Aus Installation Live Image machen

Hinweis: In dem Thema Aus Installation Live Image machen gibt es 8 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Hallo ihr Geckos,


    erstmal hoffe ich, dass das hier der richtige Thread ist, ist etwas schwer das Thema einzuordnen, da ich neu im Forum bin.


    Meine Frage:
    Ich habe mich gefragt ob ich mir ganz einfach ein openSUSE auf ner virtuellen Kiste installieren kann, dann alle Software draufpacken die ich will und ihm dann iwie sagen kann "Mach mir daraus ein Live-Image", damit ich das dann zB auf CD/DVD brennen kann.


    Meine bisherigen Nachforschungen haben noch nichts ergeben, ich befürchte das ist doch nicht so leicht/trivial wie ich mir das vorgeschtellt habe... oder ich bin zu blöd zum suchen...



    Zu meinen Linux Kenntnissen, ich stehe zwischen Anfänger und Nutzer würde ich sagen, ich hantiere mit Linux seit ca. 2 - 3 Monaten, habe aber keine Angst komplexe Dinge zu lernen.
    Generell mit Computern kenne ich mich sehr gut aus. Auch die CMD von Windows ist (noch) mein Zuhause ;)


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.


    Gruß Ch33f

    Einmal editiert, zuletzt von LusH ()

    Für den Inhalt des Beitrages 41940 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Ch33f

  • Bei einem Linux in einer VBox bzw.Vmware ist nur Standart-Hardware vorhanden, Grafik ist nur Virtuell.
    Wenn Du das dann starten möchtest, mußt Du genau dieselbe Hardware haben wie bei der Installation.


    Such Dir doch einfach ne Live-DVD aus.

  • Ich habe mich gefragt ob ich mir ganz einfach ein openSUSE auf ner virtuellen Kiste installieren kann, dann alle Software draufpacken die ich will und ihm dann iwie sagen kann "Mach mir daraus ein Live-Image", damit ich das dann zB auf CD/DVD brennen kann.

    Was willst Du denn damit machen? Diese Live-DVD wirklich nutzen oder nur als "Sicherung" einer von Dir angepassten Vollinstallation ablegen?
    Meine, von mir z.Z. laufende Installation hat 6,4 GB (ohne /home, das habe ich immer auf einer extra Partition), so dass es selbst mit einer DVD knapp wird.


    Wie Sauerland auch schon schrieb, wirst Du bei einer Installation in einer VM immer nur die Gerätetreiber haben, welche durch die VM genutzt und meistens auch durch diese bereitgestellt werden und diese Installation wird auf "echten Blech" nicht bzw. nicht ordentlich (ohne Handarbeit) laufen.

    Für den Inhalt des Beitrages 41951 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: repi

  • Meine Idee war eine selbst zusammengestellte Rettungs/Schnell mal ne kleinigkeit erledigen CD für den Fall, dass mein PC oder so abschmiert und ich so zumindest die Daten retten kann oder wenn ich unterwegs bin und eben "schnell mal ne kleinigkeit erledigen" will und dann trotzdem meine mir bekannte umgebung mit der mir vertrauten Software habe.


    Also zwischen den Zeilen lese ich, dass das dann nur auf exakt dem PC / der VM Box läuft ODER ich muss da etwas "Handarbeit" investieren.


    Wenn jemand ein Tutorial kennt um so etwas mit einer art autokonfiguration, wie sie ja die existierenden Live CDs haben, zu machen, dann würde es mich sehr freuen wenn er den Link postet.
    Wie gesagt ich habe keine Angst davor neues (auch kompliziertes) zu lernen.


    EDIT: In das SUSE Studio habe ich auch schon mal reingeschaut aber das hat nicht wirklich die möglichkeiten/freiheiten die ich mir vorstelle. (Kann zB nur Software aus repositories einbauen, wenn ich das richtig gesehen habe)
    Ausserdem gefällt mir die idee nicht dass ich meine konfiguration und so da online haben muss, erinnert mich so ein wenig an dieses ganze cloud geschisse was ich absolut ablehne.

    Für den Inhalt des Beitrages 41955 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Ch33f

  • Beschäftige dich mal mit kiwi.


    Ansonsten stell ich mir das ganze dahingehend schwierig vor, weil CD`s und DVD`s aus Platzgründen schon nicht in Frage kommen.


    Klar kannst ein Live-Image erstellen; es werden nur so gut wie keine privaten Daten draufpassen.

    Für den Inhalt des Beitrages 41956 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: thomas23

  • Hi Ch33f


    Evtl. könnte Suse Studio etwas für dich sein.
    Aber um sich hier eine auf den meisten Rechnern laufende Live CD/DVD zu erstellen
    ist leider nicht so einfach wie es im ersten Moment aussieht.

    Für den Inhalt des Beitrages 41961 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: D_Dau

  • als Livesystem auf einem USB-Sick
    kann ich Dir
    Knoppix von Klaus Knopper oder Kanotix von Jörg Schirottke empfehlen.
    http://www.knopper.net/knoppix/ 8Gb Stick
    http://www.kanotix.de/ 4 Gb Stick ich denke es genügen 2GB (dort ist zusätzlich Partedmagic und Supergrub darauf)
    Das sind vollwertige Debiansysteme.
    Zum Partitionieren und zur Datenrettung eignet sich Partedmagic 180MB.
    http://partedmagic.com/doku.php?id=downloads
    Und als System zum Arbeiten nehme ich Opensuse.

  • Also erstmal vielen Dank für all die schnellen und tollen Antworten!



    @thomas23: Kiwi ist runtergeladen, Documentation ist in der toread liste
    (erstmal muss ich übermorgen meine letzte Abi-Prüfung hinter mich
    bringen :P)


    @D Dau:

    EDIT: In das SUSE Studio habe ich auch schon mal reingeschaut aber das hat nicht wirklich die möglichkeiten/freiheiten die ich mir vorstelle. (Kann zB nur Software aus repositories einbauen, wenn ich das richtig gesehen habe)
    Ausserdem gefällt mir die idee nicht dass ich meine konfiguration und so da online haben muss, erinnert mich so ein wenig an dieses ganze cloud geschisse was ich absolut ablehne.

    Für den Inhalt des Beitrages 41966 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Ch33f

  • Moins ihr Lieben ,


    muss das Thema ja mal wiederbeleben ... 8)


    Würde auch gerne ne Live & Installations CD erstellen zum verteilen an Freunde und interessierte Leute .

    Mir geht es darum das ich am rumbasteln bin mit LCARS Designs und daher würde ich gerne

    ne DVD fertig machen wo meine Theme als standard Theme für die Live und Installation integriert

    ist ... Sprich den Grubhintergrund, den Boot (plymouth) , den Anmeldebildschirm (sddm)

    und den KDE Boot Bildschirm (ksplash) - ksplash , bzw. look-and-feel splash fehlt noch , sonst bin ich

    soweit fertig mit meiner rumbastelei !


    Hab vor ner ewigkeit mal mit nem Tool gearbeitet was sowas aus ner Debian version zusammenbasteln

    konnte , bin aber Suse Fan und will da ne Lösung finden ...


    Ich werd mal nen paar Fotos machen und nen eigenen Beitrag dazu aufmachen !


    Geschehen und hier zu finden :


    Open Suse LCARS Design - Live & Installations CD erstellen


    Gruß Tomcat


    Erstelle für deine Probleme einen eigenen Beitrag. Damit geschlossen.

    2 Mal editiert, zuletzt von TomcatNortorf ()

    Für den Inhalt des Beitrages 278832 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: TomcatNortorf

  • Alero

    Hat das Thema geschlossen