entschlüsselte mp4 Datei nicht vollständig Abspielbar

Hinweis: In dem Thema entschlüsselte mp4 Datei nicht vollständig Abspielbar gibt es 19 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallo zusammen,


    ich habe vor längeren eine Video-Datei(mp4) mit cleopatra unter Linux Mint verschlüsselt.Unter openSuse Leap 15.4 habe ich diese Datei erfolgreich(?) entschlüsselt.Beim abspielen,egal mit welchen Programm,ist nur der Ton vorhanden-aber kein Bild.Auch unter VLC nicht.

    Fehlermeldung dann :


    Codec wird nicht unterstützt:

    VLC konnte das Format „h264“ (H264 - MPEG-4 AVC (part 10)) nicht dekodieren


    Habe mit VLC auch schon eine Konvertierung in AVI (zwecks Reparaturprozess) versucht-ohne Erfolg.


    Das H264 Format ist aber nach meiner Meinung in VLC vorhanden.

    Hat jemand hier eine Idee was der Fehler ist? Was kann ich tun?


    Vielen Dank schon einmal .


  • Habe ich jetzt

    Hat den Titel des Themas von „Verschlüsselte mp4 Datei nicht vollständig Abspielbar“ zu „entschlüsselte mp4 Datei nicht vollständig Abspielbar“ geändert.
  • Packman hinzugefügt und alles auf Packman umgestellt?


    gstreamer codecs installiert:

    Code
    zypper se -si gstreamer-*-codecs
    Repository-Daten werden geladen...
    Installierte Pakete werden gelesen...
    
    S  | Name                          | Type  | Version          | Arch   | Repository
    ---+-------------------------------+-------+------------------+--------+-------------------
    i+ | gstreamer-plugins-bad-codecs  | Paket | 1.20.1-pm154.2.1 | x86_64 | Packman Repository
    i+ | gstreamer-plugins-ugly-codecs | Paket | 1.20.1-pm154.1.1 | x86_64 | Packman Repository

    Für den Inhalt des Beitrages 300498 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Erst die Voraussetzungen prüfen, wie

    Sauerland

    es beschreibt.


    Erst dann hier weiter:


    Das .mp4 Format ist ein Container, in dem diverse Kompressionsverfahren angewendet werden,

    z.B. auch MPEG4 - H265.

    Legal erhältliche Mediendateien in den Videotheken z.B. der öffentlich rechtlichen Sender,

    die man u.a. mit MediathekView downloaden kann, benutzen meines Wissens nur H265,

    weil es effizienter arbeitet als das ältere H264 Verfahren. Deshalb wundere ich mich über

    die Meldung des VLC. Ist es eine alte Video-Datei?

    Nichtsdestotrotz kannst Du mal versuchen, die Datei mit


    Handbrake (läuft unter Linux)


    auf ein anderes Format zu konvertieren.

    Handbrake zeigt dir eine Vorschau an, wenn es arbeitet (anwählbar).

    Wird das Video angezeigt, sollte es auch für den VLC abzuspielen sein.


    Wie man Handbrake anwendet sollte man hier


    HandBrake Documentation — Willkommen


    in Erfahrung bringen. Es ist nicht ganz trivial, weil man wegen der vielen

    Möglichkeiten auch schnell suboptimal arbeiten kann.


    Womit ich auch schon Erfolg hatte:

    Einfach mal die Endung .mp4 umbenennen in .mts oder auch .m2t


    Viel Erfolg!

    Einmal editiert, zuletzt von Hidalgo ()

    Für den Inhalt des Beitrages 300500 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Hidalgo

  • Hallo zusammen,


    mit der Dateiänderung habe ich es versucht.Klappt nicht.Die Videodatei ist vom letzten Jahr.


    Packman habe ich hinzugeführt.Die Gestreamer codecs habe ich installiert.Ich weis aber nicht ob diese über Packman geladen wurden.Wie kann ich dass verstehen-"alles auf Packman umstellen" ? Hat bis hierhin alles nicht funktioniert-leider. Bei einigen Internetseiten(mit Firefox) laufen auch keine Videos.Das habe ich auch erst heute festgestellt-Leap habe ich erst seit ein paar Wochen installiert.


    Handbrake habe ich aber noch nicht probiert.


    Was könnte noch helfen?


    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe,


    Gruss

  • Wie kann ich dass verstehen-"alles auf Packman umstellen" ?

    Als root in der Konsole


    Code
    zypper dup --from nummer-von-packman-oder-Adresse


    Beispiel von mir:


    Ergibt in dem Falle:


    Code
    zypper dup --from 1

    Nichts ignorieren, alles auflösen!

  • Ok, dann liegt es n.m.E. an nicht voll umfänglich funktionierenden,

    d.h. abgespeckten Multimedia-Codecs, die deinem System fehlen.


    Sauerland liegt also richtig!


    Packman hast Du als Repo zugefügt, das ist schon mal gut!

    Nun muss auch die Priorisierung für dieses Packman-Repo optimiert werden,

    damit dein System Packman bevorzugt.

    Das kannst Du z.B. mit Yast machen unter dem Punkt "Software-Repositories"

    Schau mal:

    So sollte es aussehen. Vor dem Packman Repo steht eine Zahl, die kleiner ist als 99,

    nämlich 20 (bei mir). Die kannst du auch so einstellen. Nachdem du die Änderungen übernommen hast

    gehst Du in eine root-Konsole und gibst dort ein (ohne Anführungsstriche):


    Das root Kennwort, danach

    "zypper refresh"

    "zypper dist-upgrade --from packman --allow-vendor-change"


    Damit werden nicht nur die Multimedia-Codecs, sondern alle möglichen

    Pakete auf Packman umgestellt.


    Da ich aber immer so ein 150%iger bin, würde ich zusätzlich nochmal


    "zypper install --from packman ffmpeg gstreamer-plugins-{good,bad,ugly,libav} libavcodec-full vlc-codecs"


    ausführen (weil dann wirklich komplett alle verfügbaren Codecs verfügbar gemacht werden).


    Danach sollte alles laufen, also alle Videos in Firefox und auch der vlc sollte

    tadellos funktionieren.


    Viel Erfolg!

    Für den Inhalt des Beitrages 300507 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Hidalgo

  • Hallo zusammen,


    eure Vorschläge mit Packman als repro und deren priorisierung hat geklappt !

    Firefox und VLC mit meinen Videodateien funktionieren jetzt :)


    Vielen ,lieben Dank euch .


    1e4250470ddddb1380097bf3dc24c004-128.png


    Habe ich jetzt

  • Dann bitte noch als erledigt markieren. Siehe meine Signatur.


    Übrigens: Es gibt einen einfacheren Weg. In der Konsole ausführen:


    Code
    opi codecs

    Falls nicht installiert, opi erst installieren. packman wird automatisch hinzugefügt, priorisiert und die Multimedia-Codecs werden installiert. Da kann man sich das ganze Gezerre sparen. Aber es führen wieder einmal viele Wege nach Rom.

  • Dann bitte noch als erledigt markieren. Siehe meine Signatur.


    Übrigens: Es gibt einen einfacheren Weg. In der Konsole ausführen:


    Code
    opi codecs

    Falls nicht installiert, opi erst installieren. packman wird automatisch hinzugefügt, priorisiert und die Multimedia-Codecs werden installiert. Da kann man sich das ganze Gezerre sparen. Aber es führen wieder einmal viele Wege nach Rom.

    opi ist bis jetzt nicht für Leap 15.4 verfügbar,

    ansonsten wäre es wohl die eleganteste Lösung, die Du beschreibst Alero


    Gruß ...

    Für den Inhalt des Beitrages 300516 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Hidalgo

  • opi ist bis jetzt nicht für Leap 15.4 verfügbar

    »< ... ja, das ach so tolle Leap ... ˝ł