Beiträge von DarkTrinity

    In die .desktop Datei........

    Das habe ich probiert - hat auch nicht geklappt leider.


    Aber ich habe es trotzdem gelöst, indem ich das seperate Script als persönlichen Cron bei Systemstart ausführe:


    Das Unmount andererseits läuft als normales AbmeldeScript - mit 10 Sekunden Wartezeit um einen sauberen Unmount zu sichern:

    Bash: unmountEGW
    #!/bin/bash
    umount /mnt/egw
    sleep 10





    Und jetzt funktioniert es.

    Ok - Denkfehler meinerseits... Der besagte Code soll wahrscheinlich in die Autostartdatei und nicht in das Script als solches, wo ich es aber eingebaut habe :smilie_school_012: ^^

    Ok - ich sehe mir das die Tage nochmal an wenn ich Zeit habe und poste meine Ergebnisse.


    Aber erstmal ganz lieben Dank Sauerland für Deine Mithilfe :)

    Also der Befehl Exec=/usr/bin/konsole -e /home/nuria/bin/mountEGW.sh führt bei manueller Ausführung in der Konsole zu dem Fehler


    Zitat


    Wenn '-e' kein Tippfehler ist, können Sie command-not-found benutzen, um das Paket zu finden, das den Befehl e

    nthält, z. B.:

    cnf -e


    Der gleiche Befehl ohne Parameter -e (also Exec=/usr/bin/konsole /home/nuria/bin/mountEGW.sh) funktioniert - aber auch wieder nur bei manuellem Aufruf in der Konsole.:


    Ich habe beide in das besagte Anmeldescript eingebaut (inkl. der im Forum genannten Wartezeit 60 Sekunden) - es wird nichts gemounted.

    Auch habe die Befehle /usr/bin/mount sowie /usr/bin/konsole (mit den entspr. Parametern) als Startprogramm versucht - auch hier funktioniert nichts


    :evil:







    Im letzten fehlt

    Code
    X-KDE-AutostartScript=true

    Schau einmal hier:

    https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?pid=2079991#p2079991

    Das fehlt wahrscheinlich deswegen, da ich das Script (also die SH Datei) ja diesmal als Anwendung eingebaut habe und eben nicht als Anmeldescript.


    Ich denke daß hat das OS schin richtig gemacht....


    Ich stelle mir die Frage wie ich diesen log E>intrag interpretieren soll:

    Code: /var/log/messages
    2024-01-01T13:00:06.366945+01:00 DeskBox systemsettings[5676]: kf.kio.core: Url QUrl("file:///home/nuria/.config/autostart/mountEGW.sh.desktop") already represents a local file, cancelling job.

    "Already represents a local file" ?

    Poste mal die entsprechende desktop-Datei aus ~/.config/autostart

    Also die von dem als Anmeldescript eingepflegtes Script hier (funktioniert nichts, nix in den Logs gefunden):

    Code: cat ~/.config/autostart/bootscript.desktop
    [Desktop Entry]
    Exec=/home/nuria/bin/Smart_Client/bootscript
    Icon=dialog-scripts
    Name=bootscript
    Type=Application
    X-KDE-AutostartScript=true

    So... Anders versucht jetzt:

    Nun habe ich testweise ein seperates Script, nur mit Mountbefehl zusätzlich bei Autostart reingemacht, allerdings nicht als Anmeldescript sondern als Anwendung:


    Code:

    Bash: cat ~/bin/mountEGW.sh
    #!/bin/bash
    mount /home/nuria/.egroupware

    Desktop Datei:

    Das funktioniert zwar auch nicht, liefert aber im merhin schonmal Anhaltspunkte in den Logs - ein cat /var/log/messages | grep EGW ergab:

    Zitat

    2024-01-01T13:00:06.366945+01:00 DeskBox systemsettings[5676]: kf.kio.core: Url QUrl("file:///home/nuria/.config/autostart/mountEGW.sh.desktop") already represents a local file, cancelling job.


    :?:

    Hey, Danke :thumbup: Das Dokument lese ich mir später definitiv durch. Ich glaube daß hier durchaus die Ursache sein könnte.


    Zu Deiner Frage: DIe liegen alle im bin Ordner ~/bin - das Bootscript, welches den Snip enthält, ist hier:

    Code: dir -all
    insgesamt 20
    drwxr-xr-x 1 nuria users  100  1. Jan 14:09 .
    drwxr-xr-x 1 nuria users   86  1. Jan 10:21 ..
    -rwxr-xr-x 1 nuria users 3892  1. Jan 14:09 bootscript
    drwxr-xr-x 1 nuria users  182 30. Dez 06:21 .git
    drwxr-xr-x 1 nuria users  120 28. Dez 13:38 Library
    -rw-r--r-- 1 nuria users 1099 28. Dez 14:42 LICENSE
    -rw-r--r-- 1 nuria users  154 30. Dez 06:14 README.md
    -rwxr-xr-x 1 nuria users 6510 28. Dez 14:26 SmartShutdown

    Unter /home/nuria/.config/autostart/ die Datei, die die Systemsteuerung dazu angelegt hat:

    Code: cat ~/.config/autostart/bootscript.desktop
    [Desktop Entry]
    Exec=/home/nuria/bin/Smart_Client/bootscript
    Icon=dialog-scripts
    Name=bootscript
    Type=Application
    X-KDE-AutostartScript=true

    Ich hatte auf meinem ehemaligen System schon mal ähnlichen Ärger, der auch mit der Nutzung der Autostart Möglichkeit für dieses Szenario verbunden war. Wie ich das damals gelöst habe, hatte ich mir natürlich schlauerweise nicht notiert ... :rolleyes:

    Also die Erhöhung des Sleep- Wertes hat nichsts gebracht- würde aber aber meiner Meinung nach auch bei wicked kaum sinn machen.


    In den Logs (messages) habe ich nichts passendes gefunden...


    Es muss doch einen Unterschied zwischen geben, der das Fehlerbild verursacht. Aber soweit ich das sehe ist da eigentlich kein Unterschied, außer der Tatsache, daß das Script wo der Mount scheitert eben als Anmeldescript ausgeführt wird. Das erfolgreiche Script starte ich selbst.


    Ich kann mir aber kaum vorstellen, daß es daran liegt. Weil einige andere Befehle, die ebenfalls im Anmeldescript sind problemlos funktionieren und ebenfalls die zugewiesenen Rechte meines Accounts benötigen - zB um in mein homedirectoiry schreiben zu können ....


    Ich stelle mir die Frage ob das Problem an den Rechten liegt wegen dem

    Code
    chmod 600 ~/.davfs2/secrets

    Ein dir -all ergibt hier

    Code
    insgesamt 8
    drwx------ 1 nuria users   56 27. Dez 10:58 .
    drwxr-xr-x 1 nuria users  768  1. Jan 14:12 ..
    drwx------ 1 nuria users  532 27. Dez 10:59 cache
    drwxr-xr-x 1 nuria users   14 27. Dez 09:58 certs
    -rw-r--r-- 1 nuria users 2292 27. Dez 09:58 davfs2.conf
    -rw------- 1 nuria users  335 27. Dez 10:51 secrets

    An diesem System arbeite zwar nur ich, aber diese Datei mit unverschlüsseltem Password möchte ich trotzdem nicht freizügiger als nötig bereit stellen....

    :/

    Das mit dem noauto sollte aber nicht die Ursache sein - ein man fstab sagt ja dazu:

    Zitat

          noauto

    Nicht automatisch einhängen, wenn mount -a aufgerufen wird (z.B. beim Hochfahren)


    In m einem Fall ist es ja letztendlich ein manueller Aufruf, der via Script ausgeführt wird. Das mache ich bewusst so, damit ich bei Netzwerk- oder Internetproblemen trotzdem problemlos booten kann (ohne zusätzliche Handgriffe)