Beiträge von baumkraxler

    Hallo,


    sorry, wenn ich mich hier einklinke, aber es trifft exakt eine Frage, die mich eine Weile umtreibt.


    Wo Du, Igel1954 , hier

    hin gezeigt hast, steht

    Zitat

    Boot loader and UEFI

    • The Grub bootloader programs can be used if you need to repair the boot loader of your Linux distribution.
    • You will need efibootmgr if you want to change the definitions or the order of the UEFI boot entries on your computer.

    Ich kann damit also mein Linux-System wieder bootbar machen, nachdem ich auf eine leere Partition ein Win7 installiert habe - das zerschießt meiner Erfahrung nach nämlich alles, was nicht mit "Win*" anfängt.

    An sich steht es ja klar da, aber da möchte ich doch sehr sicher gehen, deshalb nochmal die Nachfrage.

    So, gelöst.


    Das hier,

    kannte ich ja schon, mit der Anleitung aus dem ersten der Links habe ich bereits erfolgreich ein paar Service-Menüs gebastelt.

    Wobei die Liste der Service-Menus (zweiter Link) schon beeindruckend, wenn nicht gar etwas erschlagend ist.


    Igel1954 : Da steht hier einfach "Evolution" - das passt so weit, denn:


    sterun :

    Dolphin - Einstellungen - Dolphin einrichten... - Dienste

    sah so aus:


    Nach Haken bei "Freigeben" tut es, was es soll.


    Vielen Dank!! allen Helfern


    und gute Tage.

    Habe kurz nachgesehen, "Teilen" ist definitiv nicht vorhanden im Kontextmenü.
    Und auch kein Äquivalent.

    Kann gerade nicht extensiv ran, sie arbeitet mit dem Rechner.


    Woran kann das liegen?

    So weit ich mich erinnere, ist Evolution als Programm für emails eingetragen.

    Kann ich aber erst wieder heute abend kontrollieren. Und evtl. mal neu starten.


    - Edit - : Hatte die letzten beiden Beiträge nicht gesehen -


    sterun und Igel1954 :

    Genau, Danke, da schaue ich dann nachher nach.

    Hallo Gemeinde,


    bei meiner Partnerin läuft Evolution als Mail-Client (auf Leap 15.2).


    Sie vermisst die Möglichkeit, Dateien aus dem Dolphin-Kontextmenü heraus als Email-Anhang zu verschicken.

    Also Rechtsklick -> "senden an (oder so)" -> Evolution Fenster "Mail verfassen" mit angehängter Datei geht auf .


    Ich möchte das über einen eigenen Kontextmenü-Eintrag realisieren (.dektop-Datei in ~/.local/share/kservices5/ServiceMenus und bash-script). Ist aber kein Muss, wenn es anders geht, auch gut.

    Einfach einen mailto ... Befehl aufzurufen reicht nicht, da fehlt einfach das "Email verfassen"-Fenster des Mailclients, schon allein wegen der ca. 1000 Adressen in den Kontakten.


    Wie ich einen Kontextmenüeintrag erstelle und daraus mein Script aufrufe weiß ich. Aber nicht, wie ich Evolution dazu bewege, ein "Verfassen"-Fenster mit angehänter Datei zu öffnen. Nachdem es aus anderen Anwendungen heraus (Okular, Libre-Office, GwenView, u.a.) möglich ist ("Datei -> teilen/veröffentlichen -> als Email senden o.Ä.") , sollte es ja realisierbar sein, ohne zusätzliche Komponenten oder tiefgreifende Änderungen am System.

    Als Kommandozeilen-Option scheint hier nichts zur Verfügung zu stehen:

    Mit den GTK+ - Optionen kenne ich mich allerdings nicht aus, was damit zu bewerkstelligen wäre.

    Im Netz finde ich nur allgemeine Anleitungen zum Anhang verschicken oder Mails direkt aus der Konsole heraus.


    Kann mir jemand weiter helfen? Evtl. über d-bus?


    Dank schonmal,


    Frank

    OHA!

    zypper dup liefert:

    Zitat

    The following 7 packages are going to be REMOVED:

    kernel-default-5.11.4-1.2 libSPIRV-Tools-suse19 libjte1 roccat-koneplus roccat-konepure roccat-konextd roccat-tools

    roccat* sind von mir benötigte Maustreiber.

    Mit zypper mr -e 1 bleiben mir die Treiber erhalten.

    Wenn ich auto-refresh auf no lasse, wird das Repo ja nicht aktualisiert, d.h. dann würden mir Änderungen ja auch nicht installiert?

    Oder wie kann ich zypper sonst anweisen, die Pakete aus Repo 1 nicht zu löschen?

    Hallo Petert,


    ok, das hätte ich jetzt nicht gedacht. Schließlich zeigt es auf

    Code
    download.opensuse.org

    Hätte gedacht, daß da nur wenigstens von SUSE geprüfte Dinge drauf kommen.

    Ansonsten, für mein Verständnis: Wenn ich "enabled" und "refresh" auf "no" stelle wäre ich auch auf der sicheren Seite?

    Dann könnte ich mir die URI sozusagen aufheben.

    Code
    7470tw:~ # zypper mr -dF 1
    Repository 'HW_roccat' has been successfully disabled.
    Autorefresh has been disabled for repository 'HW_roccat'.
    7470tw:~ #

    So, mal ein kleines Stück weiter:

    Wir können die Ausgabe auch einmal umdrehen, ich weiß, welches Paket es enthält:

    Das ist toll, jetzt weiß ich das auch :), aber wie kommt man da drauf? Bei mir sieht das

    Zitat
    Code
    rpm -q --whatprovides python3-QtPy

    so aus:

    Code
    7470tw:~ # rpm -q --whatprovides python3-QtPy
    no package provides python3-QtPy
    7470tw:~ # rpm -q --whatprovides python-numpy
    no package provides python-numpy
    7470tw:~ # rpm -q --whatprovides python-pyqtgraph
    no package provides python-pyqtgraph

    Etwas weiter komme ich wenn ich, nach den Infos hier, allgemeiner suche, mit

    Die Suchen auf https://software.opensuse.org/ nach "meinen" Dateien bleiben ergebnislos, bzw. im Falle von python-numpy bricht auch der YaST-1-Click-Install mit Fehlermeldung ab.


    Wie ich es verstehe, muss ich einfach eine höhere Python-Version nutzen.


    Wird das voraussichtlich funktionieren, wenn ich einfach einen link von python-numpy auf python38-numpy setze?

    Nur mal grundsätzlich meine ich, ob die ~'38' sich dann so verhält wie die ~'' sei nochmal eine andere Frage.


    Und Petert: Vielen Dank, habe ich beherzigt, und noch auf https umgestellt:

    Code
    7470tw:~ # zypper lr -d
    # | Alias | Name | Enabled | GPG Check | Refresh | Priority | Type | URI | Service
    --+-------------------------------+-------------------------------+---------+-----------+---------+----------+----------+------------------------------------------------------------------------------------+--------
    1 | HW_roccat | Roccat-Treiber (ff) | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | rpm-md | https://download.opensuse.org/repositories/hardware/openSUSE_Tumbleweed/ |
    2 | download.opensuse.org-non-oss | Haupt-Repository (NON-OSS) | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | rpm-md | https://download.opensuse.org/tumbleweed/repo/non-oss/ |
    3 | download.opensuse.org-oss | Haupt-Repository (OSS) | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | rpm-md | https://download.opensuse.org/tumbleweed/repo/oss/ |
    4 | home_Herbster0815 | MyStuff (openSUSE_Tumbleweed) | Yes | (r ) Yes | Yes | 50 | rpm-md | https://download.opensuse.org/repositories/home:/Herbster0815/openSUSE_Tumbleweed/ |
    5 | packman_gwgd | Packman neu_21 gwgd (ff) | Yes | (r ) Yes | Yes | 20 | rpm-md | http://ftp.gwdg.de/pub/linux/packman/suse/openSUSE_Tumbleweed/ |
    6 | repo-update | openSUSE-Tumbleweed-Update | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | rpm-md | https://download.opensuse.org/update/tumbleweed/ |
    7 | zoom_repo_local | lokales Zoom-Repo (ff) | Yes | ( ) No | No | 99 | plaindir | dir:/home/frank/bin/zoom

    Heinz-Peter:

    Zitat

    It's a duplicate of bsc#1182661 and a fix is on its way https://build.opensuse.org/request/show/877267

    Die Seite hatte ich nicht gefunden, der verlinkte Inhalt sagt mir nur seeehr annähernd etwas...


    Bitte lesen und einfach abwarten :)

    Das war jetzt auch mein Plan. Habe mittlerweile sichergestellt, daß mein funktionierender Kernel nicht beim nächsten zypper dup entfernt wird, denkehoffe ich bin damit erst mal auf der sicheren Seite. Beschäftige mich grad auch noch mit btrfs-snapshots / snapper, da scheint mir etwas komplexer zu bewerkstellligen, daß der letzte gute Snapshot nicht demnächst automatisch entfernt wird.


    Petert:

    # 3 >> zu 99

    Das hatte ich, soweit ich mich erinnere, hier mal irgendwo gelesen und einfach gemacht, daß das OSS-Repository höher priorisiert sein sollte. Stelle ich zurück.

    # 4 >> zu unter 99 sagen wir 50

    Ok, mache ich. Warum werden die Nicht-OSS- bzw. Nicht-SuSE-Repos höher priorisiert? Bzw., wo kann ich was dazu lesen?


    wofür ist # 1 ??

    Ist für meine Roccat-Gamer-Maus. Bin zwar kein Gamer, aber eine 11-Tasten-Maus die sich mit Presets auf 5 Konfigurationen stellen lässt und diese im laufenden Betrieb automatisch, je nach gerade aktivem Programm, lädt, dabei in der Lage ist selbst komplexe Makros ablaufen zu lassen (Tastatureingaben etwa, mit Zeitversatz bei Bedarf etc.) ist im Office-Betrieb für mich der Renner. Und das funktioniert einwandfrei und problemlos. Und so eine Maus fasst sich und man damit den Cursor besser an.


    Also warte ich mal ab...

    ... Dank einstweilen.

    Scherz.


    Code
    7470tw:~ # zypper lr -d
    # | Alias | Name | Enabled | GPG Check | Refresh | Priority | Type | URI | Service
    --+-------------------------------+-------------------------------+---------+-----------+---------+----------+--------+-----------------------------------------------------------------------------------+--------
    1 | HW_roccat | HW_roccat | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | rpm-md | https://download.opensuse.org/repositories/hardware/openSUSE_Tumbleweed/ |
    2 | download.opensuse.org-non-oss | Haupt-Repository (NON-OSS) | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | rpm-md | http://download.opensuse.org/tumbleweed/repo/non-oss/ |
    3 | download.opensuse.org-oss | Haupt-Repository (OSS) | Yes | (r ) Yes | Yes | 74 | rpm-md | http://download.opensuse.org/tumbleweed/repo/oss/ |
    4 | home_Herbster0815 | MyStuff (openSUSE_Tumbleweed) | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | rpm-md | http://download.opensuse.org/repositories/home:/Herbster0815/openSUSE_Tumbleweed/ |
    5 | packman_gwgd | packman_gwgd | Yes | (r ) Yes | Yes | 20 | rpm-md | http://ftp.gwdg.de/pub/linux/packman/suse/openSUSE_Tumbleweed/ |
    6 | repo-update | openSUSE-Tumbleweed-Update | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | rpm-md | http://download.opensuse.org/update/tumbleweed/ |
    7470tw:~ #

    Mir scheint das Repo in Ordnung (?).

    wie hast Du umgesteltt ? .... eventuell ist ja dort ein Zeichen falsch gesetzt ??? ....

    Aus der .bash_history:

    Code
    zypper ar -c http://ftp.gwdg.de/pub/linux/packman/suse/openSUSE_Tumbleweed/ packman_gwgd


    Wenn etwas im Terminal nicht funktioniert ... führe ich es einfach in der GUI aus .

    Das Terminal und die maschinennähe sind einer der Gründe, warum ich Linux mag. Da lerne ich, wie die Dinge innen gestrickt sind.

    Ich bin da im allgemeinen sehr bedächtig, wenn ich neue Dinge im Terminal mache. Was natürlich nicht ausschliesst, daß ich Fehler mache.


    Den ";)" entnehme ich, daß ihr vermutet, ich habe irgendeinen Schreib-, Tip-, sonstigen Fehler gemacht. Kann natürlich sein.

    Selber ist man da ja oft mal betriebsblind, wäre nett, ihr würdet nochmal drüber schauen und mir ggf. einen Wink geben.


    Zumal, das Letzte DUPdate ist gestern durchgelaufen, neue Fehler auftauchen.

    Kernel 5.11.4-1 und 5.11.2-1 booten nicht mehr, Kernel-panic nach ca. 10sek, trying to kill initd... oder so ähnlich.

    Das war heute Nacht und ich hatte keine Kapazität mehr, dem genauer nachzugehen.

    Kernel 5.10.16-1 bootet noch.


    Ich muss jetzt leider weg, habe noch ein Meeting bis in den Abend...

    ... aber bleibe natürlich dran. Wenn es noch Infos aus der Maschine braucht, liefer ich natürlich gern.


    Ein schönes Wochenende jedenfalls erst mal noch,


    Frank