[neue Version] Blender 2.74

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [neue Version] Blender 2.74

    Die Blender Foundation und die Entwicklergemeinschaft haben die Version 2.74 der freien 3D-Modellierungs- und Rendering-Anwendung Blender veröffentlicht. Sie erweitert unter anderem den Funktionsumfang der Cycles-Rendering-Engine, verbessert die Nutzeroberfläche und ergänzt die Modellierungswerkzeuge um neue Funktionen.

    Seit der Freigabe der Version 2.73 haben die Programmierer an Blender eine Reihe von Änderungen vorgenommen. Zahlreiche Änderungen erfuhr dabei der Cycles-Renderer. Cycles ist eine Render-Engine, die seit der Version 2.61 zum Standard beim Rendering unter Blender gehört. Ähnlich wie andere Lösungen wird auch Cycles als Addon eingebunden. Die neue Version wurde laut Aussage der Entwickler unter anderem beschleunigt und benötigt weniger Speicher.

    Das neue »Viewport-Compositing« erlaubt in Blender 2.74 unter anderem Umgebungsverdeckung (»Ambient Occlusion«) und Tiefenschärfe (»Depth of Field«) direkt im Viewport. Zudem kann die Tiefenschärfe mittels des Pipettenfüllers bestimmt werden. Der Outliner wurde weiter verbessert und enthält unter anderem einen neuen Modus, in dem sich verwaiste Datablöcke leichter finden und eliminieren lassen. Beim Modellieren unterstützt Blender sogenannte »Custom Normals« bei der Mesh-Behandlung. Das neue »Mesh Data Transfer« ermöglicht einen Transfer von Datenebenen von einem Mesh auf einen anderen unter der Einbeziehung verschiedener Mapping-Methoden.

    Weitere Verbesserungen erfuhr das Partikelsystem, das nun über signifikant verbesserte Werkzeuge zur Haar-Modellierung verfügt. Unter anderem wurde dem System eine Unterstützung von Kollisionen mit Meshes spendiert und die Simulation erfolgt unter Einbeziehung von volumetrischen Berechnungen, was erheblich realistischere Resultate ermöglicht. Haare lassen sich zudem nun leichter mit den gängigen Werkzeugen »zuschneiden« und kräuseln.

    Zu den weiteren Neuerungen von Blender 2.74 gehören diverse Verbesserungen der Sculpting/Painting- und der Animations-Werkzeuge. So ist es bei der Animation unter anderem, möglich mittels Ctrl+C oder Ctrl+V ausgewählte Punkte oder Elemente zu kopieren. Die Spiele-Engine wurde zudem verbessert und diverse Add-ons wurden um kleinere Funktionen erweitert.

    Eine Liste aller Änderungen samt Erklärungen der neuen Funktionen liefert die Übersichtsseite der Version 2.74. Die neue Version kann sowohl im Quellcode als auch als compilierte Pakete für Linux, Mac OS X und Windows von der Webseite des Projektes heruntergeladen werden.

    Quelle: Pro-Linux

    Für den Inhalt des Beitrages 80414 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Suse-Newbie