Schwarzer Desktop nach Upgrade auf Plasma6

Hinweis: In dem Thema Schwarzer Desktop nach Upgrade auf Plasma6 gibt es 113 Antworten auf 12 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallo zusammen,

    ich bitte um Hilfe bei einem Problem, das beim Upgrade meines Opensuse Tumbleweed auf Plasma6 entstanden ist. Das Problem ist, dass Plasma zwar startet, jedoch mit schwarzem Bildschirm und ohne Taskleiste. Ein rechter Mausklick auf den Desktop bringt keine Menüs zum Vorschein. Lediglich wenn ich mit der Maus in die Linke obere Bildschirmecke fahre, erscheint ein Suchfeld, von dem ich aus alle möglichen Programme starten kann, also eine Konsole, Firefox, etc. . Ich kann die Fenster problemlos verschieben, verkleinern, schließen etc. . Anwendungen wie Dolphin verhalten sich zumindest auf den ersten Blick völlig normal. Könnt Ihr mir helfen, meinen alten Desktop wieder zurückzubringen? Ich bin zwar kein Anfänger, würde mich aber auch nicht als fortgeschrittenen Linux-Experten bezeichnen.

    Für die Analyse erforderliche Daten liefere ich gerne nach.

    Vielen Dank schon im Voraus.


    Zum Upgradevorgang:

    Ich habe den Upgrade am 23.06.2024 durchgeführt, indem ich mich abgemeldet habe und in einer Konsole (ctl+alt+F1) das Kommando "zypper dup" eingegeben habe. Zunächst musste ich einige Konflikte Lösen, die meist mit noch vorhandenen Pulseaudio-Paketen zusammenhingen. Danach ist das Upgrade ohne Fehlermeldungen durchgelaufen und ich habe das System dann neu gebootet. Ein Tipp aus einem Forum war, nach dem Upgrade/Neustart nochmals das Kommando "zypper dup" einzugeben, für den Fall, dass bei der Installation eines Paketes ein Abbruch stattgefunden hat. Es kam jedoch die Meldung, dass keine Aktionen erforderlich seien. Heute wurden beim Ausführen des Kommandos ein paar weitere Pakete aktualisiert, jedoch verhält sich das System unverändert.


    Mein System:

    CPU AMD Ryzen 9 5950X

    Mainboard ASUS ROG Strix X570-F Gaming

    Speicher G.SKill TridentZ 64GB Kit DDR4-3600 CL17

    SSD Corsair Force MP600 1 TB, M.2 2280, NVMe PCIe Gen 4.0 x4)

    Grafikkarte Asus RTX2080TI ROG-STRIX-RTX2080TI-O11G-GAMING (11GB)


    zypper lr -d

    # | Alias | Name | Enabled | GPG Check | Refresh | Priority | Type | URI | Service

    ---+----------------------------------------+---------------------------------+---------+-----------+---------+----------+--------+-------------------------------------------------------------------------------+--------

    1 | anydesk | AnyDesk OpenSUSE - stable | Ja | (r ) Ja | Nein | 99 | rpm-md | http://rpm.anydesk.com/opensuse/x86_64/ |

    2 | download.nvidia.com-tumbleweed | nVidia Graphics Drivers | Ja | (r ) Ja | Ja | 2 | rpm-md | https://download.nvidia.com/opensuse/tumbleweed |

    3 | download.opensuse.org-non-oss | Haupt-Repository (NON-OSS) | Ja | (r ) Ja | Ja | 14 | rpm-md | http://download.opensuse.org/tumbleweed/repo/non-oss/ |

    4 | download.opensuse.org-oss | Haupt-Repository (OSS) | Ja | (r ) Ja | Ja | 6 | rpm-md | http://download.opensuse.org/tumbleweed/repo/oss/ |

    5 | download.opensuse.org-tumbleweed | Hauptaktualisierungs-Repository | Ja | (r ) Ja | Ja | 15 | rpm-md | http://download.opensuse.org/update/tumbleweed/ |

    6 | ftp.gwdg.de-Essentials | Packman Essentials Repository | Ja | (r ) Ja | Ja | 3 | rpm-md | http://ftp.gwdg.de/pub/linux/m…USE_Tumbleweed/Essentials |

    7 | ftp.gwdg.de-openSUSE_Tumbleweed | Packman Repository | Ja | (r ) Ja | Ja | 3 | rpm-md | http://ftp.gwdg.de/pub/linux/m…suse/openSUSE_Tumbleweed/ |

    8 | nordvpn | NordVPN YUM repository - x86_64 | Ja | (r ) Ja | Ja | 5 | rpm-md | https://repo.nordvpn.com/yum/nordvpn/centos/x86_64 |

    9 | nordvpn-noarch | NordVPN YUM repository - noarch | Ja | (r ) Ja | Ja | 5 | rpm-md | https://repo.nordvpn.com/yum/nordvpn/centos/noarch |

    10 | openSUSE-20220210-0 | openSUSE-20220210-0 | Ja | (r ) Ja | Ja | 99 | rpm-md | http://download.opensuse.org/tumbleweed/repo/oss/ |

    11 | opensuse-guide.org-openSUSE_Tumbleweed | libdvdcss repository | Ja | (r ) Ja | Ja | 4 | rpm-md | http://opensuse-guide.org/repo/openSUSE_Tumbleweed/ |

    12 | repo-debug | openSUSE-Tumbleweed-Debug | Nein | ---- | ---- | 99 | N/A | http://download.opensuse.org/debug/tumbleweed/repo/oss/ |

    13 | repo-source | openSUSE-Tumbleweed-Source | Nein | ---- | ---- | 99 | N/A | http://download.opensuse.org/source/tumbleweed/repo/oss/ |

    Für den Inhalt des Beitrages 314299 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: starwalker

  • Was macht Repo 8 und 9 in der Liste? CentOS ist das hier nicht.

  • Hallo Sauerland, hier die gewünschten Kommandooutputs:



    Code
    zypper se -si kernel nvidia
    
    Siehe Anhang Zypper.txt

    Zypper.txt

    Code
    unknown04d9f5812e24:~ # update-alternatives --config default-xsession.desktop
    There are 2 choices for the alternative default-xsession.desktop (providing /usr/share/xsessions/default.desktop).
    
      Selection    Path                                        Priority   Status
    ------------------------------------------------------------
    * 0            /usr/share/xsessions/plasma6.desktop         25        auto mode
      1            /usr/share/xsessions/icewm-session.desktop   15        manual mode
      2            /usr/share/xsessions/plasma6.desktop         25        manual mode
    
    Press <enter> to keep the current choice[*], or type selection number: 0


    Für den Inhalt des Beitrages 314321 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: starwalker

  • Hallo Alero, zu Deiner Frage

    Zitat

    Was macht Repo 8 und 9 in der Liste? CentOS ist das hier nicht.

    Das sind die Repositorys, die ich zur Installation von Nordvpn unter Linux bei der Einrichtung gefunden habe. Falls Du andere kennst, nur her damit. Aber das führt am Thema dieses Threads vorbei. Wie Sauerland sagt: es funktioniert.

    Für den Inhalt des Beitrages 314322 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: starwalker

  • Hast du das nvidia-kmp mnal neu installiert:

    Code
    zypper in -f nvidia-driver-G06-kmp-default

    Oder mal mit einem älteren Schnappschuss gebootet?

    Für den Inhalt des Beitrages 314325 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Das sind die Repositorys, die ich zur Installation von Nordvpn unter Linux bei der Einrichtung gefunden habe.

    Wenn es funktioniert ... alles gut. War ja nur eine Frage. Finde es aber faszinierend, das CentOS kompatibel mit openSUSE ist.

  • Poste mal bitte noch zusätzlich


    Code
    zypper se -si mesa
  • Hallo Sauerland,

    Zitat

    Hast du das nvidia-kmp mnal neu installiert:

    Code
    zypper in -f nvidia-driver-G06-kmp-default

    ja, soeben habe ich das Kommando eingegeben. Soweit ich erkennen konnte, ist die Neuinstallation ohne Fehler durchgelaufen. Nach einem Reboot hat sich das System jedoch unverändert verhalten.


    Zitat

    Oder mal mit einem älteren Schnappschuss gebootet?

    Mein letztes Backup ist von Februar. Ich lasse eigentlich täglich die neuesten Aktualisierungen aufspielen. Als dann im März plötzlich mein System nach einer dieser Aktualisierungen nicht mehr wie gewohnt booten wollte, habe ich zunächst versucht, das Problem auszusitzen und habe einfach das letzte Backup wieder eingespielt. In der Vergangenheit hat das, seit ich das System 2020 eingerichtet habe, gut geklappt: wenn mal eine neue Kernelversion nicht mehr booten wollte, ging ab der nächsten Version plötzlich wieder alles. Hier greift die Strategie leider nicht und ich habe die zwei Varianten: Problem lösen oder System neu aufsetzen. Die frage ist, ab wann der Aufwand für die Fehlersuche größer ist, als das System neu aufzusetzen (was noch recht schnell geht) bzw. hinterher alles wieder so einzurichten, wie man sich das wünscht (das dauert leider ziemlich lange).


    Zitat

    Poste mal bitte noch zusätzlich


    Code

    Code
    zypper se -si mesa


    Gerne, hier das Ergebnis:

    Für den Inhalt des Beitrages 314348 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: starwalker