Nicht ausgeschriebene Texte auf Schaltflächen im Startmenü (KDE)

Hinweis: In dem Thema Nicht ausgeschriebene Texte auf Schaltflächen im Startmenü (KDE) gibt es 12 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallo,


    nach längerer Zeit habe ich mal wieder ein Dualboot-System mit OpenSUSE mit KDE (Tumbleweed) aufgesetzt. Eine Kleinigkeit, die mir sofort aufgefallen ist und mich aktuell stört ist Folgende:


    Wenn ich das Startmenü öffne, werden "Standby-Modus" (nehme ich an), "Ruhezustand" etc. nicht ganz angezeigt. Es ist auch egal welche Skalierung ich verwende, also ob 100% oder 150%... Das "Problem" gibt es bei allen Standard-Themes und auch bei Drittanbieter-Themes.


    Ist es absehbar, wann dies "gefixt" wird, oder muss ich hier selber Hand anlegen? Wenn ja, wie?


  • kaesekracher

    Hat den Titel des Themas von „Nicht ausgeschriebene Texte auf Schaltflächen“ zu „Nicht ausgeschriebene Texte auf Schaltflächen im Startmenü (KDE)“ geändert.
  • Nein, an den Schriften habe ich nichts verändert. Was ich verändert habe ist die Skalierung (von 100% auf 150% gestellt), aber auch wenn ich die Skalierung auf 100% zurücksetze, besteht das Problem weiterhin.


    Ich habe auch eben ein neues Benutzerkonto angelegt - selbes Problem.

  • Wenn ich mein KMenu umstelle, bekomme ich deine Ausgaben nicht angezeigt....

    Mag evtl. am aktuelleren KDE von dir liegen.....



    Ich benutze übrigens noch immer den Klassischen Style........

    Für den Inhalt des Beitrages 292274 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Komisch...


    Gibt es eine Möglichkeit, das Menü (falls es daran liegt) zurückzusetzen?


    Noch ein paar Infos, falls relevant:


    Code
    plasmashell --version
    plasmashell 5.22.4
    
    
    
    kf5-config --version
    Qt: 5.15.2
    KDE Frameworks: 5.84.0
    kf5-config: 1.0
  • Sorry, aber ich weiß nicht, was ihr hier immer für eine Quatsch macht. Bei meinem Plasmamenü ist die Leiste, die bei Dir waagerecht ist, horizontal. Und ich bedarf auch keines Textes, mir reichen die Icons. Im Zweifel musst Du die Schrifttypengröße bei Menü kleiner stellen. Oder es muss die Schriftbeschreibung auf mehrzeilig umgestellt werden.

    Für den Inhalt des Beitrages 292290 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: matbhm

  • Hm, ich weiß nicht was du mit Quatsch meinst. Es handelte sich um ein jungfräuliches System, aufgesetzt mit dem (von vorheriger Woche) neuesten TW Snapshop von offizieller Seite mit KDE. Klar, ein Layer 8 Problem kann ich nicht zu 100% ausschließen, aber ich habe bis auf die Skalierung wirklich nichts verstellt. Ich habe openSUSE tatsächlich noch mehrmals neu aufgesetzt, und das Problem war direkt nach der Installation da, also ohne vorher die Skalierung einzustellen.


    Aus Interesse habe ich gestern den aktuellsten Live-Snapshop getetestet und hier das Problem, dass die Taskbar nach dem Auto-Login erst gar nicht angelegt wird. Dieses Problem hatte ich auch noch nie. Ich musste das Menü dann erst mal manuell anlegen.


    Außerdem ist mir folgendes aufgefallen: Boote ich in einen Live-Snapshop und klicke auf Start (nachdem ich das Menü selbst anleget habe...), fehlt in der Leiste unten der Punkt "Ruhezustand" (der mir normalerweise auf einem installierten openSUSE angezeigt wird). Dafür werden aber alle anderen Punkte (wie "Neustart" oder "Herunterfahren") ausgeschrieben. Daher war mein Ziel, den Punkt "Ruhezustand" zu entfernen, da dieser ohnehin mein System aufhängt und vermutlich die anderen Texte "einengt". Leider habe ich es nicht geschafft, die Schaltfläche zu entfernen. Es gibt dafür keine Option, und auch die veralteten Lösungsansätze in einigen Foren waren vergeblich.


    Meine letzte Idee ist, bei der Installation die Swap-Partition zu deaktivieren, damit der Arbeitsspeicher erst gar nicht in den Ruhezustand geschrieben werden kann. Vermutlich legt openSUSE dann erst gar keine Ruhezustand-Schaltfläche an.


    Mittlerweile habe ich openSUSE gelöscht (nicht nur aus diesem Grund), evtl. starte ich bei Gelegenheit einen neuen Versuch.