Standardeinstellung Anzeige

Hinweis: In dem Thema Standardeinstellung Anzeige gibt es 15 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Moin in die Runde,


    ich bräuchte mal wieder ne Hilfe.


    Ich habe mir die Standardeinstellung bei openSSE Leap 15.1 irgwendwie zerschossen.


    Habe da jetzt so einen Rahmen. Und Anwendungsmenü ist jetzt links und rechts oben zu sehen. War doch immer links unten.


    Wie kann ich die Standardeinstellung wieder herstellen? Muß ich da einfach ne Konfig-Datei ändern oder gar löschen?


    Vielen Dank.


    LG

    Heiko

    Für den Inhalt des Beitrages 282751 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Data2006

  • Auf dem Desktop habe ich paar Dateien und Verknüpfungen. Die will ich schon behalten. Zumindest die Dateien. Verknüpfung kann ich notfalls selber wieder einrichten. Danke.

    Für den Inhalt des Beitrages 282752 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Data2006

  • Hallo Heiko


    Wichtige Daten sollten immer vorher gesichert werden.

    (Dieses Schritte beziehen sich auf KDE / Plasma)


    Danach:

    STRG + ALT + F1


    Dort anmelden (dein Username + PWD) und drei Dateien umbennen mit:

    Code
    mv ~/.config/plasma-org.kde.plasma.desktop-appletsrc plasma-org.kde.plasma.desktop-appletsrc.alt
    Code
    mv ~/.config/plasmashellrc plasmashellrc.alt
    Code
    mv ~/.config/plasmarc plasmarc.alt


    Anschl. als Root anmelden (mit su + PWD) und folgenden Befehl ausführen:

    Code
    systemctl poweroff --now

    Rechner fährt jetzt runter und schaltet sich aus.

    Jetzt wieder einschalten und testen.


    Wenn etwas nicht geht, können wir es leicht wieder rückgängig machen

    Einmal editiert, zuletzt von sterun ()

    Für den Inhalt des Beitrages 282753 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Danke für die Befehle. Ich lasse gerade ein dd-Image laufen:

    Code
    dd if=/dev/sda3 of=/media/sdc1/SSD-Platte/HP-dd-sda3.img

    Dauert nur paar Stunden.


    Ich melde mich dann als User (nicht Root) an und gebe die Befehle ein. Muß ich dazu die grafische Oberfläche runterfahren?

    Ich muß doch dann mit init xy einen Runlevel wechseln, ne?


    Danke und gute Nacht,

    Heiko

    Für den Inhalt des Beitrages 282760 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Data2006

  • Muß ich dazu die grafische Oberfläche runterfahren?

    Ich muß doch dann mit init xy einen Runlevel wechseln, ne?

    Kannst du, musst du aber nicht...

    Hauptsache, in einem Terminal die Dateien umbenennen und auch von dort aus einen Shutdown durchführen (ab- und wieder anmelden ginge auch).

    Durch das Umbenennen dieser Files wird lediglich bei erneuter Anmeldung alles so sein, als würdest du einen neuen User anlegen (also Standardaussehen der Oberfläche - KDE / Plasma).

    Deine Daten sollten jedoch erhalten bleiben - aber ein Backup schadet niemals ;)

    Für den Inhalt des Beitrages 282762 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Ok. Bevor ich die Befehle ausprobiere, habe ich noch eine andere Frage/Problem. Ich habe mein Parted Magic Live-DVD gebootet. Dann meine Linux-Partition /dev/sda3 gemountet. Hat geklappt. Nur bekomme ich im Dateiexplorer und mittels ls -l leere Ordner (z. B. home und root) angezeigt. Da stimmt doch was nicht oder?

    Mit

    Code
    mount - o loop Datei.img /mnt

    das mit dd erstellte Image der openSUSE-Partition Gemeinde und gemountet. Aber auch über /mnt erhalte ich leere Ordner (z. B. home und root) angzeigt.


    Ich kann das openSUSE aber booten und mich mit Benutzer einloggen.

    Möchte durch die mv-Befehle jetzt nicht noch mehr zerschießen.


    Lieben Dank,

    Heiko

    Für den Inhalt des Beitrages 282768 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Data2006

  • Die drei Dateien sind einfach nur Konfigurationsdateien, welche für das Aussehen der Kontrolleiste, deines Schreibtisches usw. verantwortlich sind. So, als würdest du einen neuen User anlegen - dann werden diese Dateien ja auch automatisch erstellt. Passieren kann da nichts, wenn du es so machst, wie oben beschrieben. Deine Daten bleiben unberührt. Da wir auch nicht löschen sondern umbenennen, kann man alles leicht und schnell wieder rückgängig machen, wenn man es denn möchte.

    Für den Inhalt des Beitrages 282770 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Danke für den Link. Den hatte ich auch schon ergoogled. Mit dem Offset ist doch nur wenn ich ne ganze Platte /dev/sda mit dd sichern würde. Zumindest habe ich das so verstanden. Ich habe ja nur eine Partition /dev/sda3 gesichert. Und ich kann ja auf das Image nach dem Mounten zugreifen. Ist halt nur das paar Ordner leer sind, nicht alle.


    LG und gute Nacht,

    Heiko

    Für den Inhalt des Beitrages 282773 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Data2006

  • Data2006: Du kannst auch ganz einfach über dolphin in den Nutzerverzeichnis, dort in .config gehen und die oben genannten Dateien händisch umbenennen. Wenn Plasma neu gestartet wird, legt es automatisch die Dateien neu an. Du kommst also auf die Benutzeroberfläche. Gegebenenfalls kannst Du die umbenannten Dateien und die neu angelegten über Dolphin vergleichen und dann die neu angelegten scheibchenweise den alten anpassen, bis Du die Ursache für den Fehler gefunden hast.

    Für den Inhalt des Beitrages 282774 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: matbhm