Sambaserver erkennt Kennwort nicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Sambaserver erkennt Kennwort nicht gibt es 6 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Sambaserver erkennt Kennwort nicht

    Ich habe das aktuelle Opensuse und einen Samba-Server eingerichtet. Der Zugang von Win10 oder auch Android scheitert, wenn nicht auch Gäste erlaubt sind. Ich möchte natürlich Gäste abschalten.
    Die User sind auf dem Server vorhanden, das Anmeldefenster sagt immer, dass das Kennwort ungültig ist. Witzigerweise komme ich mit root und dem Rootkennwort rein.

    Was mache ich falsch?

    Quellcode

    1. # smb.conf is the main Samba configuration file. You find a full commented
    2. # version at /usr/share/doc/packages/samba/examples/smb.conf.SUSE if the
    3. # samba-doc package is installed.
    4. [global]
    5. workgroup = netz4
    6. passdb backend = tdbsam
    7. printing = cups
    8. printcap name = cups
    9. printcap cache time = 750
    10. cups options = raw
    11. map to guest = Bad User
    12. logon path = \\%L\profiles\.msprofile
    13. logon home = \\%L\%U\.9xprofile
    14. logon drive = P:
    15. usershare allow guests = No
    16. wins support = Yes
    17. add machine script = /usr/sbin/useradd -c Machine -d /var/lib/nobody -s /bin/false %m$
    18. domain logons = Yes
    19. domain master = Yes
    20. local master = Yes
    21. os level = 65
    22. preferred master = Yes
    23. security = user
    24. idmap gid = 10000-20000
    25. idmap uid = 10000-20000
    26. ldap delete dn = No
    27. ldap group suffix = ou=Groups
    28. ldap idmap suffix = ou=Idmap
    29. ldap machine suffix = ou=Machines
    30. ldap passwd sync = Yes
    31. ldap replication sleep = 1000
    32. ldap ssl = Start_tls
    33. ldap timeout = 5
    34. ldap user suffix = ou=Users
    35. [homes]
    36. comment = Home Directories
    37. valid users = %S, %D%w%S
    38. browseable = No
    39. read only = No
    40. inherit acls = Yes
    41. [profiles]
    42. comment = Network Profiles Service
    43. path = %H
    44. read only = No
    45. store dos attributes = Yes
    46. create mask = 0600
    47. directory mask = 0700
    48. [users]
    49. comment = All users
    50. path = /home
    51. read only = No
    52. inherit acls = Yes
    53. veto files = /aquota.user/groups/shares/
    54. [groups]
    55. comment = All groups
    56. path = /home/groups
    57. read only = No
    58. inherit acls = Yes
    59. [printers]
    60. comment = All Printers
    61. path = /var/tmp
    62. printable = Yes
    63. create mask = 0600
    64. browseable = No
    65. [print$]
    66. comment = Printer Drivers
    67. path = /var/lib/samba/drivers
    68. write list = @ntadmin root
    69. force group = ntadmin
    70. create mask = 0664
    71. directory mask = 0775
    72. [netlogon]
    73. comment = Network Logon Service
    74. path = /var/lib/samba/netlogon
    75. write list = root
    76. [Daten]
    77. comment = Daten
    78. inherit acls = Yes
    79. path = /home/Daten
    80. read only = No
    81. guest ok = Yes
    Alles anzeigen

    Für den Inhalt des Beitrages 128820 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Find ich auch

  • Nochmals danke, die beiden Tipps waren hilfreich.
    Ich habe noch folgende Änderungen in der global gemacht:

    Quellcode

    1. wins support = No
    2. wins server = 192.168.1.1
    So wird der Sambaserver zeitweise für mein Android-Handy sichtbar. Win10 oder auch der eigene Dolphin sehen ihn nie. Die workgroup ist richtig eingetragen, die anderen NAS im Netz wie Fritzbox sind einwandfrei sichtbar.
    Noch eine Idee, wie ich das verbessern kann?

    Für den Inhalt des Beitrages 128862 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Find ich auch

  • Ich habe einfach die smb.conf durch Yast noch mal neu anlegen lassen. Da ist jetzt weniger Müll drin. Dann Freigaben mit Zugangsberechtigung und auch Freigaben für Gäste und schwupps, sehe ich den Server in der Netzwerkübersicht bei win10. Dolphin zeigt ihn immer noch nicht, aber das ist o.k.

    Für den Inhalt des Beitrages 128887 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Find ich auch

  • Das Browsing von Samba Shares war schon immer etwas buggy.

    Versuche auf blöd mal einfach in Plasma das Netzwerk aus- und wieder anzuschalten.
    Mag bei manchen helfen,
    oder halt auch nicht.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 128888 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung