LampServer und Dateiberechtigungen

Hinweis: In dem Thema LampServer und Dateiberechtigungen gibt es 2 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Liebe Leute

    Ich habe nach langer Zeit wieder den apache Webserver installiert, weil ich eine neue Wordpress Seite machen muss und dies vorzugsweise auf meinem Laptop machen will als am Server.

    Als ich damals den Server mittels Yast eingerichtet habe, wurde das Verzeichnis /srv/htdocs automatisch der Gruppe 'wwwrun' und dem benutzer 'www' zugeordnet.

    Jetzt wird alles root zugeordnet. Das ist auch in der Dokumentation von SUSE so beschrieben und sollte aus Sicherheitsgründen nicht geändert werden.


    https://documentation.suse.com…vhost-basic-configuration

    Punkt 36.5.2

    Zitat

    Dateien, auf die der Webserver zugreifen kann, sollten im Besitz des root-Benutzers sein. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Abschnitt 36.8, „Vermeiden von Sicherheitsproblemen“.

    Wenn ich nun Wordpress installiere, läuft das einigermaßen gut durch, einzig die Datei wp-config kann nicht geschrieben werden. Die kann man aber auch selber schreiben und als root ins Verzeichnis kopieren. Wordpress startet.


    Nun kann Wordpress aber keine Themes, Erweiterungen etc. installieren, da es keine Schreibrechte besitzt.


    Natürlich könnte ich jedesmal wenn ich etwas installieren will, die Schreibrechte ausweiten und danach wieder zurücksetzen. Aber wenn man viel probieren will, ist das irgendwann ziemlich nervig und irgendwann vergisst man das und es bleibt dann.


    Ich habe gestern probiert, das Verzeichnis der Gruppe 'wwwrun' und dem Benutzer 'www' zuzuordnen, allerdings scheitert dann bereits die Installation von Wordpress.


    Wenn jemand Ratschläge dazu hat, würde ich mich sehr freuen.


    System:

    openSUSE Tumbleweed

    normaler Lamp-Server mit apache2, maria-db und php7, so wie sie in den Standardrepos angeboten werden, über Yast konfiguriert.


    LG

    glenturret

    Für den Inhalt des Beitrages 291100 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: glenturret

  • Ich hab zum Testen auch win Webserver auf meinem Rechner laufen. Der ist aber als Virtual Host mit dem Namen igel01 definiert.


    Die Verzeichnisstruktur sieht dann so aus:


    Code
    cheffe@igel01:~> ls -al /srv/www/vhosts
    insgesamt 12
    drwxr-xr-x 3 wwwrun www 4096 10. Mai 2019 .
    drwxr-xr-x 5 root root 4096 23. Mär 10:14 ..
    drwxrwxrwx 12 wwwrun www 4096 19. Mai 06:02 igel01
    cheffe@igel01:~>

    Ab dem Verzeichnis vhosts gehört alles dem User wwwrun und der Gruppe www. Und dann kann Wordpress auch schreiben.

    EDV-Dinosaurier im Ruhestand


    ich bin /root, ich darf das 8)


    Dinos are not dead. They are alive and well and living in data centers all around you. They speak in tongues and work strange magics with computers. Beware the Dino! And just in case you're waiting for the final demise of these Dino’s: remember that Dino’s ruled the world for 155-million years! (Unknown Author)

    Für den Inhalt des Beitrages 291109 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Igel1954

  • Das mit den vhosts habe ich noch nie gemacht. Werde ich aber mal probieren, dann muss man zumindest nicht das gesamte Verzeichnis aus root's Händen nehmen.


    Allerdings habe ich ein paar sehr interessante Verhaltensweisen erfahren dürfen.

    Gestern habe ich wordpress in ein Unterverzeichnis von htdocs kopiert, allerdings hat die Installation nicht gleich geklappt. Als ich heute den Laptop neu gestartet habe, war das Verzeichnis nicht mehr vorhanden :smilie_pc_057:!

    Dann habe ich heute Vormittag wordpress erneut installiert und alles hat geklappt. Jetzt am Abend als ich den Rechner wieder aus dem Tiefschlaf geholt habe und wordpress starten wollte, hat es wieder begonnen, die installation zu starten:whistling:.

    Als ich die Installation laufen ließ, hat es wieder die Sprache und die Datenbank abgefragt und nachdem ich die wp-config.php geschrieben habe, hat er mir gesagt, WP sei schon installiert, ich könnte mich nun anmelden. ?(

    Für den Inhalt des Beitrages 291120 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: glenturret