Installation Soundprogramm Ardour 6.6 unter Tumbleweed

Hinweis: In dem Thema Installation Soundprogramm Ardour 6.6 unter Tumbleweed gibt es 4 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Hallo im Forum,

    an neuem, viel zu gutem Rechner, durch ein Stipendium für 3D Modelling, Animation und Filmschnitt auf mich gekommen, versuche ich mich derzeit an der Installation des Soundprogrammes Ardour 6.6. in Opensuse Tumbleweed. Am alten Gerät, das fürs Lernen in diesem Fall nicht leistungsstark genug war, lief diese Installation immer einfach durch, jetzt ist es nicht so einfach:) Hier maL mein Gerät, ein Schenker XMG Fusion 15, das vermutlich niemals für Gaming eingesetzt werden wird:)

    Für Ardour wird derzeit kein offizielles Paket angeboten, aber eine Reihe von Community-Paketen.

    Nach einiger Zeit hatte ich unter Zurhilfenahme von Beiträgen auch aus diesem Forum verschiedene Probleme gelöst (v.a. Zypper statt 1-Click-Install, Symlink zu einer neueren Version von libfluidsynth, wo Ardour eine ältere suchte).


    Letztendlich blieb jedoch nach erfolgter, auf den ersten Blick erfolgreicher Installation das Problem, dass weder grafisch per (nicht vorhandenem) Anwendungsstarter noch per Konsole mit dem offiziellen Startbefehl "Ardour6" das Programm zu starten war. In Yast wurde Ardour aber als installiert angezeigt.


    Ich habe dann noch einmal alle mit der Installation neu hinzugekommenen Repositories gelöscht, Ardour entfernt und mich mich für eines der beiden Community-Pakete entschieden, die für Tumbleweed explizit ein positives "Build result" anzeigen, "Geekositalia", und die Installation per Zypper lief nun sauber durch.


    Aber auch Jetzt finde ich jedoch über die Suche im Anwendungsstarter den Ardour-Link nicht. Und Ardour lässt sich weiterhin nicht mit dem im Manual angegebenen Befehl von Konsole starten.


    Hat jemand eine Idee, eine Erfahrung?

    Danke im Voraus! Christian

  • Vorausgesetzt, ein Programm ist installiert, ein Menü-Eintrag fehlt jedoch, so kann dieses Problem behoben werden mit:

    Code
    kbuildsycoca5

    ...einfach, als normaler User, im Terminal ausführen und prüfen, ob es anschl. im Menü vorhanden ist.


    Zur Installation selbst, könntest du mit Alero mal vergleichen, welche Pakete installiert sind:

    Code
    zypper se -si ardour


    Bzgl. deines ersten Bildes kannst du auch mal eingeben:

    Code
    cnf ardour

    Für den Inhalt des Beitrages 290945 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Ich bin jetzt doch ein wenig erstaunt ...

    Code
    zypper se -si ardour
    Repository-Daten werden geladen...
    Installierte Pakete werden gelesen...
    S | Name | Type | Version | Arch | Repository
    ---+--------+-------+-----------+--------+---------------
    i+ | ardour | Paket | 6.6.0-8.1 | x86_64 | (Systempakete)

    In user/share, usr/lib64 und usr/bin/ardour6 sowie in etc/ardour6 steht auch noch so einiges.

  • Alero, Sterun, danke für die Beiträge, die beide geholfen haben, das Problem zu lösen, ich fasse das hier mal zusammen:


    Das erste Problem mit libfluidsynth2 bzw. 3 entspricht m.E. dem aus dieser Diskussion. Bei meinem zuerst gewählten Community-Repository (Ecsos) war die Installation nur für opensuse 15.2 verifiziert, nicht für Tumbleweed, das hatte ich nicht gesehen. Vielleicht bietet 15.2 noch libfluidsynth2, das von Ardour gesucht wurde, Tumbleweed ist ja schon bei 3. Aber das ist abgehakt. Aus dem Repository von den Geekos ist die Installation jedenfalls OK.


    Jetzt die anderen Sachen:


    Code
    christian@unknownb025aa365c7f:~> zypper se -si ardour
    Repository-Daten werden geladen...
    Installierte Pakete werden gelesen...
    S | Name | Type | Version | Arch | Repository
    ---+--------+-------+-----------+--------+---------------------------------
    i+ | ardour | Paket | 6.6.0-8.1 | x86_64 | Geekos DAW (openSUSE_Tumbleweed)

    Die Installation war also tatsächlich da, danke für den Autoritätsbeweis.


    Code
    christian@unknownb025aa365c7f:~> kbuildsycoca5
    kbuildsycoca5 running...
    christian@unknownb025aa365c7f:~>

    ...hat Ardour in den Anwendungsstarter gebracht (und auch zwei andere Programme dorthin verfrachtet – da muss schon irgendetwas gewesen sein, das die automatische Einbettung verhindert hat).


    Ja, und dann das Problem mit dem Startbefehl per Konsole, das habe ich selbst herausgefunden. Da hat Ardour im Manual einen Fehler. Angegeben ist dort als Startbefehl

    Code
    Ardour6

    bei mir funktioniert hat jedoch zum Starten

    Code
    ardour6

    Pech gehabt, Ich schicke dem von Ardour mal einen Hinweis – und vielleicht hilft es hier ja auch mal jemandem.


    Einen schönen Tag,

    Christian