ext4 Auswahl beim Installieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema ext4 Auswahl beim Installieren gibt es 27 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Wir hatten eine ähnliche Diskussion schon mal. caroline.
    Geh auf YT. Da gibt es genug "Experten" die ihr Linus für das beste halten. Auch Win.
    Ich habe von btrfs wieder auf ext4 gewechselt weil meine Festplatte mit btrfs dauernd am Arbeiten war. Das hat genervt wenn nur leise Musik am laufen war. Für die Lebensdauer ist das sicher auch nicht gut.

    Mit ext4 ist Ruhe.

    Was das Ranking angeht, in Deutschland soll Suse wohl führend sein, in Europa mit vorn, in USA führen deren Linuxe wie Red Hat Linux.

    Soweit ich das mal gelesen habe.
    Ich benutze Suse seit Ende der 90er und bin zufrieden.
    Perfekt ist eh nix.

    Für den Inhalt des Beitrages 117107 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: camaro

  • nabend allerseits,

    schrieb sie nicht irgendwo Testsystem? Also ich finde, Hauptsache sie bleibt bei Leap. Ist mir eigentlich egal ob ext4 oder Btrfs.

    Wir sind in der Firma aber auch auf ext4 zurück. Da gab es mehrfach Probleme im Sommer.

    Wie ich hier las, bleibt unser Berichtigung auch bei ext4. Die "ext4-ler" sind also in sehr guter Gesellschaft.
    erstmal einen schönen Abend

    Für den Inhalt des Beitrages 117108 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: babsundthorsten

  • babsundthorsten schrieb:

    Wir sind in der Firma aber auch auf ext4 zurück. Da gab es mehrfach Probleme im Sommer.
    Wie ich hier las, bleibt unser Berichtigung auch bei ext4. Die "ext4-ler" sind also in sehr guter Gesellschaft.
    Jeder hat seine eigenen Erfahrungen: wir haben andere.
    Die Rechner, die wir auf Opensuse umgestellt haben, bekamen alle btrfs für / und ext4 für /home.
    Damit haben wir die allerbesten Erfahrungen gemacht wenn man eine paar Kleinigkeiten bedenkt.
    Ganz wichtig ist es, / ausreichend groß zu machen (bei uns 50 GB). Leider ist der default-Wert unzureichend.

    Snapper möchten wir nicht mehr missen. Einige Mal haben uns updates Ärger gemacht. Das konnte man rasch wieder zurück drehen.

    Ich glaube, dass Linux bei uns wieder verschwunden wäre wenn wir btrfs nicht einsetzen könnten.

    Für den Inhalt des Beitrages 117115 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mussdochklappen

  • mussdochklappen schrieb:

    Leider ist der default-Wert unzureichend.
    Das ist leider bisher nicht behoben.

    Was mit root war habe ich vergessen, aber von der Datenpartition hakten die Videos des öfteren.

    mussdochklappen schrieb:

    ausreichend groß zu machen (bei uns 50 GB)
    unser Admini hatte das auf dem Schirm. Das wars aber nicht.
    erstmal einen schönen Abend

    Für den Inhalt des Beitrages 117119 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: babsundthorsten

  • babsundthorsten schrieb:

    mussdochklappen schrieb:

    Leider ist der default-Wert unzureichend.
    Das ist leider bisher nicht behoben.
    Was mit root war habe ich vergessen, aber von der Datenpartition hakten die Videos des öfteren.

    mussdochklappen schrieb:

    ausreichend groß zu machen (bei uns 50 GB)
    unser Admini hatte das auf dem Schirm. Das wars aber nicht.
    Für die Datenpartition hat auch niemand btrfs empfohlen. Da sind wir auch bei ext4 oder xfs. Neue Rechner kriegen alle ext4 - nicht weil das besser ist als xfs aber weil wir mit den Werkzeugen Routine haben.

    Für den Inhalt des Beitrages 117123 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mussdochklappen

  • babsundthorsten schrieb:

    Wie ich hier las, bleibt unser Berichtigung auch bei ext4. Die "ext4-ler" sind also in sehr guter Gesellschaft
    Es soll sogar Leute geben, die nutzen ext4 und Kde4 weil die 4 so schööön ist.
    Bilder
    • Screenshot_20180117_222852.jpg

      358,99 kB, 1.920×1.080, 5 mal angesehen
    • Screenshot_20180117_222316.png

      12,82 kB, 380×177, 5 mal angesehen

    Für den Inhalt des Beitrages 117134 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Kanonentux schrieb:

    @wurzel99, richtig!
    @Sauerland, mach bitte das Ding zu. Sonst meldet sich hier vielleicht noch ein "Lehrgangsleiter" zu Wort.
    Das macht derjenige nicht. Denn dann müsste er eine Begründung liefern, warum openSUSE wegen der Dateisysteme „richtig abstürzt“.

    Für den Inhalt des Beitrages 117149 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Agnes