Okular hängt beim Auswählen des Druckers.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Okular hängt beim Auswählen des Druckers. gibt es 14 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Okular hängt beim Auswählen des Druckers.

    Ich bin bei einem Freund, er rauft sich die Haare und zankt über Linux, weil es nicht geht.
    Richtiges 42.3 - nicht wie bei mir. 42.3 mit Kde4!
    Okular bleibt vor der Auswahl des Druckers hängen, auch bei der Druckvorschau.
    Okular in der Konsole eingegeben meldet nichts. okular und I
    Anderer Benutzer das Gleiche.
    Okular 16 von Wolfi323 funktioniert, ist aber englisch.
    Nebendran auf einem festen System funktioniert okular so wie es soll.
    Mit dem Dokumentenbetrachter von Gnome
    evince - GNOME Document Viewer

    geht alles..

    Für den Inhalt des Beitrages 115832 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Auf Verdacht: Da das PDFormat sehr eng mit LaTeX verwandt ist, mag es schon helfen, wenn man den ganzen Gutenberg Krempel installiert und einen "PDF- Drucker" einrichtet.
    (Das ist aber wirklich ganz grob geraten.)

    Viel mehr kann ich da nicht zu sagen, da ich PDFs niemals nicht drucke.
    Durch Druck würde ja aus dem PortableDocumentFormat ein SelfRumPortingDocumentFormat, was ich selber rumtragen müsste.
    Linux bewahre!!!

    (Beim Drucker mit Okular gab es öfter schon Probleme.)
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 115833 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Eben ausprobiert Gimp und Libreoffice wollen drucken aber gwenview nicht.

    Für den Inhalt des Beitrages 115834 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • @Berichtigung, ich danke Dir, wir machen morgen weiter.
    Auf dem anderen System habe ich die gleichen Einstellungen zu Gutenberg gefunden wie hier.
    Dort ist alles so wie es soll.
    Danke auch im Namen meines Freundes.
    Gute Nacht.

    Für den Inhalt des Beitrages 115835 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Herumraten bringts nix....

    Poste doch die Ausgaben:

    Quellcode

    1. uname -a
    2. zypper se -si okular pdf
    3. plasmashell --version
    4. /usr/sbin/hwinfo --printer ( falls der drucker per Kabel dran hängt )
    LG SUSEDJAlex
    Uhrzeit richtig einstellen

    openSUSE Leap sowie Arch LInux in Nutzung

    Für den Inhalt des Beitrages 115836 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: SUSEDJAlex

  • Berichtigung schrieb:

    (Beim Drucker mit Okular gab es öfter schon Probleme.)
    Nö.
    Bei mir noch nie.
    Kann es sein, dass es vom Drucker(treiber) abhängig ist?
    Mein HP LaserJet1200 mit dem von Yast vorgeschlagenem Treiber druckt alles, außer bunt.
    Der Drucker ist auch schon ~16 Jahre alt. Möglicherweise kennt der einfach die Probleme mit Okular nicht....

    Für den Inhalt des Beitrages 115837 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • Quellcode

    1. zypper lr -d
    Okular 16 von Wolfi323 funktioniert, ist aber englisch
    Hast du mal das 17.04 bzw. okular5 incl. der lang Pakete von wolfi323 probiert?
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 115838 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Ich habe hier ein unverbasteltes Leap 42.3 mit dem normalen Okular 1.1.2 (17.04.2-1.6) und kann die angesprochenen Probleme in keinster Weise nachvollziehen. Okular druckt ohne jedes Problem mit meinem Canon MX895.
    Selbst in Farbe. Mein Verdacht ... man hat wild geupdatet. Gwenview kann keine pdf anzeigen. Wusste ich bis jetzt noch gar nicht, da ich das nie gebraucht habe.

    Für den Inhalt des Beitrages 115841 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Ich möchte mich bei Euch allen bedanken!

    Die Lösung war so einfach.
    Jemand der schon mehr als 15 Jahre mit Linux arbeitet sollte die Konsolenmeldungen richtig lesen!

    Quellcode

    1. Dateikonflikte treten auf, wenn zwei Pakete versuchen, Dateien mit demselben Namen, jedoch anderen Inhalten zu installieren. Wenn Sie den Vorgang fortsetzen, werden die im Konflikt stehenden Dateien ersetzt, wobei der bisherige Inhalt verloren geht.
    2. Fortfahren? [ja/nein] (nein): nein
    Nein ist hier richtig!!! Ich hatte ihm aber ja gesagt, ohne alles zu lesen. "Was gehen mich denn dieses Geschwätz von einer Affenkiste an."
    Und wenn die Affenkiste sagt 8 Pakete haben einen Dateikonflikt mit dem gleichen Paket, sollte man doch irgendwie reagieren.

    Wenn nicht, dann geht der Druckdialog von pdf im Okular und von jpg in Gwenview nicht auf,
    Im Yast Drucker hinzufügen schleicht als ob er nicht mehr kann und bestimmt noch einiges mehr.

    Aus Wolfis Repositorie hat sich die kde4-l10n-de eingeschlichen, von ganz alleine! Denn ich habe doch gar nix gemacht!

    Deshalb arbeitete die englische Version 16 so wie sie soll.

    Fröhliche Weihnachten!

    Für den Inhalt des Beitrages 115898 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Coole Lösung.
    Wenn wir schon nicht lesen, dann wenigstens in Fremdländisch.
    scnr.

    Fröhliche Christenbeute!
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 115899 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung