2 opensuse, eines löschen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema 2 opensuse, eines löschen gibt es 7 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • 2 opensuse, eines löschen

    Wie bekomme ich sicher heraus, welche Partitionen zu welchem Opensuse-Linux-System gehören und welche ich folglich problemlos löschen kann, um dann das neue leap 15 zu installieren?

    Für den Inhalt des Beitrages 128787 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wewa

  • Damit kann ich leider nichts anfangen, da ich nie mit dem terminal gearbeitet habe.
    Installiert ist 13.2. und leap 42.2.
    Bei beiden ist sdb1 = swap
    13.2 zeigt kein home an
    42.2 hat sdb 6 als ext4 home
    Von den unter 42.2 angezeigten sdb1, sdb2, sdb3, sdb5, sdb6 weiß ich eben nicht, welche ich löschen kann, ohne mir das 13.2. zu zerschießen, dass ich wegen Drucker und Scanner gerne behalten möchte.

    Für den Inhalt des Beitrages 128833 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wewa

  • Paste das Ergebnis von mount | grep -iE 'home|/ |swap|var|usr'

    Es genügt den Befehl einzugeben, <enter> zu drücken und dann mit der Mouse markieren und kopieren.
    Und schreibe bitte dazu mit welcher Version du das gemacht hast.

    Abgesehen davon, dass es eine sehr schlechte Idee ist, mit dem alten System weiterwursteln zu wollen.
    Sinnvoller wäre es, die Druckerei einfach in 42.3 zu betreiben.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 128837 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Danke!
    Ich habe das jetzt mit dem 42.2 gemacht.
    Klar, wäre das neuere System zu bevorzugen. Aber ich habe trotz stundenlanger Versuche den Drucker dort nicht wie beim 13.2 über den Router zum Laufen bekommen. Mit 75 wir manches etwas mühsamer!


    werner@linux-lrdo:~> mount | grep -iE 'home|/ |swap|var|usr'
    cgroup on /sys/fs/cgroup/systemd type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,xattr,release_agent=/usr/lib/systemd/systemd-cgroups-agent,name=systemd)
    /dev/sdb5 on / type ext4 (rw,relatime,data=ordered)
    /dev/sda3 on /usr/local type vfat (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,gid=100,fmask=0002,dmask=0002,allow_utime=0020,codepage=437,iocharset=iso8859-1,shortname=mixed,utf8,errors=remount-ro)
    /dev/sdb6 on /home type ext4 (rw,relatime,data=ordered)
    werner@linux-lrdo:~>

    Für den Inhalt des Beitrages 128844 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wewa

  • Dein 42.2 verwendet für das Filesystemroot /dev/sdb5 und für das Home /dev/sdb6

    Mag mit 75 manches mühsamer werden, ist das für Linux unerheblich. Es ist altersinvariant.

    Und den Drucker in einem aktuellen openSUSE ebenfalls über das Netz zu bedienen, ist keine Hexerei.
    Wir können dir da gerne helfen.
    Sehr viel schlechter ist die Option mit 13.x.
    Keine Updates == gefährliche Lücken.
    Kein guter Plan.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 128849 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • wewa schrieb:

    Aber ich habe trotz stundenlanger Versuche den Drucker dort nicht wie beim 13.2 über den Router zum Laufen bekommen. Mit 75 wir manches etwas mühsamer!
    Da hast Du fast 13 Jahre Vorsprung.

    Ich kopiere meine Drucker, zum installieren bin ich zu "faul".
    Das funktioniert auch von Opensuse zu Debian.
    Es sollte auch von 13.2 gehen.

    Sichere den Ordner /etc/cups. (Ich speichere ihn als cupsorg.) Damit hast Du einen Weg zurück.
    Dann kopiere den Ordner /etc/cups/ von 13.2 nach 42.2

    Für einen Utax Drucker muß ich noch den fehlenden kyofilter_B
    nach /usr/lib/cups/filter/ kopieren.

    Als ich damit anfing, katte ich immer einen Drucker von einer Firma dabei, den ich vor einigen Jahren benötigt habe.

    Für den Inhalt des Beitrages 128880 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Berichtigung schrieb:

    Dein 42.2 verwendet für das Filesystemroot /dev/sdb5 und für das Home /dev/sdb6
    also kann ich sdb5 und sdb6 löschen, (nach Sicherung des Home auf einer externen Festplatte) damit auch das 42.2 und habe diesen Platz dann frei für das neue Leap 15 ?

    Für den Inhalt des Beitrages 129153 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wewa