OpenSuSe Leap 15 bricht bei Installation auf Supermicro board ab

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema OpenSuSe Leap 15 bricht bei Installation auf Supermicro board ab gibt es 3 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • OpenSuSe Leap 15 bricht bei Installation auf Supermicro board ab

    Hallo liebes Forum,

    ich probiere gerade unseren NAS Server wieder ans laufen zu bekommen. Bisher lief darauf ein SLES11 SP3 was jetzt allerdings dringend ein Update gebraucht hat. Nachdem die Maschiene in absehbarer Zeit vom Netz geht haben wir uns entschieden auf OpenSuSe zu setzen. Nun ergibt sich bei der Installation foglendes Problem:

    Sobald ich die Einrichtung der Festplatten im Installer starten will, kommt es zu einem Abbruch der Installation und ich lande in eine Notfallmenü. Ich bin mir nicht sicher, habe aber das Gefühl, er kann die beiden Systemplatten nicht formatieren. Bei dem Server handelt es sich um ein Supermicro X9DRI-F Board, an dessen Controler zwei SSDs (Intel 60GB SSDs) angeschlossen sind. Außerdem sitzt auf dem Board noch ein LSI MegaRaid SAS 9261-8i Controler an dem insgesamt 96TB an Platten in Raidverbänden hängen. Im Experten Modus erkennt er alle Platten und lässt mich auch die Partitionen auf den SSDs konfigurieren. Allerdings bricht die Installation mit einem Fehler ab, sobald er die Partitionen auf den SSDs anlegen soll. Mit SLES hat es bisher immer problemlos funktioniert.

    Ich bin ein wenig ratlos, wo das Problem genau liegt bzw. wo ich eine Lösung finde. Ich habe bereits google bemüht, bin aber auf nichts wirklich sinnvolles gestoßen. Eventuell hat hier jemand eine Lösung für mich, ich wäre ihm zumindest sehr dankbar dafür.

    VG

    Lemitech

    Für den Inhalt des Beitrages 126605 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Lemitech

  • Lemitech schrieb:

    Ich bin ein wenig ratlos, wo das Problem genau liegt
    Ja, wir auch.

    Lemitech schrieb:

    Sobald ich die Einrichtung der Festplatten im Installer starten will, kommt es zu einem Abbruch der Installation und ich lande in eine Notfallmenü.
    Aha. Interessant.

    Lemitech schrieb:

    Allerdings bricht die Installation mit einem Fehler ab, sobald er die Partitionen auf den SSDs anlegen soll.
    Das ist nicht schön.

    Was will ich damit sagen? Das was du hier erzählst ist, wie sagt es ein hier tätiger User immer, Prosa. Das nützt uns alles nichts. Wir sitzen nicht an deinem Rechner, wir wissen nicht was du wo eingibst, welche Befehle du wo als was ausführst und welche Fehler dabei auftreten. Verstehst du, was gemeint ist? Wir kennen weder den geheimen Fehler, den du hier verschweigst noch wissen wir, was du tust.
    Nenne deine genaue Vorgehensweise und die eingegebenen Befehle, möglichst mit genauer Ausgabe der Fehler! Dann kann man evtl helfen. Alles andere ist Kaffeesatzleserei.

    Für den Inhalt des Beitrages 126606 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Ich schätze, du liegst mit deiner Vermutung ganz arg richtig.

    Wie hast du die Treiber für das RAID geladen?
    Ohne die wirst du mit openSUSE kaum einen Punkt machen.
    Vor dem Start der Installation die passenden Treiber laden, wird helfen.

    Wie kommt man zu einem NAS, in dem ein SuperMicro steckt?
    Highend Rechenzentrum überfallen?
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 126607 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Nachtrag: SuperMicro liefert meist die Treiber mit. Auf ihrer Website sollten sie auf jeden Fall zu finden sein.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 126609 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung