Kmail offline

Hinweis: In dem Thema Kmail offline gibt es 11 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallo,


    ich habe in letzter Zeit öfter ein Problem: Wenn ich auf meinem Laptop (Netzwerkverbindung WLAN per Networkmanager) KMail öffne, werden mir meine Postfächer als offline angezeigt. Es werden auch keine neuen Mail angezeigt.

    Dann muss ich über den Befehl "akonadictl restart" ausführen. Das ist natürlich sehr nervig. Startet Akonadi vielleicht zu früh, wenn die Netzwerkverbindung noch nicht "online" ist? Wie kann man da Abhilfe schaffen?


    Gruß

    mairo

    Für den Inhalt des Beitrages 280887 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mairo

  • Hallo mairo...

    Was du mal ausprobieren kannst:

    Starte KWalletManager und klicke oben rechts auf "Passwort ändern".

    Dort vergibst du kein Passwort - also Passwortfelder leer lassen.

    Geht es dann?

    Einmal editiert, zuletzt von sterun ()

    Für den Inhalt des Beitrages 280919 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Ohne jetzt Ursachenforschung zu betreiben würde ich mir als erste Hilfe ein Script in den Autostart-Ordner legen mit dem Befehl, Aconadi zeitverzögert zu restarten. Das behebt zwar nicht die Ursache, aber es sollte erst mal weiterhelfen.

  • Hallöchen,


    also ich mein KWalletManager arbeitet eh ohne Passwort.

    Wie kann ich denn Akonadi etwas zeitversetzt starten? Akonadi startet ja eigentlich bei KDE automatisch im Hintergrund? Oder sehe ich das falsch?


    Gruß

    mairo

    Für den Inhalt des Beitrages 280932 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mairo

  • Wie kann ich denn Akonadi etwas zeitversetzt starten? Akonadi startet ja eigentlich bei KDE automatisch im Hintergrund? Oder sehe ich das falsch?

    Das stimmt, du kannst es aber stoppen und starten siehe

    Code
    akonadictl --help

    als User.

  • Also, mairo , entschuldige bitte, aber wie man so ein billiges Scriptchen erstellt und in den Autostart-Ordner legt sollte für einen Linux-User mit 10 Jahren Erfahrung Basics sein. Sauerland hat dir schon die ungefähre Richtung vorgegeben. Stichwort Hilfe zur Selbsthilfe. Sry.

  • Hallo Alero, nein, ich entschuldige nicht. Ich habe kein Problem damit in der Konsole oder so zu arbeiten. Aber was müsste in dem Script drin stehen, damit der eigentliche Autostart verhindert wird und eventuell erst 30 Sekunden später ausgeführt wird. Das steht nämlich nicht in der Hilfe zu Akonadi.

    Für den Inhalt des Beitrages 280942 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mairo

  • Lass es doch einfach mitstarten, dann stoppen und neu starten?

    Kannst du auch mit sleep 30 z.B. 30 Sekunden verzögert starten.


    Mein Script:

    Bash
    #!/bin/bash
    sleep 30
    /usr/bin/akonadictl restart
  • Sauerland war schneller. Das legst du dir ausführbar in den Autostartordner. That’s All Folks.

    Wenn dir die 30 Sekunden zu lang sind, kannst du auch weniger nehmen.

  • Das legst du dir ausführbar in den Autostartordner.

    Braucht es nicht wenn KDE / Plasma läuft, kann man das in den Systemeinstellungen-----Arbeitsbereich-----Starten und beenden-----Autostart----Script hinzufügen ----Bei Anmeldung erledigen.........

    Die Scripdatei muss natürlich ausführbar sein:

    Code
    ls -al ~/bin/autostart/
    insgesamt 20
    drwxr-xr-x 2 stephan users 4096 5. Apr 2018 .
    drwxr-xr-x 19 stephan users 4096 6. Jun 07:53 ..
    -rwx------ 1 stephan users 49 5. Apr 2018 akonadistart.sh
    -rwxr-xr-x 1 stephan users 38 3. Apr 2018 mumblewait.sh
    -rwxr-xr-x 1 stephan users 97 5. Jul 2014 pulse-analog-output-lineout.sh

    Das wird dann automatisch erledigt:

    Code
    ls -al ~/.config/autostart-scripts/
    insgesamt 24
    drwxr-xr-x 2 stephan users 4096 16. Sep 2019 .
    drwx------ 127 stephan users 20480 13. Jun 13:41 ..
    lrwxrwxrwx 1 stephan users 43 16. Sep 2019 akonadistart.sh -> /home/stephan/bin/autostart/akonadistart.sh
    lrwxrwxrwx 1 stephan users 41 16. Sep 2019 mumblewait.sh -> /home/stephan/bin/autostart/mumblewait.sh