heinz-Peter

    Das ist aber eine Einstellung in deinem Browser auf PC bzw. Smartphone. Die kannst normalerweise nur du selber ändern, wobei es bei Updates des Browsers schon mal die getroffenen Einstellungen zerhauen könnte. Die Einstellungen können aber auch verschwinden, wenn du Cookies oder gespeicherte Einstellungen löschst.