Beiträge von DaDeceptiveOne

    Bevor ich anfange, die Voraussetzungen:


    *Windows (iTunes muss drauf laufen können) [also eine Gültige Lizenz und nicht gerade Win ME oder älter]
    *Sun VirtualBox (NICHT OSE)


    System, auf/mit dem dies getestet wurde:
    *Hardware/Host-OS siehe Signatur
    *iPod Touch 1st Gen OS 3.0 (beta 5) (hatte davor 2.X (das was eben offiziell über iTunes da war) und hat auch funktioniert) ES MÜSSTE EIGENTLICH MIT JEDEM IPOD GEHEN
    *iTunes 8.X (8.1 funktioniert, ich nutze 8.2.0.10)
    *VM: WinXP home [128MB Grafik + 3D / 1234MB RAM]
    *Vbox 2.2.2
    *ca.: 44GB HDD-Speicher(*)

    Als iPod Touch (Gen 1 oder 2 egal / ab OS 2.X oder 3.X (^^) egal) oder iPhone -Nutzer Linux zu verwenden ist relativ schwierig.
    OKAY: es gibt einfache Möglichkeiten (die meines Wissens nach einen Jailbreak voraussetzen).
    Einfach ist es da, eine VM mit VirtualBox einzurichten, die Win (Vista/XP/usw.) nutzt und auf der iTunes installiert ist.


    ES KANN SEIN DAS ETWAS NICHT SOFORT FUNKTIONIERT --> kompletten PC neu starten.


    *Die NICHT-OSE-Virtualbox von VIRTUALBOX.ORG
    installieren.
    *DEINEN Benutzernamen mit YAST in die Gruppe vboxusers eintragen
    *Windows installieren: mind. 768 MB RAM geben (iTunes ist ein Ressourcenfresser!)
    *je mehr Grafikspeicher, desto besser / gilt auch für dem RAM)
    *(*)Win Festplatte sollte so 10GB haben (allerdings muss man bei dieser kleinen Partition noch eine 2. [mind. 33GB] anlegen, da die iTunes-Bibliothek bis zu 32GB+X Größe haben kann / je nach Speicher des iPod) OPTIMAL: eine Win-Partition mit 50GB Speicher (für die Performance empfehle ich KEIN wachsenden Medium, sondern ein Medium fester Größe einzurichten (das dauert))
    *USB-Support aktivieren (**) -> USB 2.X und den SCHON ANGESCHLOSSENEN iPod in die Liste eintragen.


    (**)Der iPod Touch (2.X / 3.0b5 funzt bei mir, ohne das ich in fstab Änderungen vornehmen muss, wenn ein anderer iPod genutzt werden soll, oder andere USB Geräte siehe: HIER (*klick*)
    ]*Guest-Addons installieren *in der Virtualbox mit laufendem Win: Geräte-> Gast-Erweiterungen installieren
    *Win HERUNTERFAHREN
    *Jetzt sollte der/des iPod/iPhone angesteckt sein
    *Win starten
    *iTunes installieren


    SO! Eigentlich müsste der/des iPod/iPhone jetzt verwendbar sein.


    ABER VORSICHT/ACHTUNG:


    • COVER-FLOW funtioniert nicht -(weil)-> Virtualbox und DirectX: geht nicht


    • Jedesmal wenn ein iPod mit einer NEUE (und das ist jetzt eine neue Mediathek synced wird, geht ein "Versuch" [wie auch immer] futsch. Man hat nur 5.

      • Was ich sagen will: man kann das Gerät mit max. 5 versch. iTunes-Bibliotheken syncen. Also Vorsicht.


      [LIST]

    • Vorher BACKUP (das geht easy mit iTunes) der "alten/aktuellen" Bib. machen und ins "neue" virtuelle iTunes importieren.


    [LIST]
    [*]Es kann sein, das der iPod:
    [LIST]
    [*]unter WIN nicht erkannt wird -->
    [LIST]
    [*]überprüfennn ob man in der Gruppe vboxusers ist (siehe oben)
    [*]PC (den PC nicht nur Win) neu starten)
    [*]iPod solange an und aus stöpseln bis iTunes des Gerät Erkennen kann(kann dauern...)



    WENN ES KRITIK AM DIESEM HOWTO ODER FRAGEN/VERBESSERUNGSVORSCHLÄGE GIBT: PM!
    Achso: Ich habe in diesem HOWTO diverse Hard- und Soft-ware "angepriesen":
    a.) ist sowieso Freeware (ausser Linux)
    b.) OSS rules!

    Hast ja ein derber verwirrendes Prob..


    Aber so wie ich das seh':
    *Du hast 2 IDE-CD-whatsoever-Laufwerke
    *Wenn du während oder davor (beim booten) deinem BIOS-Logo (oder wasweissich) eine Disk einlegst, wird die nicht gemountet.
    *Ist SuSE gestartet, siehst du DIESE Disk nicht, aber eine die du erst nach dem vollst. Start von oS. eingelegt hast.


    Ich kann dir ähnliche Fehler, die mir passiert sind, aufzählen und dir meine Fehlerlösungen posten:


    *Im Bios ist ein/beide Laufwerke deaktiviert
    --> aktivieren (ich sage das, weil mein eeePC mit im BIOS deakt. Cardreader diesen beim Boot nicht als Laufwerk anzeigt, der aber unter Ubuntu mountbar ist...)
    *Die Laufwerke wurden NACH der Installation den OS eingebaut
    --> YAST > Packetmanager > alle install. Pack. markieren > "markierte updaten/ neu install." (dadurch müssten alle notw. Anpassungen vorgenommen werden. Dauert aber eine Ewigkeit)
    *Die System-Reparaturfunktion der oS ins6tall-DVD nutzen^^


    Wenn des alles net klapp: sorry


    Mal was anderes: warum ist es so schlimm das die Disks erst nach dem starten von oS gemountet werden?

    Hallöchen!


    Wie der Titel schon sagt bzw. Vermuten lässt, habe ich vor mich von meinem "tollen" "Speed"port W303V zu trennen.
    Da ich mich noch nie wirklich mit Routern beschäftigt habe und zur Zeit auch keine Zeit dafür habe, hier meine Frage:


    Gibt es einen Router, mit folgenden Eigenschaften:[INDENT]*mind. drei Gibabit-LAN-Ports
    *WLAN (a)/b/g/n-draft 2
    *kann meinen Speedport ersetzten (zwecks Tkom Daten eingeben etc.)
    #Bis jetzt nichts besonderes...#
    *Der Router muss so konfigurierbar sein, das ich jedem Gerät (im Router-Setup) eine bestimmte Bandbreite des I-net Anschlusses zuweisen kann. (Also der PC 80%, des Netbook 15% und der iPod 5%)
    *Der Router sollte auch den Traffic aufzeichnen. Am Besten von jedem Gerät einzeln...


    [/INDENT]Ja okay, die letzten beiden Punkte sind (meiner Meinung nach) ziemlich Extravagant.
    Ich hatte mir auch schon überlegt mit eine auf DSL (Damn Small...) basierende Hardwarefirewall zusasmmenzuschustern mit der ich die letzten beiden Punkte realisieren könnte (denk' ich mal)...


    Also falls ihr da einen Router kennt, der meinen Wünschen entspricht (oder gar übertrifft :-) ) dann lasst's mich wissen!


    Danke!

    Keine 2-Minuten-Lösung (aber auch praktisch wenn der Drucker nur unter Win will (wie bei mir) oder iTunes für den geliebten iPod braucht...)
    Wenn ich mich nicht irre kannst du mit einer virtuellen Win-Install darauf zugreifen;


    *Virtualbox installieren (nicht die OSS)
    *USB support in fstab eintragen (siehe opensuse.org-wiki)
    *mount -a oder reboot
    *Win in Vbox installieren
    *Auf die Win-HDDs zugreifen und Inhalt zwischen Win und Linux hin und her kopieren (was auch immer du machen willst)


    Wie gesagt, ich habe dafür 1h gebraucht (mit der Win-Installation).
    Aber dafür kann ich meinen Canon LBP2900 jetz "unter Linux" benutzen^^ und den iTouch mit Musik volladen.


    Falls dir das nicht geholfen hat: SORRY oder noch fragen sind: PM

    Zwar schon etwas her...


    aber:
    erstell' doch einfach ein PW-geschütztes (z.B.:) RAR-Archiv und hol' dir von portableapps.com 7zip-portable für win...
    Keine Installation + PW-schutz.
    Man kann ja beliebig viele PW-geschützte Verzeichnisse oberhalt der eigentlichen Dateien erstellen... / die eigentliche Files in beliebig vielen PW-gesch. Ver. ablegen, versch. Algorithmen benutzen... .
    ...
    ist mir grade so in den Sinne gekommen als ich sehr sensible Daten wirklich sicher haben wollte...:


    .TRUECRYPT01(partition)
    ..ARCHIV+PW01
    ...TRUECRPYPT02(image)
    ....ARCHIV+PW02
    .....ARCHIV+PW03
    ......TRUECRYPT03(image)


    Also wenn das nicht sicher ist...
    Naja, meinem eeePC900 macht das unter meiner angepassten puppylinux-sdhc(c6)-karte zwar keinen spaß. aber wenn der pc aus is, is auch alles aus'm RAM und das puppy-home-verz. ist auch verschlüsselt^^


    Ja... in der Hinsicht bin ich seltsam...
    Aber meine Grundidee is' doch ganz okay, 7zip für Linux (o.Ä.) bekommt man ohne Installation auch vom stick gestartet

    Hiho!


    Lad' dir doch mal die UBCD (oder System Rescue CD / vergleichbares) runter und lass dir anzeigen, was genau für ein Chip verbaut ist.


    #1 Hast du schon NDISWRAPPER benutzt? Wird zwar immer als letzte Alternative angegeben (funzt meist sehr bescheiden: Puppylinux 4.2 macht z.B. nicht mit) aber ein Versuch ist es wert.
    #2 Die Linux-Distro "easypeasy" ist für eeePCs ausgelegt -> EEE=Atheros WLAN... Sollte als Live-CD nutbar sein, sind allerdings 865MB (1.0)
    #2.1 Fedora10 hat ausgezeichneten WLAN support (live funzt meineee-Atheros, nur installieren kann ich's nich' xD)
    (#3)Warum nicht eine Ubuntu-Variante mit dem eeePC-Kernel (zwecks Atheros...) von array.org?


    Nummer 3 in Klammern weil man das wirklich installieren müsste.
    Tut mir leid, das ich hier andere Distributionen vorschlage. Novell arbeitet zwar an einer Netbook(alle Atheros-Chips SOLLEN unterstützt werden)-Version aber das kann dauern -> basiert auf openSuSE

    Hallöchen!


    Ich poste diesen Beitrag bei den Anfängerproblemen weil es vielen "Linuxeinsteigern" in meinem Bekanntenkreis so geht:


    *Es wird von Windoof auf Linux (größtenteils oSuSe / Ubuntu) gewechselt
    *die Performance erhöht sich (von der Bootdauer abgesehen [aber das hat andere Gründe])
    *ABER: das Browsen im iNET ist "lahm" (FIREFOX)


    Mir ist klar, das FF ein Ressourcenfresser ist. Welcher Browser ist für schwache Systeme geeignet?
    Am besten wären Browser, die NICHT SPEZIELL für KDE und GNOME sind.
    Warum?: Weil es sich um Systeme handelt, die FLUXBOX und XFCE nutzen. Den Support für GNOME u. KDE beim Start zu laden würde den Effekt des schnelleren Browsers zu nichte machen...


    Danke für die Antwort(en) auf meine (wieder einmal seh spezielle) Frage!

    Hiho!
    Mein Lieblings-Universalgenie GOOGLE hat mir nicht helfen wollen... also:
    ich möchte ein Paar Mix-CDs erstellen.
    Wie das geht ist mir klar. Würde die CDs vor dem Brennen auf Rohlinge gerne auf ein virtuelles CD-Laufwerk "brennen", um zu sehen ob das Timing der Übergänge usw. stimmt.
    Mit welcher Software erstelle ich virtuelle CDs und laufwerke under oSuSE?


    Ja, ich könnte Windoof virtuell laufen lassen und darauf DEAMON-Tools... ist aber ein wenig... :174:

    Hallo!
    Habe auf einer zweiten internen 500GB HDD Windoof installiert... Hatte bei der Installation meinen externe 500GB HDD noch dran :smilie_wut_082:. Was habe ich natürlich gemacht: die 2 Partitionen meiner externen gelöscht. Und zu allem Überfluss war das die Backup-Festplatte...
    Wie bekomme ich die Partitionen unter Linux wiederhergestellt? Da war/ist dermaßen viel Zeug von der uni drauf... Und meine Fotos, von 2002 bis jetzt :smilie_wut_082:


    :89: