Beiträge von Gerhard59

    Juchuu, er hats gefressen.

    Start wieder OK.

    Ich hab 2 andere Einträge auch noch rausgeschmissen.

    Danke!

    jetzt hat sich was verändert:

    Er bricht schon früher ab: error file

    /boot/vmlinuz....default

    Error: you need to load the kernel first

    Press any key to continue

    Das einzige was ich gemacht habe: Bios reset. Aber wieso das Bios reset etwas ändert, verstehe ich nicht. Da darf Linux doch gar keinen Zugriff drauf haben oder?

    Kommando zurück, beim zweiten Versuch ist er wieder an den gleichen. Gelaufen. Das Foto zeigt die Ausgabe von cat /etc/fstab

    Das einzige was mir auffällt: die root Partition steht doppelt drin

    ich hänge wieder mal fest.

    Ich habe den Verdacht, dass das nach der letzten Kernel Aktualisierung geschah.

    Grafische Oberfläche startet nicht, bin im emergency Mode.

    Als root kann ich die grafische Oberfläche starten, nicht als User.

    Fehlermeldung siehe Bild.

    Versuch, das Problem über die Upgrade Funktion mit Stick zu beheben, schlug ebenfalls fehl, siehe Bild.

    Ich frage mich langsam, ob das an meinem komischen Notebook liegt. Acer stellt ja keine Treiber bereit für Linux.

    Hat jemand Tipps?

    Ich war als User angemeldet, konnte aber leider das Problem nicht lösen.

    Neuer User: gleiches negatives Verhalten.

    Ich habe dann ein Upgrade gemacht, jetzt sieht es gut aus.

    Es ist mir nach wie vor ein Rätsel wie das passieren konnte.

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Posten über https://paste.opensuse.org/ geht nicht, weil ich keine Internetverbindung habe.

    Ich finde zwei Ordner Schreibtisch.

    ./home/gerhard/schreibtisch

    ./home/test/schreibtisch

    Den ersten Ordner habe ich ja nach der Anweisung oben selbst angelegt in der Konsole.

    Trotzdem funktioniert das starten in die grafische Oberfläche nicht.

    Ich frage mich, ob es nicht am schnellsten ist, das Ding neu zu installieren.

    Habe auch keine Ahnung, wie ich den dazu bringe, eine Netzwerkverbindung zustande zu bringen

    Gerhard59

    Wenn du in der Emergency-Konsole bist, kannst du doch auch mit


    Code
    su - <user>

    als dieser User weiter machen.

    Dan kannst du doch das Verzeichnis ~/Schreibtisch selber weider anlegen:


    Code
    mkdir -p ~/Schreibtisch

    Ordner schreibtisch neu angelegt. mit startx bin ich in der grafischen Oberfläche. Bei Neustart lande ich aber wieder bei der Anmeldung als root in der Konsole .

    Nach Startx kriege ich keine Netzwerkverbindung hin, kann daher auch mit YaST Kein plasma holen. Weder als User noch als root.

    Da waren einige Systemupdates, sah aber alles ganz normal aus.

    Wenn ich mit YaST die Netzwerkkonfiguration bearbeiten will, erscheint eine Fehlermeldung:

    Fehler beim Ausführen des Befehls "[[;firewall-cmd", "-- state"]]". abbruchcode 36

    Zählerausgabe: error: DBUS_ERROR: failed to connect to socket /run/dbus/system_bus_socket: no such file or directory.

    Danach kommt die Meldung, das Netzwerk wird im Moment vom NetworkManager gesteuert oder ist komplett deaktiviert. Just kann einige Optionen nicht konfigurieren