Computer Grundlagen

Hinweis: In dem Thema Computer Grundlagen gibt es 10 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallöchen


    Ich bin jemand, der gerne alles bis ins Detail verstehen möchte, das ihn interessiert. Auf meiner Suche zum Thema "Wie funktioniert ein Computer?" bin ich dann unter anderem auf folgenden Link gestoßen.


    Elektronik Kompendium


    Eine sehr Umfangreiche Seite. Genauer gesagt umfasst sie mehrere Fachbücher zur Elektronik, Computertechnik, Netzwerktechnik und Kommunikationstechnik. Dabei geht es vorwiegend um die Theorie. Anwenderwissen wird kaum bis garnicht vermittelt. Die Bücher gibt es zwar zu kaufen, aber man kann sie kostenlos auf der Internetseite lesen.
    Es steht natürlich jedem frei zu entscheiden, wie weit er in das Thema eintauchen möchte, aber mir hat es sehr geholfen, mein Grundlagenwissen zur Elektronik (in Verbindung mit Informationen über PC-Hardware) aufzubauen und mir ein paar einfache Schaltungen anzusehen - wenn auch nur für's Verständnis. Eigene Platinen werde ich trotzdem nicht entwerfen und so weit muss ich auch nicht gehen, um zu verstehen, auf welcher Basis ein Computer arbeitet.
    Unabhängig davon sind die Themen Netzwerktechnik und Kommunikationstechnik sehr nützlich - gerade in Linux, wo so viel auf Netzwerkprotokollen oder sogar auf Server-Client-Strukturen aufbaut.

    YAR -> Yet another root
    :smilie_pc_012:

    Für den Inhalt des Beitrages 78715 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: YAR

  • Hallo YAR,


    die Seite habe ich mir auch als Lesezeichen angelegt!
    Ist wirklich eine TOP-Infoquelle :thumbup:

  • Falls du alles über Computer wissen willst. Die normale Dauer eines Informatikstudiums in Deutschland liegt derzeit zwischen 4 und 7 Jahren, also etwa 8 - 14 Semester.
    So ein Kompendium ist also nicht mehr als ein sehr sehr allgemeiner Abriß der Datenverarbeitung. Dazu kommen dann noch spezialisierte Fachrichtungen. Informatik ist inzwischen so riesig geworden, das kann man in einem Leben gar nicht alles erfassen und man muß sich echt auf ein Fachgebiet beschränken.


    Es gibt da aber einige Kuriositäten. Zum Beispiel bietet die Handwerkskammer des Saarlandes eine Ausbildung zum LPI-zertifizierten Linux - Systemadministrator - Linux Systemadministration LPI1 an. Dauer 2 Tage ;)
    Das was man da können muß können mindestens 10 der ständig hier schreibenden User, mich eingenommen.
    Den selben lehrgang bietet die Fernschule Weber an über eine Dauer von 9 Monaten. Ist schon erstaunlich der Unterschied.
    Und was muß man da können für einen Systemadministrator Linux LPI-zertifiziert?



    Ist also ein weites Feld, das man da beackern will ...

  • Falls du alles über Computer wissen willst. Die normale Dauer eines Informatikstudiums in Deutschland liegt derzeit zwischen 4 und 7 Jahren, also etwa 8 - 14 Semester.

    Ein guter Grund, nicht zu studieren :D Nicht, dass ich das nötige Abi hätte, um überhaupt an einer Uni angenommen zu werden oder das Geld, um mir eine Privatuniversität leisten zu können.
    Natürlich kann man das noch weiter treiben. Aber mir geht es ja eher um das breit gefächerte Thema IT, nicht um Spezialisierungen. Das würde für einen Privatanwender, der sich einfach nur auf seinem Interessengebiet bewegt, zu weit gehen.

    YAR -> Yet another root
    :smilie_pc_012:

    Für den Inhalt des Beitrages 78727 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: YAR

  • Definitiv, deshalb kann so etwas auch nur ein Abriß sein oder um mal was nachzulesen. Zu mehr taugen diese Kompendien eh nicht, wenn man sich nicht ernsthaft mit dem Fall befassen will und das richtig lernen. Was muß ein Otto Normaluser über die Zusammenhänge zwischen South- und Northbridge wissen? Nichts ;)

  • Was muß ein Otto Normaluser über die Zusammenhänge zwischen South- und Northbridge wissen? Nichts ;)

    Dass ich dabei nicht auf dem selben Niveau arbeite wie eine studierte Fachkraft, ist mir vollkommen klar. Darauf arbeite ich auch garnicht hin und die Verfasser dieses Abrisses auch nicht (denke ich mal). Tatsächlich reden sie auf der Internetseite eher von der Ausbildung als vom Studium.
    Interessant ist es aber allemal. Davon abgesehen wollte ich auch mal eine LED mit meinem Raspberry Pi zum leuchten bringen :D

    YAR -> Yet another root
    :smilie_pc_012:

    Für den Inhalt des Beitrages 78732 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: YAR

  • Genau das!


    Ein kleiner Schritt für mich, ein großer für die Menschheit. Dank minutiöser Planung, tagelanger Recherche und Unmengen an Kaffee kann ich bestätigen: Es lebt!
    Und dann wurde es mir langweilig und ich bin zurück an den PC. Elektronik ist eben doch nur die Theorie für mich ;)

    YAR -> Yet another root
    :smilie_pc_012:

    Für den Inhalt des Beitrages 78734 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: YAR