PHP-Entwicklungsumgebung mit Webserver / Live-Vorschau

Hinweis: In dem Thema PHP-Entwicklungsumgebung mit Webserver / Live-Vorschau gibt es 10 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallo zusammen,


    momentan beschäftige ich mich ein wenig mit der Webprogrammierung und PHP und konnte erste PHP-Skripte schreiben.


    Derzeit verwende ich "geany" um die .php-Dateien zu erstellen muss aber oft die entsprechenden Dateien in /srv/www/htdocs kopieren was ein ziemlich nerviger Zwischenschritt ist.


    Gibt es eventuell eine Entwicklungsumgebung, die man an den Webserver koppeln kann oder die vielleicht einen eigenen Webserver mit PHP-Interpreter mitbringt?


    Muss nicht unbedingt freie Software sein. Da ich mich damit längerfristig beschäftigen möchte wäre ich auch bereit, Geld für eine Lizenz in die Hand zu nehmen.

  • Ändere halt den Speicherort ins htdocs. Als IDE kannst du auch Eclipse oder Netbeans verwenden.

    we are motörhead and we play rock and roll

    Für den Inhalt des Beitrages 136683 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: raptor49

  • Moin zusammen,


    puh was bin ich altmodisch ..... ich benutze für sowas den guten alten VI. Gelingt immer und klebt nie. Und speichern kann ich auch da wo ich will. 8)

    Viele Grüße,
    T.

    Für den Inhalt des Beitrages 136976 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Tamerlain

  • Ich nehme auch vi.


    Habe aber auch atom.io im Einsatz. Den kannst du zu einer vollständigen IDE mit Liveserver aufpluginnen (was ein hübsches Wort!).
    Da bleiben keine Wünsche offen. Mit allerlei verschiedenen Lintern, Syntax Kolorierung samt Completion, direktem Githab (seit M$ Github gekauft hat, nenn ich die so),
    gemeinsam über das Netz mit mehreren in ein Quellfile Bugs einplegen.....
    Da bleibt kein Wunsch Wunsch und kein Auge trocken.


    Ist aber ein Node Anwendung. Von daher - falls man nicht mit Node.js vertraut ist - anfangs ziemlich schräg.
    Dann aber endgeil.

    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 136989 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Moin zusammen,


    dass er einfach zu bedienen ist und praktisch/faktisch auf jedem Linux vorhanden ist.
    Er schnörkelt nicht rum oder macht 'Vorschläge', keine sinnbefreiten Clickorgien .... einfach ne commandline und vi und los gehts.

    Viele Grüße,
    T.

    Für den Inhalt des Beitrages 137195 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Tamerlain

  • Das ist Tatsache und Begründung in Einem und noch was ... man muss beim Coden sein Hirn selber anstrengen und bekommt keine vorgekauten Snippets.

    Viele Grüße,
    T.

    Für den Inhalt des Beitrages 137231 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Tamerlain

  • Habe aber auch atom.io im Einsatz. Den kannst du zu einer vollständigen IDE mit Liveserver aufpluginnen (was ein hübsches Wort!).

    Und das scheinbar ziemlich einfach: Im Tumbleweed-Repository habe ich den Editor nicht auf Anhieb gefunden und ich habe daher ein zusätzliches Repository eingebunden.(Quelle)


    Sieht auf den ersten Blick ziemlich sympathisch aus und bei Plugins musste ich nur nach "webserver" suchen und habe auf Anhieb etwas passendes gefunden.


    Danke für den Tipp!