Problem mit Tumbleweed und davfs2

Hinweis: In dem Thema Problem mit Tumbleweed und davfs2 gibt es 20 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hat sich alles gekreuzt - ich verstehe aber als Laie gar nicht, was ich jetzt machen soll?


    Kann ich herausfinden, ob ich davfs2 überhaupt (noch) benötige?

    Für den Inhalt des Beitrages 311501 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: bergler

  • Ja und vorübergehend Lösung 2, das alte davfs2 behalten.


    Kann ich irgendwie herausfinden, für was ich überhaupt davfs noch benötige?


    Du kannst mal schauen, was im Verzeichnis ~/.davfs2 liegt:

    Code
    stephan@linux64:~> ls -al ~/.davfs2/
    insgesamt 36
    drwx------   4 stephan users  4096  9. Jul 2022  .
    drwxr-xr-x 141 stephan users 12288  5. Feb 12:01 ..
    drwx------   5 stephan users  4096  9. Jul 2022  cache
    drwx------   3 stephan users  4096 11. Jan 2014  certs
    -rw-------   1 stephan users  2099 18. Dez 2021  davfs2.conf
    -rw-------   1 stephan users   100  9. Jul 2022  secrets
    -rw-------   1 stephan users    61 18. Dez 2021  secrets.bak

    In der davfs2.conf wirst du evtl. fündig......

    Für den Inhalt des Beitrages 311504 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Sowohl als user wie auch als root:

    Code
    xxxx@compi1-2018:~> ls -al ~/.davfs2/
    ls: Zugriff auf '/home/xxxx/.davfs2/' nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    xxxx@compi1-2018:~> sudo ls -al ~/.davfs2/
    [sudo] Passwort für root:
    ls: Zugriff auf '/home/xxxx/.davfs2/' nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

    Damit scheint also davfs2 nicht mehr benutzt zu werden, d.h. ich kann Lösung 1 wählen, wenn ich das richtig verstehe?

    Für den Inhalt des Beitrages 311508 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: bergler

  • /etc/davfs2/ :

    Für den Inhalt des Beitrages 311511 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: bergler

  • Mir scheint, dass die davfs2-Konfigurationsdateien - siehe obigen Code - bei mir (beim Benutzer) entweder nicht vorhanden sind bzw. im Fall der systemweiten configs nur einen Standardeintrag haben, der keine spezifischen webdav-Verbindungen beinhaltet. Jedenfalls habe ich auf dem Heim-PC mit Leap 15.4, auf dem ich m.W. webdav gar nie oder schon lange Zeit nicht mehr verwendet habe, den gleichen Eintrag in der systemweiten config unter /etc/davfs2/davfs2.config wie im Büro-PC mit Tumbleweed.

    Ist das korrekt?

    Kann ich daraus schliessen, dass davfs2 im Moment in meinem System überhaupt nicht verwendet wird?

    Dann könnte ich deinstallieren.

    Oder verlangt dasThunderbird-Adressbuch mit CardDav und CalDav allenfalls für die Synchronisation davfs2 - in diesem Fall werde ich natürlich nicht die Lösung 1 (Deinstallation) wählen!

    Für den Inhalt des Beitrages 311514 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: bergler

  • den gleichen Eintrag in der systemweiten config unter /etc/davfs2/davfs2.config wie im Büro-PC mit Tumbleweed.

    Ist das korrekt?

    Ja.

    Kann ich daraus schliessen, dass davfs2 im Moment in meinem System überhaupt nicht verwendet wird?

    Dann könnte ich deinstallieren.Du kannst immer deinstallieren, Konfigurationsdateien in deinem /home oder in /etc werden nicht gelöscht.

    Wenn du merkst, das du es benötigst, einfach wieder installieren.


    Da fällt mir noch ein:

    Hats du einen Eintrag in der /etc/fstab?

    Code
    z.B.
    
    https://magentacloud.de/remote.php/webdav /home/stephan/WebDav/ davfs rw,noauto,user,_netdev 0 0

    Für den Inhalt des Beitrages 311515 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland