Beiträge von Newt

    Sauerland

    Danke für die Info und das Angebot, aber ich bleibe einfach beim Standard Kernel, kenne mich damit leider nicht so aus.


    Kleiner Nachtrag zur Information und für andere mit ähnlichen Problemen:

    Die LED auf der Stummschalttaste hat auch nicht von alleine funktioniert. Ich musste dafür in die /etc/modprobe.d/alsa-base.conf die folgende Zeile eintragen:

    Code
    options snd-hda-intel model=hp-line1-mic1

    Hab den Hinweis hier gefunden: Reddit und dann einfach alle auf HP zutreffenden Parameter hier durchprobiert.

    Das mit Windows ist halt ärgerlich. Windoof bleibt Windoof ,da helfen auch keine Upgrades. :wacko:

    Ja, das stimmt, deshalb nutzte ich es auch so wenig wie möglich.

    Zitat von Burger Bob

    Zum Thema Kernel bei Opensuse; Tumbleweed ist da natürlich aktuell und damit sind Fehler gelöst oder anders gelagert.

    OpenSuse 15.3 mit seinen Backport-Kernel ist da leider Meilenweit hinterher. Ich hoffe auf OpenSuse 15.4 im Frühjahr und einen aktuelleren Kernel.

    Die Update-Orgie bei Tumbleweed tue ich mir nicht an. ðđ

    Ich bleibe bei einfach Leap 15.3 und änder da nix am Kernel, auf die eine Taste kann ich bis zu einer neuen Version auch verzichten.

    Ich hab das Problem gelöst.

    Das Problem wurde hier für ähnliche HP Modelle gemeldet und die Lösung beschrieben.


    Ich musste einen Power Reset (siehe Beschreibung unten) durchführen. Danach habe ich Linux gestartet und die Helligkeitstasten funktionierten. Die Mikrofon-Stumm Taste funktioniert zwar immer noch nicht, das liegt aber am Kernel, unter Tumbleweed und Ubunut funktionieren alle Tasten. :)


    Es scheint so, dass Windows irgendwas in den Cache des Uefi schreibt , denn ich dann jedes mal löschen darf :smilie_pc_153:. Also immer wenn ich Windows starte, muss ich danach den Power Rest durchführen, damit die Tasten unter Linux funktionieren.

    Zum Glück habe ich nicht vor Windows viel zu benutzen und hoffe das ich es bald löschen kann :D

    Newt

    Nichts desto Trotz können wir ja mal was ausprobieren:

    Die Vorgabe von Ubuntu mal zum ausprobieren übernehmen.

    Code
    su    ## Rootrechte erlangen.
    localectl set-x11-keymap --no-convert de pc105 "" terminate:ctrl_alt_bksp  ##Ubuntu Beispiel
    localectl set-x11-keymap de pc105 nodeadkeys terminate:ctrl_alt_bksp  ##wieder zum Standard zurück

    Die Vorgaben von Ubuntu haben leider auch keine bemerkbaren Änderungen bewirkt.

    Gruß

    Newt

    Ich habe den Tipp bekommen, dass unter Ubuntu 20.04 LTS mit dem HWE-Kernel die Tasten funktionieren sollen.

    Hab es eben mal als Live System getestet, der HWE-Kernel wurde beim Start an­schei­nend direkt ausgewählt, zumindest hatte ich keine Auswahl und eine Überprüfung mit hwe-support-status --verbose ergab, dass der Hardware Enablement Stack aktiviert ist (Kernel Version: 5.11.0-27-generic).

    Die Mikrofon-Stummschaltung funktioniert, allerdings schalten die Tasten für die Bildschirmhelligkeit ebenfalls das Mikrofon Stumm. Dieses Verhalten habe ich auch schon bei Ubuntu 21.10 und OpenSuse Tumbleweed bemerkt, beides als Live System.

    Auch einmal die Anweisungen unter Opensuse in diesem Link abarbeiten: fn-Tasten de/aktivieren

    Daher der Gedanke mit dem Bios zu Anfang. Opensuse reagiert beim Installieren anders als z.B. Ubuntu.


    grüße

    Mit den Tastenkombinationen konnte ich leider auch nichts ändern.


    Die Taste für externe Monitore funktioniert wohl doch, hab es mal an einem Monitor getestet, ich bekomme nur keine Benachrichtigung.

    Nach meiner Erinnerung werden die Tastenkombinationen jedenfalls unter KDE/Plasma in der /home/Nutzer/.config/kglobalshortcutsrc- Datei abgelegt.

    Unter Gnome habe ich diese Datei nicht finden können, scheint rein für KDE zu sein.

    Das hier ist die Ausgabe für Ubuntu 21.10

    Code
    ubuntu@ubuntu:~$ localectl
       System Locale: LANG=de_DE.UTF-8
           VC Keymap: n/a
          X11 Layout: de
           X11 Model: pc105

    Und das hier für Leap 15.3

    Code
    mark@localhost:~> localectl
       System Locale: LANG=de_DE.UTF-8
           VC Keymap: de-latin1-nodeadkeys
          X11 Layout: de
           X11 Model: pc105
         X11 Variant: nodeadkeys
         X11 Options: terminate:ctrl_alt_bksp