Fehlermeldungen beim Systemstart

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Fehlermeldungen beim Systemstart gibt es 22 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Ein externes CD-ROM war bei dieser Abfrage angeschlossen, wurde jedoch bei den zur Verfügung stehenden Repos nicht aufgelistet, nur online-Medien wurden erkannt...
    Und openSuse Leap 15.1 kommt erstmal für diesen Rechner nicht in Frage, weil sonst mein alter Drucker nicht mehr funzt (Laserjet 1020). Dafür hab ich aber noch mehr als 1,5 Tonerkartuschen oder mehr als 10000 Seiten oder 100 € rumliegen, bevor ich das wegschmeiße. Mit Leap 15.0 hab ich ausgiebig getestet, ob man den Drucker ansprechen kann. Leider Fehlanzeige...
    Gruß
    angel54
    Wenn ichs bereits wüsste, würd ich nicht fragen...

    Für den Inhalt des Beitrages 132918 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: angel54

  • OK, dann poste einmal:

    Quellcode

    1. systemd-analyze blame
    Und:

    Quellcode

    1. journalctl -b 0 -p err
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 132923 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • angel54 schrieb:

    Und openSuse Leap 15.1 kommt erstmal für diesen Rechner nicht in Frage, weil sonst mein alter Drucker nicht mehr funzt (Laserjet 1020). Dafür hab ich aber noch mehr als 1,5 Tonerkartuschen oder mehr als 10000 Seiten oder 100 € rumliegen, bevor ich das wegschmeiße. Mit Leap 15.0 hab ich ausgiebig getestet, ob man den Drucker ansprechen kann. Leider Fehlanzeige...
    Printer: HP LaserJet 1020 | OpenPrinting - The Linux Foundation

    Das entsprechenden Programm entweder selber bauen oder halt aus meinem Repo.........
    Firmware gegebenenfalls nicht vergessen.........
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 132926 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • @sterun bei ersterem kommen keine Fehlermeldungen, nur 2 Seiten, was funzt. Lohnt nicht, das einzustellen. Beim 2. die üblichen Verdächtigen. (nach Löschen Kernel und Wiederaufspielen - bringt also eher wenig):
    @Sauerland daran bin ich zunächst gescheitert - werd deinen Tipp aber iwann wieder aufnehmen. Hab ich nicht vergessen, sondern aufgeschoben, sry...
    Gruß
    angel54
    Bilder
    • journal.jpg

      214,7 kB, 1.265×455, 9 mal angesehen
    Wenn ichs bereits wüsste, würd ich nicht fragen...

    Für den Inhalt des Beitrages 132929 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: angel54

  • Der Befehl gibt die angeschlossenen devices wieder. Wie ich sehen kann, wird sowohl die Maus (logitech) als auch der Drucker (HP) als usb-devices erkannt. Sonst eher nix.
    Gruß
    Angel54
    Bilder
    • lsusb.jpg

      48,12 kB, 464×202, 9 mal angesehen
    Wenn ichs bereits wüsste, würd ich nicht fragen...

    Für den Inhalt des Beitrages 132934 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: angel54

  • Dann solltest du mal schauen, wer den usb Bus 8 Device 6 von denen benutzt......
    HP, Chicony, Realtek

    Quellcode

    1. lsusb -v
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 132941 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Anscheinend niemand, das ist aber device 1. Da steht 'unused'. Kann man den Prozess iwie killen? Der haut wohl meine USB-Konfiguration in Stücke...device 6 wird mir nicht aufgelistet.
    Bus 008 Device 003: ID 04f2:b128 Chicony Electronics Co., Ltd
    Bus 008 Device 002: ID 0bda:5411 Realtek Semiconductor Corp.
    Bus 008 Device 004: ID 03f0:4907 Hewlett-Packard
    Bilder
    • bus8.jpg

      65,96 kB, 457×662, 9 mal angesehen
    Wenn ichs bereits wüsste, würd ich nicht fragen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von angel54 ()

    Für den Inhalt des Beitrages 132943 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: angel54

  • Jetz verstehe ich langsam, was bei meinem alten Rechner schiefgelaufen sein muss. Da gibts gar keine EFi-Systempartition, nur was temporäres... :S
    Gruß
    angel54
    Bilder
    • alterrechner.jpg

      43,69 kB, 663×298, 9 mal angesehen
    Wenn ichs bereits wüsste, würd ich nicht fragen...

    Für den Inhalt des Beitrages 132948 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: angel54

  • angel54 schrieb:

    Jetz verstehe ich langsam, was bei meinem alten Rechner schiefgelaufen sein muss. Da gibts gar keine EFi-Systempartition, nur was temporäres...
    Da ist nichts schief gelaufen. Dein Rechner ist schon älter, ok, kann somit noch kein (U)EFI.
    Das "temporäre" ist schon lange normal.
    Schaue dir mal die Ausgabe von

    Quellcode

    1. mount | grep tmp
    an. Das ist während der Laufzeit deines Systems (und auch bei meinen (ja, plural)) auch der Fall.

    Also, hier ist alles ok...

    Jetzt geht es aber mit deinem Problem weiter:
    Dazu bitte mal Code-Tags statt Fotos nutzen. Macht es echt leichter für uns.
    Lese mal Sauerlands Signatur zu diesem Thema durch.

    Für den Inhalt des Beitrages 132976 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS