Beiträge von Newt

    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem Programm, mit dem ich lokal eine Art Wiki erstellen kann. Ich möchte damit lediglich einige Artikel/Anleitungen, die ich bisher in einer Textdatei habe, verwalten.

    Habt ihr Vorschläge womit ich das einfach machen kann?

    Das soll der Ordner sein, in den dies gemountet wird, sollte aber eigentlich lt. den anderen Beiträgen /mnt/webde sein.....

    Und autofs.service immer neu starten

    Ich hatte den Ordner mal umbenannt, um zu testen ob es am Namen liegt.


    Ich habe es auch nach jeder Änderung immer beendet und mit sudo automount -f -v neugestartet.


    Übrigens hab ich es heute auch mal versucht und nicht hinbekommen, hab dann aber nach ner Stunde abgebrochen, meine Art reicht mir, ich mounte nur wenn ich es brauch.

    Ich werde das dann wohl doch erst mal lassen und schauen ob sich was ändern wenn es eine neue Version gibt. Werde mich dann wieder hier melden ;).

    Bei einem Blick in den Status habe ich noch diese Meldung angezigt bekommen:

    Sep 04 15:19:38 localhost.localdomain automount[1723]: key ".directory" not found in map source(s).


    In meinem Post der auto.web.de sind die uid, und gid falsch. Der Teil war aber auch auskommentiert, daran kann es also nicht liegen. Hier wäre es richtig, zumindest denke ich das:

    Code
    #
    # This is an automounter map and it has the following format
    # key [ -mount-options-separated-by-comma ] location
    # Details may be found in the autofs(5) manpage
    #web.de -fstype=davfs,uid=1000,gid=100,file_mode=700,dir_mode=700,rw :https\://webdav.smartdrive.web.de\:443/
    #web.de -fstype=davfs,uid=1000,gid=100,file_mode=700,dir_mode=700,rw :https\://webdav.smartdrive.web.de
    webde -fstype=davfs,rw :https\://webdav.smartdrive.web.de

    Kann es sein, das einige Rechte vlt. nicht stimmen?
    Wenn ich mit

    Code
    mount -t davfs https://webdav.smartdrive.web.de /mnt/web.de

    den Ordner von Hand mounte, klappt es. An davfs kann es also auch nicht liegen.

    Poste bitte beide Dateien hier, die secrets Datei bitte nicht.

    auto.master:

    auto.web.de

    Code
    #
    # This is an automounter map and it has the following format
    # key [ -mount-options-separated-by-comma ] location
    # Details may be found in the autofs(5) manpage
    #web.de -fstype=davfs,uid=mark,gid=users,file_mode=700,dir_mode=700,rw :https\://webdav.smartdrive.web.de\:443/
    #web.de -fstype=davfs,uid=mark,gid=users,file_mode=700,dir_mode=700,rw :https\://webdav.smartdrive.web.de
    webde -fstype=davfs,rw :https\://webdav.smartdrive.web.de

    Ja, das habe ich auch probiert, ich brauche das Laufwerk aber immer. Deshalb möchte ich es nicht jedes mal von Hand einhängen. Automatisch geht auch nicht weil, ich erst nach dem Anmelden Internet habe.
    autofs hängt das Laufwerk erst ein, wenn man darauf zugreift. Dann habe ich keine Probleme, weil ich dann ja schon Internet habe.

    Hallo zusammen,


    ich will meinen Webdav Speicher mit davfs2 und autofs automatisch einbinden, weil nicht alle Programme auf die mit KDE eingebundenen webdav Ordner zugreifen können.


    Als erstes habe ich zur /etc/auto.master die Zeile /mnt/web.de /etc/auto.web.de hinzugefügt. Dann habe die die


    Datei /etc/auto.web.de erstellt, mit folgendem Inhalt:

    Code
    web.de -fstype=davfs,uid=mark,gid=users,file_mode=700,dir_mode=700,rw :https\://webdav.smartdrive.web.de\:443

    Anschließend habe ich davfs2 entsprechen konfiguriert. Also der /etc/davfs2/secrets die folgenden Zeilen hinzugefügt:

    Code
    # personal webdav, nextcloud application password
    /mnt/web.de <Mein Benutzername> <Mein Passwort>
    # older versions used URL, it is equivalent for compatibility reasons
    #https://webdav.smartdrive.web.de/ <mein Benutzername> <Mein Passwort>

    Dann habe ich der /usr/sbin/mount.davfs das SUID Bit hinzugefügt.

    Und zu guter letzt habe ich meinen Benutzer zur Gruppe davfs hinzugefügt.


    Und wie könnte es anders sein, es funktioniert nicht.


    Wenn ich mit die Meldungen von automount ansehe erhalte ich das:

    Code
    sudo automount -f -v
    Starting automounter version 5.1.3, master map auto.master
    using kernel protocol version 5.05
    lookup(yp): read of master map auto.master failed: Request arguments bad
    mounted indirect on /mnt/web.de with timeout 300, freq 75 seconds

    Weiß jemand was mein Fehler ist?


    Mit freundlichen Grüßen

    Mark

    Ja, dass manche Versionen älter sind habe ich auch bemerkt. Aber das vlc-codecs ganz fehlt finde ich komisch.

    Hier mal die Ausgabe:

    Hallo zusammen,


    ich hab mir die Einträge auf der Mailing list mal durchgelesen und das Problem scheint ja behoben zu sein.

    Ich weiß nicht ob das damit zusammen hängt, aber ich hatte beim Upgrade auf Leap 15.3 das Problem auf dem folgenden Bild:

    Das habe ich durch Deinstallation von vlc-codecs "gelöst". Auf einem anderen Rechner habe ich Leap 15.3 Neu installiert. Anschließend habe ich die Multimedia Codecs nachinstalliert und die Meldung erhalten, dass vlc-codecs nicht installiert werden kann. Das passt ja irgendwie zusammen.
    Wenn ich dann im Anschluss die Pakete auf das Packman Repo umstellen will bekomme ich diese Meldung:

    Gibt es da also doch noch Probleme?

    Hallo zusammen,


    ich habe in den letzten Tagen auf mein PC OpenSuse Leap 15.3 frisch installiert. Nach der Installation ist mir aufgefallen, dass in Yast einige Funktionen weniger sind und auch in den Systemeinstellungen die ein oder anderen Punkte nicht mehr da sind. Auch ist mir aufgefallen das KDE Connect nicht standardmäßig vorinstalliert ist, wie es noch bei Leap 15.2 der Fall war.

    Ist das bei euch auch so? Sind das allgemeine Anpassungen zur Verkleinerung des Systems oder wodurch kommt das?


    Gruß

    Mark Smolarz