Wie läuft das eigentlich mit den btrfs-Snapshots beim System-Update?

Hinweis: In dem Thema Wie läuft das eigentlich mit den btrfs-Snapshots beim System-Update? gibt es 8 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Nun, wo 15.2 in Sicht ist, stellt sich mir die Frage, wie das denn mit den btrfs - Schnappschüssen beim Update laufen wird?

    1. Wird wie sonst auch einfach erstmal ein neuer Snapshot vor dem Upgrade angelegt, der denn letzten Stand der 15.1ser Installation festhält, so das man ggf. einen Rollback zurück auf 15.1 machen könnte?
    2. Oder werden die 15.1ser Snapshots alle gekillt und 15.2 wird auf eine jungfräuliche btrfs-Partition aufgespielt?

    Schönen Abend!

    Knilch

    Für den Inhalt des Beitrages 280814 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Knilch

  • Gehen wir mal von einer Standard-Snapper-Konfiguration aus.

    Finden über Yast oder im Terminal mit zypper Änderungen am System statt (Software installieren - deinstallieren - updaten - upgraden) so wird immer vorher ein Snapshot erstellt.

    Somit ist es möglich, das alte OS wiederherzustellen.

    Bei einem Upgrade von einer openSUSE Leap 15.2 DVD (oder Boot-Stick) bin ich mir jedoch nicht sicher.

    Ein Löschen der alten Snapshots würde keinen Sinn machen.

    Zu 1. sage ich ja

    Zu 2. sage ich nein - außer es handelt sich um eine Neuinstallation

    Werde es aber mal in einer VM testen und hier Bescheid geben.

    Für den Inhalt des Beitrages 280816 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Was ich jetzt mal unter openSUSE Leap 15.1 getestet habe...

    Mit STRG+ALT+F1 in die Konsole und anmelden - anschl. als Root mit su:

    Code
    zypper --releaseserver 15.2

    Mit diesem Befehl wurde das Upgrade gestartet - von openSUSE Leap 15.1 auf openSUSE Leap 15.2.

    Nach allen Upgrades PC heruntergefahren mit:

    Code
    systemctl poweroff --now

    Danach ein erster Start mit dem neuen openSUSE Leap 15.2.

    Alles läuft - keine Probleme...


    An dieser Stelle sei kurz angemerkt, dass separat hinzugefügte Repos (Packman z-B.) manuell angepasst werden müssen unter:

    /etc/zypp/repos.d/

    Dort das Repo öffnen und in der Textdatei (Packman z.B.) aus 15.1 - 15.2 machen.

    Oder unter Yast - Software-Repositories - geht natürlich auch.

    Anschl. Repos aktualisieren mit:

    Code
    zypper ref

    Und in diesem Beispiel auf Packpan umstellen mit:

    Code
    zypper dup --allow-vendor-change --from packman


    Upgrade verlief also super.


    Nun zu Snapper...

    Ich hatte vor dem Upgrade alle Snapshots gelöscht.

    Nach dem Upgrade / Neustart gab es u.a. einen fast 5GB großen Snapshot #2 (vermutlich zurück zu openSUSE Leap 15.1).

    Also rollback gestartet mit:

    Code
    snapper rollback 2

    Danach PC heruntergefahren und wieder gestartet.

    Und siehe da, im Grub-Menü steht auch schon wieder openSUSE Leap 15.1 - vorher openSUSE Leap 15.2

    Hat auf diesem Weg also perfekt funktioniert.

    Ich hoffe, ich konnte deine Frage beantworten und dich etwas beruhigen.

    War für mich übrigens auch sehr interessant ;)

    Einmal editiert, zuletzt von sterun ()

    Für den Inhalt des Beitrages 280822 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Ich hoffe, ich konnte deine Frage beantworten und dich etwas beruhigen.

    Sterun, natürlich hast du meine Frage beantwortet! Und das binnen 2 Stunden einschließlichs deiner Forschung am lebenden Objekt. Da Hamma! Mein tiefster Respekt!! Das war mehr als sehr nett von dir.

    Ich sehe zutiefst relaxt dem Versionwechsel entgegen.

    Dank an Dich und einen schönen Abend!

    Knilch

    Für den Inhalt des Beitrages 280833 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Knilch

  • Dort das Repo öffnen und in der Textdatei (Packman z.B.) aus 15.1 - 15.2 machen.

    Oder, was zu bevorzugen wäre: auch dort die ${releasever} variable einsetzen, erspart das anpassen in Zukunft

    Unix is user friendly. It’s just selective about who its friends are.

    Für den Inhalt des Beitrages 280834 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tux93

  • snapper schafft sogar den Rollback nach einem Leap-> Tumbleweed upgrade. Unter TW sind ja massivste Upgrades mit mehreren GB sehr häufig und snapper schaffts da auch. Da ist ein Leap Versionssprung noch "einfach".

    PRAISE THE OMNISSIAH

    Für den Inhalt des Beitrages 280836 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Scytale

  • Knilch

    Gerne... Wollte eh mal ein Upgrade, von openSUSE Leap 15.1 auf openSUSE Leap 15.2, mit dem Befehl...

    Code
    zypper --releaseserver 15.2

    ...ausprobieren, den ich erst durch tux93 kennengelernt habe.


    tux93

    Aus diesem Grund auch ein Danke an dich.

    Für den Inhalt des Beitrages 280838 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Halloooo,


    Gerne... Wollte eh mal ein Upgrade, von openSUSE Leap 15.1 auf openSUSE Leap 15.2, mit dem Befehl...
    Code
    zypper --releaseserver 15.2

    ...ausprobieren, den ich erst durch tux93 kennengelernt habe.

    genau so !! ich hätte es nicht besser Formulieren können..


    Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungsberichte hier.

    > bitte auch angeben, welche Dateisysteme ext4 / BTRFS / oder ?? oder Ihr verwendete..

    :)

    Für den Inhalt des Beitrages 280840 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Petert