SuSE Linux 9.2 Grub neu installieren nachdem die Partition /dev/hda2 verschoben wurde, wer hat noch etwas im Archiv ?

Hinweis: In dem Thema SuSE Linux 9.2 Grub neu installieren nachdem die Partition /dev/hda2 verschoben wurde, wer hat noch etwas im Archiv ? gibt es 8 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Moin moin,

    hoffe es ist nicht OT, habe eine Frage an diejenigen welche noch SuSE 9.2 kennen.

    Auf einem System mit SuSE 9.2 ist die Partition verschoben worden.

    Vorher wurde Grub mit Yast2 vom MBR nach hda2 umgebettet.

    Mit GParted dann partition verschoben.

    Beim Booten kommt jetzt allerdings nur die Meldung GRUB

    Die SuSE 9.2 CD liegen vor,

    das Rescue System kann gestartet werden.

    ein mount des Systems klappt auch

    --- aber dann weiss ich nicht weiter --

    Hat vielleicht noch jemand hier eine Anleitung im Archiv,

    fragt,

    Gerd

    Für den Inhalt des Beitrages 286859 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: manukura

  • welche noch SuSE 9.2 kennen

    Hallo manukura !

    Die kannte ich schon. Aber in meinen Anfängen. Ich würde Dir allerdings eher zum sichern der Dateien raten. Und natürlich zum aktuellen System.


    ein Tip: falls es eine 32 Bit Hardware ist würde ich ein knoppix nehmen.

    Grüße
    Caroline :)

    Für den Inhalt des Beitrages 286863 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: caroline

  • Hallo Caroline!

    vielen Dank für Deine Rückmeldung, unter standardanwendungen gebe ich Dir recht, aber es handelt sich bei dem gen. System um einen Teil eines Retro-Projektes. Als Standard verwende ich Leap 15.2 auf einem tuxedo.


    Wie schon geschrieben, es geht mir um die Befehle um das System starten zu können um dann den Grub wieder zu installieren.

    Da war was mit mount -o diverse Verzeichnisse usw. und mit chroot

    Ich brauche eine Anleitung für die SuSE 9.2

    Die SuSE CD's habe ich


    vielleicht noch jemand der einen Blick in sein/ihr Archiv werfen kann ???

    cu

    Gerd

    Für den Inhalt des Beitrages 286868 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: manukura

  • um einen Teil eines Retro-Projektes

    Aha ! nun verstehe ich es auch..

    Dann darf es aber nie in ein Netzwerk und schon gar nicht ins WWW. Updaten geht natürlich auch nicht.


    Wie ist der Fehler eigentlich entstanden?


    In unserer Firma haben wir auch einige Systeme am laufen um ältere Geräte noch bedienen zu können. Es ist alles was nach außen Verbindung aufnehmen kann ausgebaut oder gesichert.

    Es existieren mittlerweile 1:1 Kopien von allem. Selbst die komplette identische Hardware konnte noch Surplus mäßig beschafft werden.

    Bei solchen Projekten merke ich erst wie bescheuert diese kurzlebige IT eigentlich ist und was dieser Update Wahn eigentlich alles vernichtet.


    viel Spass mit der 9

    :):)

    Einmal editiert, zuletzt von Petert ()

    Für den Inhalt des Beitrages 286870 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Petert

  • Hi Gerd,


    das ist jetzt aus den Tiefen des Langzeitgedächtnisses, also ohne Gewähr :-)

    Hoffe das hilft weiter,


    bellofant :-)

    Für den Inhalt des Beitrages 286874 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: bellofant

  • Beim Booten kommt jetzt allerdings nur die Meldung GRUB

    Wenn Du in Grub Konsole bist dann hast eine englische Tastatur und die Tasten y und z sind vertauscht


    Ich weiß nicht auf welcher Partition deine Suse jetzt ist also ichnehme an auf der ersten FP die dritte Partition.

    Die erste FP => hd0

    Für Grub war damals (wenn ich mich nicht irre) die erste Partition eine Nul. Also erste Partition auf der ersten FP heißt:

    Code
    hd0,0

    Versuche folgendes:

    Grub Konsole erscheint dann:

    Code
    grub > rootnoverife (hd0,0)
    grub > boot


    Grüße, Heinz-Peter

    Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

    Zitat von Martin Luther King.

    Für den Inhalt des Beitrages 286891 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Heinz-Peter